Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Phäochromozytom (Nebennierentumor)" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Hallo ihr Lieben,
    vor einem Monat wurde durch Zufall ein Phäochromozytom(5,2cm) bei mir gefunden.
    Notaufnahme im Krankenhaus Blutdruck 260-110.
    Die Symptome habe ich schon seit 9 Jahren, niemand hat mir geglaubt, wurden immer als
    Panikattacken abgetan. Wenn du wirklich krank bist, hilft dir niemand! Hab in dieser Zeit viel erlebt:
    ein Krankenhaus wollte mich auf Zucker einstellen
    ein Neurologe wollte mich mit Psychopharmaka zudröhnen
    ein anderer Arzt stellte einen Herzklappenfehler fest
    ein anderer Artz meinte er würde mir gerne helfen weiß aber nicht wie
    ich könnte immer so weiter machen, niemand hat mir geholfen!

    Jetzt weiß ich was ich habe und stehe schon wieder alleine da.
    Musste noch mehrere male ambulant ins Krankenhaus zu Untersuchungen, danach konnte mir niemand sagen, wann ich operiert werde und wie das vor sich geht.
    Das einzige was ich weiß, ist das ich mindestens eine Woche vor der OP Alpha-Blocker und Beta-Blocker einnehmen muß.

    Die hat mir auch mein Hausarzt verordnet, UNFASSBAR
    Er schreibt sie mir auf und ich soll sie zusammen nehmen!!!!!
    Noch keine halbe Stunde später Blutdruck 203-100
    Hab dann mal im Internet gelesen,daß ich zuerst mit Alpha-Blockern eingestellt werden muß,weil sonst eine hypertensive Krise droht!!!

    Kann mann denn niemand mehr trauen

    Ich hatte vorriges Jahr schon Hirnbluten(Aneurysma)
    Ich habe panische Angst,ich traue keinem mehr!
    Wo sind die guten Ärzte?

    Hat jemand von euch sowas vielleicht schon gehabt,oder hat einen guten Rat

    wäre für alles dankbar

    Danke Silvi

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    13.12.2010
    Beiträge
    1

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Ich wurde vor einem Jahr an einem Phäo operiert( durchmesser 20cm) . Habe eine ähnliche Leidensgeschichte zu berichten. Ich wurde ohnmächtig und ins KH gefahren., Bis dahin hätte ich behauptet ich bin kerngesund. Nachdem ich von oben bis unten durchgescheckt wurde, stand die Diagnose fest: Hundebandwurmzyste in der Leber. Danach CHemotherapie, weil ich die OPabgelehnt habe- ohne Erfolg.
    Meine Heilpraktikerin hat immer darauf bestanden, dass meine lEBER IN oRDNUNG ABER DIE niERE KRANK IST. Ein Radiologe in einer kleinen Praxis hat sich die MRT bilder sehr aufmerksam angeschaut und gesagt, das sieht zwar untypisch aus, ist aber ein Phäo.
    Er hatte recht. Ich hatte nie Bluthochdruck.
    Bin in der Uniklinik in Ulm von Frau Henne-Bruns operiert worden. Ich fühlte mich sehr gut versorgt. Auch der OPBericht lässt vermuten, dass sie DOcs sorgfältig waren. Ich habe eine 45 cm Narbe quer über den Bauch, in 6 Wochen gehe ich zur ersten Kontrolle- hoffentlich ist alles gut.
    Alles Gute für sie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Hallo
    danke erst mal,dass du dich bei mir gemeldet hast,diese Krankheit ist so selten,dass es schwierig ist jemanden zu finden,der sowas hat,oder hatte.Dich hat es ja noch schlimmer erwicht als mich,unfassbar!!!
    War das Phäo gutartig?Und wie fühlst du dich seit der OP?Geht es dir gut,musst du noch Medikamente nehmen?
    Ich drücke dir für die bevorstehende Kontrolle ganz fest beide Daumen,wird schon alles gut sein.
    Ich habe mich inzwischen mit der Uniklinik in Freiburg in Verbindung gesetzt,ist zwar 200km von mir entfernt,aber die kennen sich mit sowas aus.Ich habe natürlich wieder mit den Ärzten hier Probleme,warte schon eine Woche auf meine Befunde!
    Alles Gute und ganz liebe Grüße
    Silvi

