Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Pfeiffrisches Drüsenfieber

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Pfeiffrisches Drüsenfieber" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    28.09.2007
    Beiträge
    10

    Standard Pfeiffrisches Drüsenfieber

    Hallo zusammen

    vor etwa zwei Wochen lag ich wegen einer allergischen Reaktion auf ein Antibiotikum im Krankenhaus. Bei einer Blutuntersuchung kam dann heraus das ich erhöhte Leberwerte und Schilddrüsenwerte habe. Da die Leberwerte wohl ziemlich erhöht waren, testeten die Ärtzte auf EBV (pfeiffrisches drüsenfieber) und der Test ergab das ich es wirklich habe. Zusätzlich habe ich wohl eine Begleithepatitis. Bin jetzt also seit zwei Wochen Krankgeschrieben. Ab morgen habe ich keine AU mehr und weiss jetzt nicht ob ich damit jetzt schon wieder Arbeiten kann oder ob ich den Krankenschein verlängern sollte. So richtig fit fühle ich mich noch nicht (extreme Müdigkeit, zwischendurch auch noch Fieber).

    Wie lange sollte man denn bei pfeiffrisches drüsenfieber zu Hause bleiben?
    Wie lange dauert es etwa bis ich wieder am Schulsport teilnehmen kann? Ich arbeite in einer Krankenhausverwaltung und habe zusätzlich angst dort jemanden anzustecken. Wie lange dauert es denn bis man wieder einigermaßen fit ist?

    Mich macht das ziemlich fertig da ich kurz vor meiner Abschlussprüfung stehe und nichts mehr auf die reihe bekomme

    Danke im Voraus für die Antworten.

  2. #2
    Krankenschwester
    Name
    Kristin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    28.01.2009
    Beiträge
    89
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Pfeiffrisches Drüsenfieber

    da kenn ich mich leider nicht aus! :-( ich hab aber schon von fällen gehört die damit monate lang probleme hatten. was meint denn dein doc?

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    28.09.2007
    Beiträge
    10

    Standard AW: Pfeiffrisches Drüsenfieber

    Zitat von das_bienchen Beitrag anzeigen
    da kenn ich mich leider nicht aus! :-( ich hab aber schon von fällen gehört die damit monate lang probleme hatten. was meint denn dein doc?

    Mein Arzt hat mich bis Freitag Krankgeschrieben. Leider war ich, als ich das letzte mal da war total neben der Spur und habe überhaupt nicht daran gedacht zu Fragen wie das mir dem Schulsport aussieht und wie hoch das Ansteckungsrisiko für meine Kollegen etc. ist. Ich habe auch nicht damit gerechnet das es mir nach zwei Wochen nicht wirklich besser geht. Bin jetz irgendwie ziemlich ratlos.

  4. #4
    Krankenschwester
    Name
    Kristin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    28.01.2009
    Beiträge
    89
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Pfeiffrisches Drüsenfieber

    und wenn de einfach nochmal anrufst? auskunft muss er dir ja geben

  5. #5
    Schaut öfter mal rein Avatar von Kaeks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Wohnort
    Wolfsburg
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    73

    Standard AW: Pfeiffrisches Drüsenfieber

    2 wochen nach dem es mir wieder gut ging durfte ich kein sport machen, aufgrund der gefahr eines Milzrisses... welche in den meisten fällen bei EBV vergrößert ist. einfach nochmal nachfragen^^

    liebe grüße,
    kaeks

    Edit: Ach ja, bezüglich der Frage wie lang du krank geschrieben werden müsstest... soweit ich weiß, sollte es nach 2 wochen wieder gut sein. Kann aber auch sein, dass du dich länger schlecht fühlst^^
    Ich war insgesamt 4 Wochen nicht auf der Arbeit.
    Und ansteckend kannst du dein Leben lang sein... also mach dir deswegen nicht allzu große gedanken.
    Geändert von Kaeks (02.02.2009 um 20:20 Uhr)
    Bevor ich Amok laufe, formatiere ich meinen PC, installiere Pokémon, Teletubbi und Tetris. Dass wird den Psychologen einiges zu denken geben...

    Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet. Es wird daher dringend davor gewarnt, die Tasten "Alt" und "Entf" gleichzeitig zu drücken.

