Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: bin ich krank oder hab ich nur pech?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "bin ich krank oder hab ich nur pech?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    5

    Frage bin ich krank oder hab ich nur pech?

    in letzter zeit kam so einiges zusammen.... nun frag ich mich ob das alles unter pech fällt oder ob ich wirklich krank bin (wobei mir pech natürlich am liebsten wär)

    angefangen hat das ganze vor circa 3 monaten. ich wurde des öfteren von einem starken schwindelgefühl heimgesucht. dazu kamen etwas später gliederschmerzen (ohne das ich mich irgendwie sportlich betätigt hätte). nun plagen mich seit knapp einem monat atembeschwerden. ich kann nicht mehr richtig tief einatmen, ich schnappe zeitweise richtig nach luft (wie ein fisch auf dem trockenen). das schien mir doch etwas beunruhigend.... und nun ist mir vor ein paar tagen aufegfallen das mein urin fast gänzlich farblos ist. abgesehen davon verspühre ich von zeit zu zeit ein taubheitsgefühl in den händen, das sich wenn ich nicht reagiere und sie bewege, mit den fingern schnippe, etc. durch meinen ganzen arm zieht. und nicht zu vergessen: ich weiß ich bin faul, ich schlafe gern lang und lass es lieber ruhig angehen. aber , vor allem in den letzten tagen und wochen, bin ich ständig erschöpft. egal wie viel oder wenig ich schlafe: ich fühl mich schlaff und schon nach der kleinsten anstrengung völlig ausgepowert. ich nutze fats meine komplette freizeit zum schlafen und bin nie richtig erholt. ich kann mich (wohl deswegen, denk ich) nicht mehr richtig konzentrieren und mittlerweile holt mich dieses nervigen schwindelgefühl auch ein wenn ich nur sitze und nichts mache.tja, nun frag ich mich ob ich jetzt echt einfach nur pech hab das irgendwie alles auf einmal kommt (ich mein, kreislaufprobleme hab ich ja eh schon seit jahren) oder ob mir wohl wirklich was fehlt (das alles zusammen ist mir nun doch etwas suspekt).

    ich wäre über ne antwort sehr glücklich. (wer weiß, vielleicht bin ja nur paranoid, und von nem "außenstehenden" betrachtet sieht das alles schon ganz anders aus ^^'''')

    mfg, joey

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    10.08.2008
    Beiträge
    16

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    Hallo JoeyHerzlich Willkommen hier
    ich persönlich kann dir eigentlich nur anraten zum Arzt zu gehen. Er untersucht dich und nimmt vielleicht Blut ab und du dann die Gewissheit hast. Als Pech würde ich es auch weniger sehen, es könnte ja gut irgendeine Krankheit dahinter stecken die behandelt werden muss. Ich wünsche dir viel Glück und bitte zum Doc gehen.

    Liebe Grüße
    Laura

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    das schlimme daran ist, das es keine symptome sind die für mich sinn ergeben. es sieht nich nach einer einfachen erkältung aus. und meine größte angst ist es zum arzt zu gehen und zu erfahren das ich ernsthaft krank bin. also schieb ich solche dinge so weit wie möglich raus und versuche dinge zu finden die gegen eine krankheit sprechen. denn jedes mal wenn ich daran denke ernsthaft krank sein zu können.... stellt sich mir eine frage:

    was würdest du tun wenn dir heute jemand sagt das du sterben wirst?

    ja, ich weiß. das hypochondertum. wegen son paar kleinigkeiten stirbt man nich.
    trotzdem will ich nich zu einem arzt gehen. nur weil ich so paranoid bin.

