Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Nacken

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Nacken" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    4

    Standard Nacken

    Hallo,

    ich habe schon seit ein paar tagen im linken nackenbereich ein ziehen und stechen. Der schmerz zieht bis in den Schulter bereich, wenn ich den Köpf nach rechts drehe habe ich höllische schmerzen in der linken seite. Hab schon eine Wärme salbe aufgetragen und den hals gut eingepackt, aber der schmerz lässt nicht nach.

    Achso, bevor ich es vergesse, Ibubeta 400mg -800mg hab ich schon wegen den schmerzen genommen, was allerding nicht lange anhält. Ich bitte um rat was das sein kann.

    gruß Björn

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Nacken

    Hallo Björn,

    ich glaube nicht, daß deine Schmerzen von der Muskulatur kommen. Muskelschmerz ist dumpf und drückend. Außerdem hat die Wärmesalbe nicht geholfen - das spricht auch gegen ein Muskelproblem. Ist bei dir eigentlich die Beweglichkeit des Kopfes eingeschränkt?

    Ich glaube eher, daß bei dir entweder im Halsbereich oder in der oberen Brustwirbelsäule ein Nerv eingeklemmt ist. Bei Wirbelblockaden passiert so etwas häufig. Die Ursachen dafür können unterschiedlich sein.

    Laß dich am Montag zu einem Orthopäden und ggf zu einem Neurologen überweisen und besorg dir dort kurzfristig einen Termin. Sag am Telefon bitte, daß du starke Schmerzen hast, sonst wird die Wartezeit recht lang!

    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nacken

    Hallo Christiane,

    Danke erstmal für deine schnelle Antwort,

    zu deiner Frage,

    Ist bei dir eigentlich die Beweglichkeit des Kopfes eingeschränkt?
    Bewgen kann ich ihn ist aber mit schmerzen verbunden. Der schmerz fängt im linken oberen nacken breich an und zieht sich bis in die schulter. Wie kann ich mir den Nerv im Brustbereich einklemmen, wenn das ganze im Nacken schmerzt ?
    Werd aber mal am Montag zum Dockter gehen.

    Liebe grüße
    Björn

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Nacken

    Also wenn du den Kopf nach links und rechts drehst, ist das Bewegungsausmaß in beide Richtungen das Gleiche? Wenn du den Kopf zur Seite neigst (nicht drehst) gibt es auch keine Differenzen?

    Die Brustwirbelsäule hängt funktionell mit der Halswirbelsäule zusammen. Austretende Nerven sind nicht einfach nur Stränge, sondern Geflechte, die sich z.T. überlappen. In dem Bereich befindet sich zudem ein Muskel, den man zu deutsch "Kappenmuskel" nennt: er deckt den Bereich der Kapuze von Mönchskutten -> vom Hinterkopf zu den Schultern, die unteren Anteile gehen an die Brustwirbel.

    Beide Sachverhalte führen dazu, daß Schmerzen manchmal in Orte ausstrahlen, die nicht Sitz der Ursache sind. Man spricht hier von einem "übertragenen Schmerz." Bekanntestes Beispiel sind taube oder schmerzende Beine bei Bandscheibenvorfällen.

    Melde dich doch noch mal, wenn du beim Arzt warst. Bin schon gespannt, wie es weitergeht.

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nacken

    Hallo Christiane,

    ich war am Sonntag beim Notdienst, da ich es nicht mehr ausgehalten habe. Der Arzt im Notdienst war sehr unfreundlich und genervt. Er hat mich untersucht und gemeint, das ich evtl. eingeklemmt habe, daraufhin hat er mir ein Spritze gegeben und noch ein Medikament dazu verschrieben Diclofenbeta 100 retard. Jetzt hab ich die Tabletten genommen, die helfen zwar aber wenn ich die Tablette nicht nehme habe ich wieder schmerzen und das kann nicht sein. Naja ich warte noch diese Woche ab und dann geh ich zum Hausarzt.

    Gruß Björn

  6. #6
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Nacken

    Hallo Björn,

    offenbar hatte ich mit meiner Vermutung richtig gelegen. Dein Problem wird sich wohl nicht im Selbstlauf lösen. Lass dich zum Orthopäden überweisen und sag am Telefon, daß du starke Schmerzen hast. Damit kannst du die Wartezeit auf einen Termin verkürzen.

    Das verschriebene Medikament ist mir bekannt. Es ist eigentlich ein Rheumamittel, wird aber auch bei anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Es wirkt gegen Schmerzen und Entzündungen. Längerfristiger und/oder häufiger Gebrauch führt oft zu Magenbeschwerden, das Blutbild kann sich verändern. Deshalb sollte man es nur über einen überschaubaren Zeitraum einnehmen.

    Gute Besserung!
    LG Christiane

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nacken

    Danke Christiane für deine nützlichen Inforationen, ist es normal das die diclofenac oder so ähnich beim ersten mal nehen helfen und beim 2. oder dritten mal nichtmehr richtig helfen ? Jetzt hab ich sogar schmerzen wenn ich die tabletten nehme.


    LG björn

  8. #8
    Arzt (Anästhesie & Notfallmedizin) Avatar von vollmilch
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    23.01.2009
    Beiträge
    47
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nacken

    Die Schmerzen werden nicht von alleine verschwinden, Christiane hat Dir schon am 28.2. empfohlen einen Termin bei einem Spezialisten zu besorgen, Du solltest das jetzt wirklich tun, die Tatsache, dass die Schmerzmittel jetzt nicht mehr ausreichen zeigt doch, dass es nicht besser wird. Diclofenac sollte man nicht über einen längeren Zeitraum regelmässig einehmen, das kann zu fiesen Magen-Darm-Problemen führen. Geh' zum Arzt!

    Gruß,
    vollmilch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 10:14
  2. Komisches Geräusch im Nacken
    Von SaFo im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 20:32
  3. Sehstörungen nach lesen/liegen mit abgeknicktem Nacken
    Von flynnsche im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 04:58
  4. Rieseln im Nacken
    Von stampferl im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 17:39
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 15:48