Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Parodintitis stoppen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Parodintitis stoppen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Viel Erfolg...

  1. #21
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    Viel Erfolg

  2. #22
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    Zu diesem Thema würde ich mich mal über Xylit und orthomolekulare Medizin informieren (Vitamin C, Coenzym Q10, Folsäure und Zink zB. wären dafür ziemlich interessant) ....

  3. #23
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    Ohne einen Streit loszureissen....

    Was soll das bringen?

    Xylit jein, die 2 Studien die es zu Xylit gibt sind nicht so besonders und es wird nur eine Wirkung gegen Karies beschrieben. Das heißt gegen Streptokokkus Mutans.

    Bei der Gingvitis oder Parodontitis sind aber noch viele andere Bakterien am Werk.

    Und was orthomolekulare "Medizin" mit dem Thema zu tun hat versteh ich auch nicht.

    Das Problem sind im Normalfall nicht zu wenig Mineralien Vitamine und Enzyme sondern eigentlich eine nicht ausreichende Mundhygiene...

    Das heißt elektrische Zahnbürste Zahnseide oder Munddusche und regelmäßige Zahnarztbesuche würden ausreichen um das vorzubeugen und im Nachhinein helfen auch keine Mineralien und Vitamine mehr um das zu beheben....
    Der einzig sinnvolle Krieg den die Menschheit führen sollte ist der Krieg gegen Krankheiten

  4. #24
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    614

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    hallo äskulap,

    karies und parodontose kann auch wer haben, der eine ausgezeichnete mundhygiene hat...

    ==> Parodontose ist eine infektionskrankheit

    lg

  5. #25
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.459
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    In den meisten Fällen, das kann man nicht abstreiten, liegt es aber an der Mundhygiene. Denn durch eine ordentliche Mundhygiene lässt sich Karies fast immer verhindern. Denn bis es tatsächlich zu einem erheblichen Schaden kommt, muss das schon einige Tage und Wochen vor sich hin dümpeln.

    Denn die Schädigungen kommen nicht von heute auf morgen.

  6. #26
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Fluorid hilft bei der Vorbeugung: Karies, Entzündungen (des Zahnfleisches z.B.), Zahnbelag, ect.

    Was ist daran schwer?
    Warum immer dieser Unterton?
    Sorry, aber die Frage war "Parodontitis stoppen". Darum verstehe ich nicht, warum hier einzig und alleine nur Fluorid erwähnt wird und das immer und immer wieder. Zumal Fluorid nicht in der Lage ist, festsitzende Zahnbeläge (derartige Beläge sitzen nunmal meist am Zahnfleischrand, wo dann die Entzündungen entstehen können) bzw. Zahnstein zu durchdringen und somit dort unwirksam ist und sowieso der größte Teil der Pflegeprodukte mit Fluorid angereichert ist. Um eines ohne Fluorid zu finden, muß man schon suchen. Ebenso ist Fluorid in einigen Nahrungsmitteln enthalten.

    Und, letztendlich, Parodontitis ist keine Fluoridmangelerkrankung!

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Für all das (inkl. Fragen) gibt es Zahnärzte. Die sind Ansprechpartner.
    Ich erwähnte sogar einen ganzheitlichen Zahnarzt, weil die Ursache und auch die Folgen von der Parodontitis nicht nur auf Zähne und Zahnfleisch beschränkt sind. Auch das Immunsystem zB. spielt eine wichtige Rolle und ein nicht ganzheitlich denkender Zahnarzt, wird darauf kaum eingehen.

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Die Frage hier ist schon seit Tagen geklärt.
    Vielleicht interessieren sich aber auch noch andere für dieses Thema und da meine Anregungen hier noch nicht zur Sprache gekommen sind und zum Thema gehören, habe ich mir erlaubt, diesen Thread damit zu ergänzen.

    Die Fragestellerin schreibt: "In dieser Zeit muss ich auf vieles verzichten, sprich Salat usw. oder auf Küssen."
    Es hat sich niemand die Mühe gemacht und hat die Ernährung in diesem Zusammenhang überhaupt erwähnt oder, was auch sehr wichtig ist, dass der Kusspartner sich auch untersuchen lassen sollte. Stichwort Infektionskrankheit! Niemandem ist geholfen, wenn der Partner entsprechende Keime im Mund hat (auch ohne selbst erkrankt zu sein!), man sich behandeln lässt und die Keime immer wieder Ping Pong spielen können. An diesem Problem ändert dann auch die größte Fluoridbombe nichts!


    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Das man dann hier weiter philosophieren muss, ist vollkommen unverständlich. Fragen müssen nicht unendlich aufgekocht werden, wenn das Problem schon gelöst wurde.
    Ich habe nicht philosophiert und ich denke auch nicht, dass das eigentliche Problem für die Fragestellerin schon gelöst ist. Unverständlich finde ich nur die Reaktion, die der eine Satz von mir hier ausgelöst hat.
    Warum dieses Forum, wenn man keine weiteren Anregungen schreiben darf?
    Dann reicht doch der Satz "Geh zum Arzt!" und sämtliche Fragen sind somit beantwortet ...

    In diesem Sinne ...
    ... auch eine schöne Woche von mir ...
    ~ Alles Gute und viele Grüße ~



  7. #27
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.459
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    Dann schauen Sie im Faden weiter oben, dort wurde auch speziell auf Paradontitis geantwortet.
    Im Verlauf des ganzen Fadens wurde irgendwann das Thema Karies aufgegriffen.

    Doch, die Frage der Userin ist mittlerweile beantwortet. Zum einen habe ich mit ihr vor einigen Tagen über das Problem geschrieben und ihr einen Kollegen empfohlen, bei diesem sie sich vorstellen wird.

    Wenn es keine konstruktiven Beiträge mehr gibt, die sich einzig und alleine auf die Frage beziehen, kann man im schlimmsten Fall das Thema schließen. Die dauernden Abschweifungen vom Ursprungsthema nerven mittlerweile unheimlich und bringen nichts neues in die Runde.

  8. #28
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Die dauernden Abschweifungen vom Ursprungsthema nerven mittlerweile unheimlich und bringen nichts neues in die Runde.
    Abschweifungen vom Ursprungsthema? ... meine Beiträge? ... soso

  9. #29

    Standard AW: Parodintitis stoppen

    ja. Ich war schon ganz erstaunt, das es nicht an der Schilddrüse lag.

  10. #30
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.459
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Parodintitis stoppen


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SPD will nach Wahlsieg in NRW Kopfpauschale stoppen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 01:35
  2. Kopfschmerz - Mit Magneten Migräne stoppen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 09:30
  3. Erkältung - Teufelskreis der Ansteckung stoppen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 12:11
  4. Bayern will Honorarreform stoppen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 08:40
  5. Politik: Bayern will Honorarreform stoppen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 21:00