Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Keine Ahnung was ich habe

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Keine Ahnung was ich habe" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    marco
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    06.01.2011
    Beiträge
    2

    Standard Keine Ahnung was ich habe

    hallo ich habe ein problem , habe mich an einer waschmaschiene verhoben , und mein arzt schickte mich zum radiologen für ein CT , das wurde gemacht und der bericht meinem hausarzt zugesand . mein arzt meinte das nichts gefunden wurde , aber als ich den bericht selber gelesen hatte stellte ich fest das doch was drinsteht , aber ich kann es nicht lesen diese arztwörter :

    1. L1/2 Diskrete Spondylosteochondrose

    2. L4 - S1 Dorsale flachbogige/breitbasige Diskruprotrusion mit partiell verkalktem Anulus
    fibrosus medial bzw. mediolateral rechts. Dadurch bedingt sind im Segment L4/5 Rec
    lateralis undNeuroforamen rechts leicht verengt.

    das steht im bericht , kann mir das mal jemand übersetzen oder erklären . ich würde mich über jeder antwort freuen . danke im vorraus.
    gruß marco

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Keine Ahnung was ich habe

    Hallo Marco

    zu 1.
    Auf Höhe des 1. und 2. Lendenwirbels erkennt man degenerative Umbauarbeiten von Wirbeln und Bandscheibengewebe.

    zu 2.
    Zwischen 4./5. Lendenwirbel und 5. Lendenwirbel/Kreuzbein sieht man breitflächige Bandscheibenvorwölbungen. Das sind noch keine echten Vorfälle. Die äußeren Faserknorpelringe dieser Bandscheiben sind zur rechten Seite hin verhärtet, also spröde. Sie wirken damit nur noch begrenzt als Stoßdämpfer.
    Zwischen den 4. und 5. Lendenwirbel ist durch die Bandscheiben bedingt das Zwischenwirbelloch verengt. Damit erhöht sich der Druck auf den austretenden Spinalnerv (Ischiasnerv).

    Für einen Außenstehenden mag das vielleicht kein wirklich nennenswerter Befund sein. Die Schmerzen sind aber trotzdem da. Wurde denn schon die weitere Therapie mit dir besprochen?

    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    marco
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    06.01.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Keine Ahnung was ich habe

    Hallo Christiane , erstmal ein fettes Dankeschön für deine Antwort , jetzt bin ich ja schonmal froh das es jemand übersetzen konnte , und zu deiner frage , nein es wurde weiter nichts besprochen was eine Therapie entspricht , weil mein Arzt meinte da wäre nichts nur eine Verspannung, dann werde ich wohl mal mit meinem Arzt nochmal Kontakt aufnehmen.

    Gruß Marco

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Keine Ahnung was ich habe

    Hallo Marco

    Ja, Muskelverspannungen sind normal bei so einem Befund. Jetzt wo die Schmerzen da sind, wirst du sie allein kaum in den Griff bekommen. Vielleicht werden sie irgendwann nachlassen, aber sie kommen gern immer wieder. Falls du starke Schmerzen hast, hilft feuchte Wärme: entweder ein heißes Bad oder du wickelst ein leicht feuchtes Handtuch um eine Wärmflasche und legst dich drauf. Stufenlagerung (liegen mit erhöhten Beinen) entlastet auch. Zusätzlich solltest du nach Massagen oder Krankengymnastik fragen. Damit sorgst du für dauerhaftere Ruhe.

    Gruß Christiane

Ähnliche Themen

  1. MRT Befund und keine Ahnung!!! Bitte hilfe....!!!
    Von Claudia1506 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 13:58
  2. Keine Ahnung was mit mir los ist.
    Von sarala im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 11:07