Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mrsa

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Mrsa" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Helmut
    Geschlecht
    maennlich
    Wohnort
    Raitenbuch
    Mitglied seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1

    Standard Mrsa

    Was tun bei MSRA -Keimen.

    Gibt es eine Heilungsmöglichkeit.

  2. #2
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Mrsa

    Hallo helmut,

    ich habe dein Thema verschoben, da es bei den Vorstellungen zum einen nur um Vorstellungen geht und zum anderen das Thema dort untergeht!

    Wenn du die Suchfunktion des Forums nutzt wirst du sehen das es schon jede Menge Themen/ Beiträge zu diesem Them gibt.
    Vielleicht wird so deine Frag schon beantwortet.


    Gruß Patientenschubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    46 Jahre
    Mitglied seit
    03.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard AW: Mrsa

    hallo helmut!
    Kann dem Tipp nur zustimmen,es gibt richtig viel Infos zu MRSA!Das richtige rauszufinden ist sicher nicht ganz einfach,aber kurz noch soviel dazu.Es gibt MRSA in der Wunde,z.B.nach OP's im Knochen o in den Weichteilen usw u dann gibts das noch im Mund-Nase-Rachenbereich.Hast du letzteres stehen die Heilungschancen richtig gut,dafür gibts Mittel die helfen,aber hast du es in der Wunde wirds ein schwieriger Prozeß,der aber mit Glück auch gut ausgehen kann!

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    15.04.2009
    Beiträge
    1

    Standard MRSA Keime

    Hallo zusammen,
    ich möchte heute hier im Forum meine Frage stellen, da ich an die behandelnden Ärzte nicht ran komme. Ist ein Entfernungsproblem(700km).
    Meine Mutter, die 82 Jahre ist, hat sich im Februar das Bein gebrochen.
    Sie wurde opperiert und bekam eine Platte eingesetzt. Nach einiger Zeit stellte man fest, dass der Körper die Platte nicht annimmt. Also Platte raus. Die Wundheilung blieb schlecht und meine Mutter im Krankenhaus. Nach einiger Zeit stellte man MRSA-Keime fest. Sie wurde sofort isoliert und bekam keine Antibiotika mehr, da die Keime ja resistent sind. - Info vom Arzt. Die Wunde wurde alle 4 Tage unter Vollnarkose gereinigt und die abgestorbenen Wundränder beseitigt. Nach einer Woche wurde die Isolation beendet, da drei Abstriche negativ waren, also die Keime nicht im Körper aber noch in der Wunde sind. Die Ärzte sagen zu meinem Vater, der 85 Jahre ist, man werde von Operation zu Operation entscheiden was getan wird, also alle 4 Tage.
    Diese Wundstrategie scheint mir etwas unklar. Ich meine , dass neben der Wundreinigung, dem Debridement, auch Reserveantibiotika gesucht werden müssen.
    Der Imunzustand meiner Mutter ist sicher sehr niedrig und der Körper wird meiner Meinung nach mit den Keimen nicht allein fertig.
    Meine Frage - Ist die Wundreinigung wie beschrieben ausreichend oder müsste man diese Reserveantibiotika suchen und vergeben? Welche Gefahren bestehen, wenn die Wunde infiziert bleibt? - Wird da nicht über kurz oder lang um die Sepsis zu vermeiden eine Amputation notwendig?
    Würde mich freuen, wenn ich Erfahrungen und Tipps bekommen könnte, die meine demnächst anstehende Reise in das Krankenhaus unterstützen. Ich werde dann unter allen Umständen ein Gespräch mit dem leitenden Oberarzt führen. Sind meine Fragen so in Ordnung?
    Viele Grüße!
    Jörg14

  5. #5
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Mrsa

    Hallo Jörg,

    ich habe dein Thema hierher verschieben.
    Bitte nuze mal die Suchfunktion hier im Forum klick mich

    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    46 Jahre
    Mitglied seit
    03.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard AW: Mrsa

    Hallo Jörg!
    Ja,so wie du es beschreibst wird das gehandhabt!Es gibt wohl noch einige wenige Antibiotika die dann noch evt helfen könnten,aber die werden nur bei Lebensbedrohung verabreicht.Aus dem Grund,das die Viren nicht auch noch darauf resistent werden können u sicher auch weil diese extrem teuer sind!
    Aber bei dreimaligem Wundabstrich sollte dann nix mehr passieren,aber das ist nicht garantiert u die Amputation wird immer weiter im Raum stehen,leider.Vorläufig zählt deine Mutter als geheilt u mehr wird dir keiner sagen!
    Ich drück dir die Daumen fürs Gespräch,die Argumentation ist richtig,aber für Ärzte sicher nicht relevant,da ja vor jeder OP unterschrieben wird,wird man da nie Recht bekommen!
    Alles Gute!

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    46 Jahre
    Mitglied seit
    03.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard AW: MRSA Keime

    @ Jörg
    Wo ist denn die Klinik?Deine Erläuterungen kommen mir sehr bekannt vor!

Ähnliche Themen

  1. MRSA in Schweinefleisch
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 19:50
  2. Patient mit MRSA..
    Von Balke im Forum Krankenpflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 21:33
  3. MRSA und ESBL?!?
    Von jessy-1982 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 19:42
  4. Mrsa
    Von Knolli11 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 20:36
  5. Medizin: MRSA als Mastitiserreger in den USA
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 15:50