  6. #6
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Pfeiffrisches Drüsenfieber

    Hallo Tulpe,

    also Sport solltest Du in Deinem Zustand nicht machen. Dein Körper ist gerade mit was Anderem genügend beschäftigt (gelegentlich Fieber, Begleithepatitis, Virus).
    Was ich mich aber gefragt habe, wie (bzw. ob) haben sich die Schilddrüsenwerte verändert? Wird das therapiert? Hier könnte auch mit eine Erklärung für Deine Schlappheit liegen.
    Wofür hast Du denn ursprünglich die Antibiotika bekommen auf die Du allergisch reagiert hast?
    Wie sah Deine allergische Reaktion aus (welche Symptome) ?
    Wird die Begleithepatitis irgendwie behandelt? Sind da Kontrolluntersuchungen geplant?
    Bezüglich Ansteckungsgefahr für die Kollegen ist Dein Speichel die größte Übertragungsgefahr. Ein Speichelkontakt läßt sich aber im allgemeinen Umgang ganz gut verhindern.
    In wie weit Du Dich arbeitsfähig fühlst, kannst Du selbst am Besten entscheiden. Wenn Du das Gefühl hast, geht gar nicht, dann wird Dich Dein Arzt bestimmt noch krankschreiben.
    Wünsche Dir erst mal gute Besserung

    Liebe Grüße Ulrike

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    28.09.2007
    Beiträge
    10

    Standard AW: Pfeiffrisches Drüsenfieber

    Zitat von Justitia Beitrag anzeigen
    Was ich mich aber gefragt habe, wie (bzw. ob) haben sich die Schilddrüsenwerte verändert? Wird das therapiert?
    Wofür hast Du denn ursprünglich die Antibiotika bekommen auf die Du allergisch reagiert hast?
    Wie sah Deine allergische Reaktion aus (welche Symptome) ?
    Wird die Begleithepatitis irgendwie behandelt? Sind da Kontrolluntersuchungen geplant?
    Ein Schilddrüsenwert ist wohl erhöht (TSH), ich war deswegen letze Woche beim Nuklearmediziner. Dort wurde mir nochmal Blut abgenommen und ein Ultraschall von der Schilddrüse gemacht. Ergebnisse kommen Ende der Woche.

    Das Antibiotikum bekam ich wegen einer Kieferentzündung. Mir wurde extrem Übel von dem Antibiotikum, so dass ich dieses nach etwa 4 Tagen absetzte. Den Tag dannach bekam ich erst einen leichten Hautausschlag der sich stündlich verschlimmerte. Ich bekam Cortison-Spritzen, was aber nicht half. Am Wochenende wurde es dann schlimmer. Zusätzlich zu dem Hautauschlag schwollen meine Hände und mein Gesicht an, daraufhin wurde ich ins Krankenhaus eingewiesen.

    Wegen der Begleithepatitis wird nichts gemacht, soweit ich weiss kann man dagegen auch nichts machen. Oder täusche ich mich da

    Ich war heute noch mal bei meiner Ärztin und sie hat mich jetzt für diese Woche Krankgeschrieben. Am Mittwoch wird nochmal ein Bluttest gemacht (Cholesterinwerte, Leberwerte und EBV IgG, oder so ähnlich) Sport soll ich in den nächsten Wochen noch nicht machen. Die Ergebnisse des Bluttests bekomme ich dann am Freitag und bin mal gespannt was da raus kommt. Mal sehen wie es weiter geht.

    Danke für eure Antworten.

    LG Tulpe

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    41

    Standard AW: Pfeiffrisches Drüsenfieber

    hallo, tulpe,

    du darfst in keinem fall die nächste zeit sport machen. auch wie bereits schon geschrieben, wegen der milz. die ist noch angeschwollen und die gefahr eines milzrisses ist noch zu groß. dass du noch schlapp bist, ist leider die begleiterscheinung des pf. d. mein sohn stand damals, als er es hatte, auch kurz vor der mittl. reifeprüfung. hat es aber trotzdem geschafft. also mut. konzentriere dich auf deine prüfung, du darfst dir aber keinen stress machen. die nacherkrankung kann sich mitunter sehr lange hinziehen, aber es wird, lass dich nicht unterkriegen. es kann auch vorkommen, dass du dich in deiner leistung auch psychisch eingeschränkt fühlst, gehe alles ruhig an.
    es geht alles vorbei.

    liebe grüße stresslein

Ähnliche Themen

  1. Pfeifferisches Drüsenfieber mit eitrigen Mandeln
    Von Sophie1233 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 09:19
  2. Pfeiffersches Drüsenfieber zum 2. Mal?
    Von mel7 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 22:02
  3. Pfeiffer-Drüsenfieber plus Angina
    Von lionbaby1981 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 20:22
  4. Chronisches Pfeiffersches Drüsenfieber
    Von steffi02 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 23:03
  5. Pfeiffersches Drüsenfieber
    Von Kaeks im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 22:48