Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Koma Fall mit 99% Chancen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Koma Fall mit 99% Chancen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    12.02.2010
    Beiträge
    4

    Frage Koma Fall mit 99% Chancen

    Hallo
    Bin Neu hier weil ich ein paar Antworten suche und ich einfach nicht mehr weiter weiß
    hoffe hier kann mir jemand helfen

    Mein Bruder ist gerade mal 48 Jahre alt und ist vor genau 2 Wochen an Fasnacht Samstag einfach umgefallen und bis heute liegt er im Koma.
    Hat 6 Wiederbelebungen und anscheinend einen Herzinfarkt wo es die Ärzte aber nicht Hundertprozent bestätigen können.
    Das CTG ist leider nicht gut ausgefallen das Zentrum im Gehirn ist Großflächig ausgefallen und und laut Befund der Ärzte haben wir keinerlei Aussicht auf Besserung seines Zustandes. Zu 99 % wird er nie wieder das Bewusstsein erlangen, ein Pflegefall der Stufe 3 werden.
    Wir alle können uns nur nicht mit dem Gedanken abfinden ihn so liegen zu sehen und nichts machen zu können.
    Nun meine Fragen:
    Wie sinnvoll ist es eine 2. Ärztemeinung einzuholen
    Kann es trotz allem sein ( großflächige Beschädigung des Gehirns ) das er noch etwas wahr nimmt (Stimmen, Berührungen etc)

    Wer hat Erfahrungen, oder kann mir einen Rat geben?
    Die Ärzte erwarten eine Antwort was jetzt passieren soll entweder in gehen zu lassen oder er bekommt 3 Operationen
    Magensonde
    Luftröhrenschnitt
    Herzdefibrilator eingesetzt bekommen
    Aber würde immer so bleiben wie jetzt

    Bitte falls jemand irgend wie mir eine Antwort hat dann melden

    Lg Martina
    Geändert von Martina.P (14.02.2010 um 22:46 Uhr)

  2. #2
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Koma Fall mit 99% Chancen

    Hallo Martina,

    ich habe dein Thema verschoben da es im Vorstellungsforum völlig unter gehen wird.
    Hier haben wir das Thema unter anderm schonmal angesprochen klick mich oder nutze mal unsere Suchfunktion
    vll findest du da auch noch Antworten auf deine Fragen

    Nutze das Vorstellungsforum doch noch einmal und stelle dich kurz vor.

    Schubser (Mod)


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  3. #3
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Koma Fall mit 99% Chancen

    Dein Bruder ist trotz seines jungen Alters sehr krank, die Situation sieht wirklich nicht sehr gut aus. Ein EEG (es ist kein CTG), womit man die Hirnströme misst, ist eine sehr objektive Untersuchung - lediglich die Auswertung ist subjektiv, d.h. ihr könntet darum bitten, das EEG nochmal einem erfahrenen Neurologen (wenn nicht schon geschehen) vorzulegen. Bezüglich dessen, was dein Bruder jetzt wahrnimmt, kann dir keiner etwas sagen. Es gibt jedoch einige Berichte, wo Komapatienten ihr Umfeld sehr wohl wahrgenommen haben. Um sicher zu gehen, solltet ihr mit ihm sprechen und ihn berühren. Was ankommt, bleibt sein Geheimnis - aber wenn etwas ankommt, dann freut er sich darüber, auch wenn er es nicht äußern kann.
    Bezüglich der Entscheidung, wie es weitergehen soll, müsst ihr jetzt schwere Entscheidungen treffen. Wichtig dabei ist es herauszufinden, was dein Bruder gewollt hätte!! Überlegt euch das für jeden einzelnen Eingriff und sprecht in der Familie darüber.
    Das, was am ehesten gewünscht wird, ist eine Magensonde, da man ja jemand nicht verhungern lassen möchte - wenn jemand in einem stabilen Zustand ist und man erwartet, dass er noch einige Zeit leben kann, dann ist das völlig in Ordnung und die Sonde nützt mehr, als dass sie den Patienten quält.
    Das Tracheostoma dient dazu, dass man ihm Sauerstoff geben kann. Hierbei müsst ihr genau nachfragen, ob eine Heimbeatmung notwendig wäre (ist dein Bruder denn jetzt noch künstlich beatmet?). Hier gilt eben genau herauszufinden, was dein Bruder gewollt hätte.
    Der Defibrillator soll ihn in Zukunft davor schützen, den plötzlichen Herztod durch Herzrhythmusstörungen zu sterben. Wenn ihr diese Operation nicht möchtet, dann könnte es eben sein, dass dein Bruder irgendwann am plötzlichen Herztod stirbt und eben nicht wiederbelebt wird (durch den Defi). Es kann auch sein, dass er auch ohne das Gerät viele Jahre lebt, wenn er keine Rhythmusstörungen hat, das kann keiner vorhersagen.
    Ihr solltet euch jetzt in eurer Familie ausführlich besprechen. Wenn ihr zu einem Konsens gekommen seid, dann sollte 2 von euch zu den Ärzten gehen und mit diesem besprechen, wie es weitergehen soll.
    Wer hat denn im Moment die Vormundschaft für deinen Bruder?? Denn diese Person ist diejenige, die letztendlich alles unterschreiben müsste für die Eingriffe, diese Person muss auch bei dem Gespräch mit den Ärzten dabei sein.
    Viel Erfolg für eure Entscheidung, die nicht leicht wird. Aber manchmal (und hierbei kommt es immer auf die Situation an, deshalb könnte nur ihr das entscheiden) ist auch die Entscheidung gegen einen Eingriff Größe und Stärke. Es geht schliesslich um den mutmasslichen Willen deines Bruders.

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    12.02.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Koma Fall mit 99% Chancen

    hallo
    Mein Bruder ist gestern um halb eins von uns gegangen lieb für die antwort

    Lg Martina

  5. #5
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Koma Fall mit 99% Chancen

    Tut mir leid für dich ... vielleicht war es jedoch das beste für deinen Bruder und eure Familie (wie wenn er geahnt hätte, dass eure Familie daran zerbrechen könnte).

Ähnliche Themen

  1. koma
    Von belinda2010 im Forum Chat Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 00:31
  2. Koma
    Von elternFull im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 22:04
  3. Koma - Patienten
    Von Patientenschubser im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 12:30
  4. Ärztevertreter sehen Chancen im Koalitionsvertrag
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 17:00
  5. Amstetten - Die Chancen der Opfer auf Normalität
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 07:30