Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: niemand weiss was ich habe.

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "niemand weiss was ich habe." im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    tina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Beiträge
    5

    Daumen runter niemand weiss was ich habe.

    Es geht schon seit 3 monaten so. Ich hatte anfangs nur dauerhaft kopfschmerzen, leichtes schwindelgefühl und sah verschwommen. ich besuchtet einen augenarzt. der untersuchte beide augen und nur auf dem linken sah ich sehr schlecht. es war ohne befund. er fand keine erklährung dafür und sichte mich in das röntgeninstitut die meinen kopfgenau untersuchten. doch wieder fanden sie nichts. der arzt war sich sicher, dass es ein hirntumor wäre. unterdessen sehe ich auf dem linken auge wieder gut und auf dem rechten nicht. bald muss ich weitere untersuchungen machen. in dieser zeit kam aber einiges mehr dazu, was aber irgendwie alles nicht zusammen passt. ich habe naxken und rückenschmerzen, ich habe übelkeit, noch nie erbrochen, nasenbluten, atembeschwerden, starken husten, alles verschleimt, und immer stärker werdende kopf schmerzen. ich habe starke verstopfungen und sehr oft harndrang, meine augen brennen und jucken oft, mein herz rast ich komme oft nicht zur ruhe, bin aber dauerhaft erschöpft. tätigkeiten fallen mir schwer wegen den schmerzen und weil ich kaum luft dazu habe. sehr oft habe ich in letzter zeot auch bauchschmerzen und zahnschmerzen. war aber erst beim zahnarzt, der fand nichts. ich habe manchmal auch so ein zucken am auge. Ich bin oft gereizt und völlig un motiviert. Ist etwas komisch. hoffendlich kann mir jemand von euch helfen.

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: niemand weiss was ich habe.

    Hallo Tina,
    wenn von ärztlicher Seite alles abgeklärt und für in Ordnung befunden worden ist, dann sollte man andere Faktoren mit einbeziehen. Ist vielleicht vor 3 Monaten oder auch länger irgendwas Schlimmes passiert, was dich seelisch leiden lässt, was du aber vielleicht verdrängt hast? Das kann aber auch weit zurückgehen. Oder hast du Stress zuhause oder in der Schule bzw. Beruf? Deine Gereiztheit und fehlende Motivation lassen darauf schließen. Das alles kann sich in den verschiedensten Symptomen äußern.
    Es können aber auch bei den Nacken-und Rückenschmerzen noch körperliche Faktoren mitspielen, z.B. eine ungesunde Körperhaltung. Meine Tochter z. B. hatte schlimme Kopfschmerzen und die Ärzte fanden nichts. Erst als sie Massagen und Krankengymnastik bekam, vergingen die Kopfschmerzen. Der Grund lag in der Körperhaltung, weil sie den ganzen Tag in Schule und Beruf am Schreibtisch bzw. am Computer sitzen muss, und das ist eine statische Belastung, die zur Fehlhaltung führte.
    Warst du schon mal bei einem Osteopathen? Die können oft auch ganz gut helfen.
    Alles Gute!

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    tina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: niemand weiss was ich habe.

    Vielen Dank.. Das sind alles Faktoren, denen ich bestimmt nachgehen werde.
    Diese Idee hatte ich noch nie.
    Eine psychische Belastung habe ich seit Jahren, deshalb glaube ich nicht, dass erst jetzt zu beschwerden kommt deshalb. Ich wurde vor 2 1/2 Misshandelt. Ich hatte damals eine Anzeige gemacht. Etwa vor 3 Monaten kam von meiner Anwältin ein Brief, dass ich meine letzte Aussage machen müsste, um den Fall entgültig abschliessen zu können. Ich warte seither, auf den Termin. Es fällt mir ein, dass genau seit diesem Tag die Kopfschmerzen begonnen haben. Ist das möglich? Und nur deswegen mache ich mich wahnsinnig, dass ich vermutlich tot krank sein könnte? Was kann man dagegen tun? Trotzdem werde ich den Osteopathen besuchen. Vielen Dank

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: niemand weiss was ich habe.

    Hallo Tina,
    es ist auf jeden Fall möglich, dass traumatische Erlebnisse sich erst nach Jahren in körperlichen Beschwerden äußern können. In dem Moment, wo sie passieren, werden sie meistens verdrängt, damit man überhaupt weiterleben kann. Aber sie schwelen im Unterbewusstsein, und irgendwann müssen sie raus. Auch wenn du damals so mutig warst, eine Anzeige zu erstatten, warst du wohl aber noch nicht soweit, das Ganze aufarbeiten zu können. Jetzt bist du wieder damit konfrontiert und deine Seele spricht Bände durch die körperlichen Symptome. Du solltest diese Ereignisse nicht runterspielen und sagen "nur deshalb ...". Es wurde dir Schlimmes angetan und deine Seele drückt durch den Körper ihr ganzes Leid aus.
    Hast du jemanden, der das mit dir aufarbeitet? Nur dann können sich die Beschwerden wieder bessern. Vielen Menschen hilft es, alles niederzuschreiben. Lass den Schmerz heraus! Ob du mit deiner besten Freundin darüber sprichst oder mit einem Psychologen, musst du entscheiden. Es wird auf jeden Fall eine schmerzliche Zeit werden, doch du wirst nach und nach davon befreit werden, wenn du es aufarbeitest. Wenn du das nicht tust, wird dir auch kein Osteopath dauerhaft helfen können.
    Alles Liebe!

  5. #5
    Ganz neu hier
    Name
    tina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: niemand weiss was ich habe.

    Vielen Dank, das werde ich tun. Ja eigendlich gehe ich einmal im Monat zu einer Psychiaterin, aber ich habe noch nie mit ihr darüber gesprochen, aber das werde ich machen, diese Woche habe ich einen Termin bei ihr. Ich habe es aber nicht getan, weil ich nicht wollte, sondern, weil ich nicht auf die Idee gekommen bin, dass mich das noch belastet. Danke.

  6. #6
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: niemand weiss was ich habe.

    Gern geschehen. Bin froh, wenn ich helfen kann.

Ähnliche Themen

  1. Gelenkschmerzen und niemand weiß warum!
    Von Swan79 im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 17:34
  2. City BKK-Abwicklung: „Niemand muss Angst haben, sein Ge
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 18:40
  3. Symptome und niemand weiß Rat
    Von AndromiX im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 12:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 18:22
  5. Hyperthermie..wer weiss was
    Von KleinerMuck im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 09:47