  4. #4
    Ganz neu hier
    Name
    sabine
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    55 Jahre
    Mitglied seit
    15.01.2011
    Beiträge
    5

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    hallo silvi.
    Wie geht es dir heute? mich würde das echt interessieren. Ich bin auch davon betroffen und soll nach freiburg in uni klinik. bitte melde dich bei mir.
    ganz liebe grüsse
    sabine

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Hallo sabine,
    sorry,dass ich mich jetzt erst melde,bin nicht mehr so oft hier.
    Erst einmal,mir geht es heute sehr gut.Ich war in Essen bei Prof.Dr.Walz,aber du bist in Freibung genauso gut aufgehoben,dort ist auch Prof.Dr. Neumann,mit dem hatte ich auch kontakt aufgenommen.
    Also ich kann dir nur sagen,dass du dort in den besten Händen bist.
    Nach der Op war ich ein neuer Mensch und kann mein Leben endlich wieder geniesen!
    Ganz liebe Grüße Silvia

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    26.05.2014
    Beiträge
    2

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Liebe Silvi, stehe 1W vor OP und soll nun dibenzyran 10 mg
    einnehmen, um Blutdruck zu senken.

    Allerdings habe ich gar kein Blut Hochdruck sondern hr niedrigen aber die Ärzte sagen dass ich es nehmen muss wegen der Operation.

    sorgen mache ich mir natürlich vor allen Dingen auch über das nach der Operation was dann passieren wird und wie es mir gehen wird.

    kannst du mir dabei vielleicht ein bisschen helfen mit Informationen?

    danke und hoffe es geht dir wieder gut!!!

  7. #7
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Hallo,

    der Beitrag von Silvi ist 4 Jahre alt, auf eine Antwort zu warten halte ich für optimistisch.

    Mach dir doch einen eigenen Thread auf, wir haben hier einen Chirurgen und Urologen (momentan hauptsächlich aktiv) diese sind sehr kompetente Ärzte und können dir bestimmt weiter helfen.

    Grüßerle

  8. #8
    Ganz neu hier
    Name
    sabine
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    55 Jahre
    Mitglied seit
    15.01.2011
    Beiträge
    5

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Hallo Jiri,
    ich habe eben deine Frage hier gelesen. Darf ich wissen in welcher Klinik du deine OP hast?

    Auch ich würde gerne wissen wie es Silvi heute geht. Damals habe ich mich so gefreut endlich hier jemanden mit dem selben Krankheitsbild zu finden.

    Vielleicht können wir ja in kontakt bleiben. Interessieren würde mich wie der Tumor bei dir festgestellt wurde...deine Krankheitsgeschichte.

    Ganz liebe Grüsse
    Sabine

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    26.05.2014
    Beiträge
    2

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Hallo Sabine,
    war ein Zufallsfund...hatte rechte Niere totale Schmerzen,
    dann bei CT und MRT "Raumforderung" entdeckt, dann halves Jahr gewartet und als
    er von 4 auf 6 gewachsen war, OP.

    wie geht's Dir? Tumor schon raus?

    Würde mich auch über Austausch freuen!

    jiri

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    22.02.2016
    Beiträge
    1

    Standard AW: Phäochromozytom (Nebennierentumor)

    Hallo , eigentlich habe ich mich nur angemeldet weil ich vor zehn Jahren ein
    Phäochromozytom hatte.
    Der Tumor War fast 6 cm groß . Operiert wurde ich damals in Essen .
    Nebenniere ist mit raus. Lange hat es gedauert bis die andere Nebenniere das
    ausgeglichen hat.
    Wer fragen hat fragt gerne Lieben Gruss Petra

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Cushing-Syndrom mit nebennierentumor
    Von Lara23 im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 21:10