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    10.08.2008
    Beiträge
    16

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    Hallo Joey

    das Problem ist, dass dir hier im Forum ja keiner sagen kann, dass du NICHT krank bist. Ohne Untersuchung geht das nicht, deswegen kann dich ja NUR dein Arzt beruhigen, auch wenn die Angst davor groß ist. Weißt du, ich hatte das auch erleben müssen, dass ein Arzt einem sagt, dass man schwer krank ist aber glaube mir, er sagt nicht, sie werden sterben. Als ich das meinen Arzt fragte, dann fragte er einfach nur zurück, ob ich das denn will, und wer will das schon Also ich wollte das bei meiner Diagnose gewiss nicht, also beginnst du automatisch zu kämpfen und gut ist( obwohl ich zwischendurch anders gedacht habe, das ist aber eine andere Geschichte!!!)

    Glaube mir am besten ist, wenn du die Angst jetzt schwer Krank zu sein zu deinem Arzt mitnimmst und ihm das auch so erzählst, er wird dich schon zu beruhigen wissen, da bin ich mir ganz ganz sicher.
    Viel viel Glück und vielleicht meldet sich noch jemand, der dich 100% überzeugen kann. Ich glaub an dich und überleg mal, umso schneller du zum Arzt gehst, umso schneller kannst du beruhigt werden.....

    Liebe Grüße und Daumen hoch
    Laura
    Geändert von Laura (18.11.2008 um 18:13 Uhr)

  5. #5
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    Hallo Joey,

    so wie Du beschreibst unter welchen Symptomen Du gerade leidest, geht es Dir zur Zeit doch aber einfach richtig schlecht.
    Warum das jetzt bei Dir zur Zeit so ist, hat doch aber bestimmt eine Ursache. Die muß gefunden werden. Dazu ist es aber wichtig, dass Du Dich in ärztliche Behandlung begibst damit mit der Ursachensuche begonnen werden kann.
    Wenn dann die Ursachensuche erfolgreich war, dann kann gezielt therapiert werden und Dir geht es dann besser als wie es Dir zur Zeit geht.
    Ich weiß nicht wie ernsthaft Deine Erkrankung ist, aber Dein Lebensgefühl ist zur Zeit sicher nicht schön. Es scheint auch nicht so zu sein als das es sich durch weiteres Abwarten von allein bessert, da solltest Du Dir jetzt schon mal kompetente Hilfe hohlen und zum Arzt gehen.
    Die Wahl vor die Du Dich stellen solltest ist: "Will ich das es mir besser geht oder soll alles so bleiben wie es ist" (falls es nicht noch schlechter wird). Auf die Wahl der Ursache (ernsthaft oder weniger ernsthaft) Deiner Erkrankung hast Du keinen Einfluß.

    Darum gehe bitte zum Arzt und schildere ihm all das was Du uns geschildert hast. Ich glaube fest daran das Dir geholfen werden kann.

    Liebe Grüße Justitia

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    hm..... schaun wa mal.... da morgen ja eh feiertag iss kann ich mir ja noch überlegen ob und wie ich meiner angst vor ärzten am besten begegne.... und noch ne woche wartezeit würde ja zeigen obs besser oder schlechter wird.... auf jeden fall nehm ich mir jetzt mal fest vor: sobald es schlimmer wird bin ich sofort beim arzt. doesn't matter ob feiertag oder was auch immer. und wenn ich den zu hause heimsuchen muss ^^

    das is ja schonmal was, oder?

    also,schaun wa mal was draus wird.... (momentan hab ich nur grad keinen apetit, aber essen tu ich trotzdem wenn ich grad mal dran denk, also mach ich mir darüber mal keine gedanken)

    mfg; Joey - das wandelnde chaos

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    achja, und danke soweit erstmal für die antworten ^^

    die welt ist gar nich so schlecht wie se manchmal scheint...

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    19.11.2008
    Beiträge
    1

    Unglücklich AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    Hallo Joey,

    ich habe seit Mai ähnliche Symptome.
    Bis auf die Atemnot (bzw. hab ich sowieso Asthma Bronchiale da kommt das häufiger vor). Statt dessen werde ich regelmäßig ohnmächtig und habe jetzt auch noch Haarausfall bekommen.
    Ich habe dieses Jahr meine Ausbildung begonnen und muss regelmäßig fehlen, weil ich es häufig garnicht schaffe aufzustehen, weil ich so schlapp bin und mir so schwindelig ist.

