Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit Hoden/Hodensack

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Problem mit Hoden/Hodensack" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    hmm
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.07.2015
    Beiträge
    3

    Standard Problem mit Hoden/Hodensack

    Guten Tag zusammen,

    ich habe das Problem, dass mein Hodensack sich ungleichmäßig zusammenzieht, also einfach so, häufig wenn ich länger nicht auf der Toilette war. Der linke Teil des Hodensacks zieht sich richtig zusammen, der rechte überhaupt nicht.
    Nur bei sehr starker Erregung kurz vor dem Orgasmus oder wenn es sehr kalt ist, ziehen sich beide Hälften zusammen.
    Woran kann das liegen?

    Gruß
    Geändert von Desaster83 (09.07.2015 um 12:30 Uhr)

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.687
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Problem mit Hoden/Hodensack

    Hallo Desaster83,
    der Kremasterreflex wird dem dem zweiten und dritten lumbalen Segment des Rückenmarks zugeordnet.
    Ein Ausbleiben des Reflexes, bei dir rechts, deutet also auf eine Nervenbahnstörung aus dem unteren Rückenmark hin. Auch bei einer Hodentorsion kann dieser Hodenheberreflex ausbleiben. Die ist aber so schmerzhaft, da wärst du schon lange beim Arzt.
    Hast du Beschwerden im rechten Hoden?
    LG gisie

  3. #3
    hmm
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.07.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Problem mit Hoden/Hodensack

    Hallo Gisie,
    ich danke die für deine Antwort. Würde denn nicht beim Ausbleiben dieses Reflexes, auch bei Erregung und Kälte das Zusammenziehen ausbleiben? Da funktioniert es. Auf der anderen Seite wohl nur leichter. Der Hoden dreht sich manchmal etwas, ist also sehr beweglich. Schmerzen gibts dabei keine. Entweder dreht er sich selbst wieder richtig oder ich dreh ihn zurück. Sonst hab ich keine Probleme

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.687
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Problem mit Hoden/Hodensack

    Hallo Desaster83,
    das Drehen wäre dann eine spontane Hodentorsion, die sich selbst reponiert bzw. von wieder zurück gedreht wird. Wie ich oben schon geschrieben habe, kann auch eine Hodentorsion den Reflex beeinflussen.
    Du solltest dir allerdings überlegen, ob du das nicht operieren lassen möchtest. Wenn du ihn mal nicht zurück drehen kannst, hast du ein akutes Problem. Das muss dann notfallmäßig operiert werden. Das kann ja auch mal im Urlaub passieren.
    LG gisie

  5. #5
    hmm
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.07.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Problem mit Hoden/Hodensack

    Hallo,

    ja Gisie vermutlich hast du Recht und ich sollte das operieren lassen. Du meinst es könnte von der Hodentorsion kommen. Also davon, dass es macnhmal eine gibt? Weil das Problem ist ja da, wenn der Hoden grade ganz normal hängt, richtig hängt.
    Und was meinst du zur Nervenbahnstörung? Würde es dann nicht nie richtig funktionieren? Meistens sehen beide Hodensackseiten vollkommen gleich aus was die Haut betrifft. Also der Sack kann schon auch auf der anderen Seite zusammengezogen werden.

    lG

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.687
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Problem mit Hoden/Hodensack

    Hallo Desaster83,
    ja, ich denke, dass die Drehung das Problem ist. Vielleicht - und das ist jetzt nur eine Theorie von mir - will der Körper durch den fehlenden Reflex eine weitere Drehung verhindern. Die Natur ist manchmal gar nicht so blöd.
    Mit der Nervenbahnstörung meine ich, wenn Nerven z. B. durch einen Bandscheibenvorfall oder durch eine Verengung der Nervenaustrittlöcher, geklemmt sind.
    LG gisie

Ähnliche Themen

  1. Knötchen im Hodensack, nicht am Hoden
    Von ironizer im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 20:11
  2. Spannungsgefühl im re. Hoden + "Steinchen" im Hodensack
    Von frodo25 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 21:46
  3. Knoten im Hodensack (nicht am Hoden)
    Von Phos im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 18:29
  4. Hoden rutscht aus hodensack
    Von 250779 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 08:50
  5. Problem mit einem Hoden
    Von Bashboard im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 12:35