Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Oberschenkelhalsbruch

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Oberschenkelhalsbruch" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    18.02.2010
    Beiträge
    5

    Lächeln AW: Oberschenkelhalsbruch

    Hallo, es freut mich über die schnelle Anwort. Ich wohne in Bayern und wünsche Dir weiterhin gute Besserung. Viele Grüße

    Hannelore Dobner

  2. #12
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    68 Jahre
    Mitglied seit
    30.01.2010
    Beiträge
    10

    Standard AW: Oberschenkelhalsbruch

    Liebe KaterSchnapp

    Gerne würde ich Dich was fragen. Hast Du auch so was gehabt? Seit ich mein Bein voll belasten kann habe ich zunehmend Muskelkater,Muskelschmerzen. Die sind jetzt so stark, dass ich ohne Stock fast nicht gehen kann. Trotz (oder deshalb?) Krankengimn. und Therapiebad. Das macht mich sehr unsicher, weil am Anfang hatte ich keinen Schmerzen beim gehen. Jezt "frei, also ohne Stock " geht fast nichts. Mit Stock ist es sehr unterschiedlich. Ich Salbe mit versch. Sport etc. Salben, nehme ich Magnesium.
    Was kann ich machen? Weniger Gimnastik oder ignorieren und weiter machen? Wir besitzen keine Wanne nur Dusche also, ausser Therapiebad 1xWo kommt baden leider nicht zum zug.

    Herzliche Grüsse

    Kutya

  3. #13
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    18.02.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: Oberschenkelhalsbruch

    Zitat von rudeva Beitrag anzeigen
    Liebe KaterSchnapp

    Gerne würde ich Dich was fragen. Hast Du auch so was gehabt? Seit ich mein Bein voll belasten kann habe ich zunehmend Muskelkater,Muskelschmerzen. Die sind jetzt so stark, dass ich ohne Stock fast nicht gehen kann. Trotz (oder deshalb?) Krankengimn. und Therapiebad. Das macht mich sehr unsicher, weil am Anfang hatte ich keinen Schmerzen beim gehen. Jezt "frei, also ohne Stock " geht fast nichts. Mit Stock ist es sehr unterschiedlich. Ich Salbe mit versch. Sport etc. Salben, nehme ich Magnesium.
    Was kann ich machen? Weniger Gimnastik oder ignorieren und weiter machen? Wir besitzen keine Wanne nur Dusche also, ausser Therapiebad 1xWo kommt baden leider nicht zum zug.

    Herzliche Grüsse

    Kutya

    Hallo Kutya,
    danke für Deine Nachricht. Du musst Deine Krankengymnastik und das Bewegungsbad weitermachen.
    Ich hatte den ganzen Januar sowie Februar jeden Tag alle Anwendungen. Von der
    Krankengymnastik, zur Fangopackung sowie Trainingstherapie (Fahrradfahren, Laufband Gewichte stemmen und Beinstreckung) und Massage sowie Lymphdrainage , und Bewegungsbad, d.h. ich war jeden Tag 5 Stunden in der Reha und trotzdem ging es nur langsam bergauf.

    Wenn es weh tut, geh bitte mit Stock für kurze Zeit. Ich handhabe das immer so, wenn ich merke es zieht, dann benutze ich zum Laufen eine Krücke.

    Ich habe jetzt immer noch Muskelprobleme das ist jedoch von Tag zu Tag verschieden. Wahrscheinlich hängt das auch mit dem Wetter zusammen.

    Falls es gar nicht mehr anders geht, nehme ich die vom Arzt verschriebenen Schmerztabletten "Oxicodon".

  4. #14
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    68 Jahre
    Mitglied seit
    30.01.2010
    Beiträge
    10

    Standard AW: Oberschenkelhalsbruch

    Danke KaterSchnapp und guten Abend

    Ja, dann versuche ich mein Kopf nicht hängen lassen und weiter machen. Heute ist mein Muskelkater ist was besser geworden, gehe ich aber praktisch nur mit Krücke .Bis jetzt habe ich ausser Voltarensalben eigentlich keinen Schmerztabletten, weil ich Angst habe nicht mehr zu spüren wenn ich mich überfordere.
    Danke nochmals und auch weiterhin viel Ausdauer.

    Kutya

  5. #15
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    18.02.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: Oberschenkelhalsbruch

    Hallo Kutya, wie geht es? Hoffentlich ist alles wieder ok. Bei mir leider nicht. Hier haben die Ärzte eine vollkommen falsche Diagnose gestellt. Der Bruch ist bei mir immer noch nicht verheilt, obwohl ich von dem Klinikum schon im Dez. 2009 die Aussage b ekam laut Röntgenbild sei der B ruch reibungslos verheilt und ich könnte wieder voll belasten.

    Das habe ich auch getan. Nachdem im März die Schmerzen immer schlimmer geworden sind, bin ich in eine Spezial-Orthp. Klinik und kam in den Kernspint und dann die 'Hiobsbotschaft` nochmals 6 Wochen mit 2 Krücken un d sollte es dann nicht besser sein, bekomme ich ein künstliches Hüftgelenk.Darüber hinaus hat sich der Fuß um 1 cm verkürzt.
    Ich bin fix und fertig.

  6. #16
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    68 Jahre
    Mitglied seit
    30.01.2010
    Beiträge
    10

    Standard AW: Oberschenkelhalsbruch

    Liebe Kater Schnapp

    Wie geht es Dir? Ich hoffe, besser, so, dass kein künstliches Gelenk bekommen musst? Hast Du wirklich dein Bein nicht zu früh belastet? Ich habe mich wirklich strikt an die Anweisungen gehalten (mit Zähneknirchen). Am 11.3. war ich zur Kontrolle; Röntgen und Gespräch. Bis Ende Monat bin ich noch krankgeschrieben, ab 1.5. kann ich wieder arbeiten, sofern ich mag 100 %. Ich arbeite allerdings nur Teilzeit. Schmerzen habe ich nicht mehr, gehen kann ich jetzt gut ohne zu hinken. Wenn ich mit Hund im Wald, Feld etc . gehe, benütze ich 2 Walking Stock, das ist echt super entlastend. So kann ich ohne mühe bis zu 1,5-2 Stunden unterwegs sein. Therapie mach ich jetzt nur noch alleine zu Hause, Muskelschmerzen habe ich fast nicht mehr.
    Hast Du mit Magnesium probiert? Die sind sehr nützlich gegen Muskelschmerzen/Muskelkater. Ausserdem nehme ich Vitamin D3 Tropfen(sehr günstig und längerfristig auch Knochenstärkend). Hast Du gelegenheit zum baden, schwimmen? Ev. mit Dreirad erw. Fahrrad fahren, das ist ungefährlich und sehr gut für Muskel und Mobilitätsaufbau.
    Ich wünsche Dir viel Mut und hoffe, das es Dir auch bald besser geht. Vielleicht hast Du wieder mal Zeit zum berichten.
    Herzliche Grüsse
    Kutya

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Oberschenkelhalsbruch mit 40
    Von sr1106 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.04.2018, 18:56
  2. Oberschenkelhalsbruch und Folgen?
    Von altundgebrechli im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 02:07
  3. Oberschenkelhalsbruch
    Von eichhoernel im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 18:12
  4. Oberschenkelhalsbruch
    Von Bine696 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 18:41
  5. Oberschenkelhalsbruch
    Von Twiggele im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 19:37