    Ich war allerdings schon bei einigen Ärzten. (Chirurgen, Physiotherapeuten, Internisten...)
    Bis jetzt weiß ich leider auch noch nicht was es ist und habe eigentlich gehofft durch das Googlen jemanden zu finden, der weiß was mit mir los ist.

    Im Januar wurden mir 2 Weisheitszähne entfernt und wie sich jetzt rausstellt hat der Chirurg ziemlich gepfuscht. Er hat mir in den Kieferknochen gesägt und ich habe jetzt zu allem Überfluss eine Knochenmarksentzündung und mein Kiefer renkt sich regelmäßig aus. Diesen Freitag werde ich wieder operiert. Ich dachte es könnte vielleicht damit zusammen hängen, obwohl der Chirurg sagt das eine habe mit dem Anderen nichts zu tun. Hattest du vielleicht auch eine OP in letzter Zeit oder ähnliches?

    Würde mich etwas beruhigen, wenn ich wüsste, dass es daran liegt.

    Falls irgendwelche komischen Wörter in meinem Text vorkommen... das gehört auch dazu. Mir fallen in letzter Zeit die banalsten Dinge nicht mehr ein! :s

    Liebe Grüße
    Nancy

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    nein, eine op oder ähnliches hatte ich in letzter zeit nicht. aber weil du es erwähnt hast: mir fallen in letzter zeit auch die simpelsten dinge einfach nicht mehr ein und ich vergesse auch häufig sachen die noch gar nicht so lange zurück liegen. ich hab in diese jahr auch schon oft gefehlt weil mir oft am morgen einfach alles weh tat und ich nich aufstehn konnte. schwindlig is mir in letzter zeit sogar manchmal wenn ich einfach nur da sitze. ich hab auch schon die weiten des internets durchforstet auf der suche nach einer antwort und es war eines schlimmer als das andere. geendet hat das ganze irgendwo beim nierenversagen. da hab ich aufgehört zu suchen. weil die symptome einfach zu genau gepasst haben und das hat mich erstmal umgehaun....

    also, falls ich genaueres weiß mach ich mal bei dir meldung.

    bis dahin, mfg, Joey

  10. #10
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: bin ich krank oder hab ich nur pech?

    Hallo Joey,

    viele Deine Symptome passen aber auch z.B. auf einen simplen Vitaminmangel. Guckst Du hier : http://www.netdoktor.de/Krankheiten/...ngel/Symptome/

    Aber selbst wenn Deine Vermutung richtig wäre (was ich persönlich nicht glaube), gibt es doch Möglichkeiten der Behandlung. Eine Möglichkeit, dass es Dir besser geht als jetzt .

    Im Moment steht doch nur fest, dass Du im normalen Tagesablauf schwer beeinträchtigt bist. Dies führt aber, entgegen Deiner Annahme, nicht automatisch dazu, dass die Ursache (die Dein Arzt dann findet) auch einen schwerwiegenden Charakter hat.

    Also nimm Deinen Mut zusammen und gehe zum Arzt. Von allein wird es Dir nicht besser gehen. Vielleicht fragst Du Dich auch hinterher, warum Du das nicht schon eher gemacht hast.

    MfG Justitia

Ähnliche Themen

  1. Hypochonder oder wirklich krank?
    Von Laura1988 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 09:39
  2. Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?
    Von Bizzo im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 09:20
  3. Hodenkrebs oder Entzündung, oder Nebenhoden verhärtung? HILFE!!
    Von Ali1212 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 17:24
  4. Krank oder nur hunger?
    Von KevKA im Forum Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 08:22
  5. Ist er krank oder was ?
    Von Peylatour im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 18:55