Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wer kann mir helfen? Verzweifle so langsam!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wer kann mir helfen? Verzweifle so langsam!" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    01.10.2009
    Beiträge
    6

    Standard Wer kann mir helfen? Verzweifle so langsam!

    Hallo zusammen,

    zunächst einmal zu mir, ich bin w, 27 Jahre alt, rauche nicht, trinke nicht, nehme nur die Pille und habe eine Schilddrüsenunterfunktion. Befinde mich seit einer Endometriose-OP im November allerdings nicht im besten allgemeinen gesundheitlichen Zustand. Nun zu meinen Symptomen:

    Seit Karfreitag habe ich mich mit einer starken Nasennebenhöhlen- und Stirnhöhlenvereiterung mit starkem Krankheitsgefühl herum geplagt. Erkältet war ich schon lange nicht mehr. Seit dem hatte ich Kopfschmerzen und ein Druckgefühl im Kopf. Soweit so gut, nicht weiter verwunderlich. War/bin auch brav regelmäßig beim HNO, der letzten Freitag meinte wenn es diese Woche nicht besser sei, müsste man ein CT machen. Habe mich dann brav ausgeruht und war nur am Freitagmorgen bei einer Massage. Bin dann in der Nacht vom letzten Freitag mit Kribbel-, Schwere- und Taubheitsgefühlen linksseitig, vor allem im linken Bein und Pobacke aufgewacht. Als das ganze nicht besser wurde bin ich in der nächsten Nacht ins Krankenhaus, wo ich bis Mittwoch stationär in der Neurologie lag. Es konnte keine neurologische Ursache gefunden werden, CT, MRT und Dopplersonographie Hals waren alle unauffällig. Trotzdem ist mein Bein noch sehr schwer, was sich erst nach längerem Gehen gibt und tut Muskelkaterähnlich weh und das Druckgefühl im Kopf will auch nicht verschwinden, obwohl die Nebenhöhlen im CT wieder viel besser aussahen. Fühle mich schon wie ein Hypochonder, aber vor Ostern ging es mir echt gut. Weiß jemand was das sein könnte? Bin für jede Idee dankbar!

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    01.10.2009
    Beiträge
    6

    Standard AW: Wer kann mir helfen? Verzweifle so langsam!

    Muss noch dazu sagen, dass mein sonst eigentlich gutes Immunsystem im Moment am Boden ist (Darmentzündung nach Tunesienurlaub im September + 5 Antibiotika wegen Falschdiagnose im letzten halben Jahr sowie anstrengende Bauch-OP im November). Hatte vor 8 Jahren Pfeiffrisches Drüsenfieber, da hab ich mich so ähnlich gefühlt. Kann das wiederkommen?

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    43 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    15

    Standard AW: Wer kann mir helfen? Verzweifle so langsam!

    Eine Idee wäre, soefrn es wirklich nur das Bein und die Pohälfte ist, der Ischiasnerv. Kann sein, wenn man viel gelegen hat - sagtest ja du hast dich viel ausgeruht. Das hab ich auch oft und es fühlt sich an wie Muskelkater der vom Po den hinteren Oberschenkel hinunterzieht.

    LG und gute Besserung!

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir helfen?
    Von Hausmann im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 12:37
  2. MRT von HWS...wer kann mir Helfen???
    Von reccardo111 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 18:11
  3. Wer kann helfen?
    Von Lebenszeichen im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 19:39
  4. Wer kann mir helfen
    Von teddy im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 20:18
  5. habe ein problem und verzweifle langsam daran :/
    Von problem12 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 23:16