Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mandelsteine/ Mandelentfernung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Mandelsteine/ Mandelentfernung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.01.2022
    Beiträge
    1

    Standard Mandelsteine/ Mandelentfernung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    seit nunmehr 10 Jahren leide ich an Problemen meiner Mandeln. Mit Anfang 20 bekam ich zunehmend Mandelentzündungen, die sich auf 2-4 Erkrankungen im Jahr erstreckten.
    Diese wurden problemlos mit Antibiotika behandelt.

    Im Laufe der Jahre vergrößerten sich meine Mandeln zunehmend, sodass sich diese im Rachen beinahe berührten, vor allem bei einer erneuten Entzündung.
    Meine Mandeln "kratzen" auch ohne Entzündung und ich fühle mich oftmals kränklich und geschwächt.

    Zudem habe ich seit geraumer Zeit Schluckbechwerden, d.h. ein Fremdkörpergefühl im Hals.
    Eine weitere und vor allem äußerst unangenehme Veränderung sind die Krypten in denen sich Mandelsteine bilden.

    Diese führen seit Jahren zu extremen Geruch, einem Problem denen ich mit einfach Hausmitteln nicht habhaft werde. Mandelsteine habe ich wöchentlich diverse an den Fingern. Die Prozedur diese überhaupt aus den Mandeln zu bekommen ist eine Qual. Ich schaffe es dabei allerdings nie diese in Gänze zu entfernen. Ich beende die Prozedur würgend und blutend.

    Viele HNO Ärzte haben aufgrund der Größe meiner Mandeln gestaunt.
    Ich bin nach langem Suchen auf einen HNO Arzt gestoßen der mir dann eine Teilentfernung und damit Verkleinerung der Mandeln anbot, mit dem Hinweis, dass dies keine Garantie für eine eindeutige Verbesserung darstellt.
    Ich habe dieses Angebot allerdings dankend angenommen.

    Die OP verlief gut und meine Mandeln waren entsprechend verkleinert. Zunächst stellte sich eine Verbesserung ein. Der Geruch war zunächst weg und auch das Engegefühl war nicht mehr vorhanden.
    Nach nun einigen Monaten haben sich erneut tiefe Krypten gebildet und ich leide erneut an Mandelsteinen und deren Folgen, fühle mich noch immer oftmals krank und habe ein unangenehmes Fremdkörpergefühl im Hals.
    Ein Zustand, den ich so nicht weiter für mich akzeptieren kann, da der Leidensdruck enorm ist und mein soziales Leben wesentlich beeinflusst.
    Mein HNO Arzt unterstützt mich bei dem Vorhaben meine Mandeln entsprechend komplett entfernen zu lassen und er sieht die Indikation als gegeben. Er führt allerdings selber keine komplette Entfernung der Mandeln durch, da er nur ambulant operiert und eine Praxis hat.

    Vor der Ausstellung einer Einweisung möchte er eine Magenspiegelung durchführen lassen, um abzuklären ob der Geruch durch den Magen kommen kann bzw. welche Ursache die Schluckbeschwerden haben können.

    Ich habe den Entschluss gefasst mir die Mandeln endgültig entfernen zu lassen, da sie mir seit Jahren mehr Leid zufügen, als das sie mir Helfen.
    Den Umstand der Mandelsteine kann ich so nicht weiter für mich akzeptieren.
    Mir ist bewusst, dass die Diskussion über eine Mandelentfernung bzgl. der Indikation kontrovers geführt wird.

    Somit muss ich also nach der Ausstellung einer Einweisung für eine OP einen Arzt finden, der mich mit dieser Indikation entsprechend operiert.

    Daher die Frage, ob ich von Patientenseite oder durch ärztlichen Rat eine Möglichkeit bekomme, mich einem Arzt vorzustellen, der mich operiert.
    Zudem die weitere Frage ob auch die Zungenmandeln bzw. Rachenmandeln davon betroffen sein können?

    Ich bedanke mich vorab für die Mühe.

    PS: Ich komme aus NRW, bin aber bereit einen gewissen Fahrtweg auf mich zu nehmen.

    Viele Grüße
    Niko

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    65 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Mandelsteine/ Mandelentfernung

    Hallo Niko!
    Ich denke nicht, daß es ein Problem geben wird einen Operateur zu finden, Du mußt dir ein Krankenhaus mit einer HNO-Abteilung aussuchen, ich denke, auch dein beh. HNO-Arzt kann dir eine Empfehlung geben. Die Indikation hat dein HNO ja schon bestätigt und ist anhand deiner Beschreibung auch nachvollziehbar.

    Alles Gute für die OP
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Sind das Mandelsteine?
    Von kim83 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2017, 11:24
  2. IQWIG rät zur Vorsicht bei Mandelentfernung bei Kindern
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 16:00
  3. Mandelentfernung mit Coblation-Technik
    Von ankepu im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 16:44