Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schilddrüse oder Depris

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schilddrüse oder Depris" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    19.07.2009
    Beiträge
    2

    Standard Schilddrüse oder Depris

    Hallo,
    hab mal eine Frage die mich jetzt sehr beschäftigt. Seit einigen Wochen leide ich unter starkem Haarausfall. Später kamen hinzu: Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Angstzustände, ein kleiner schwarzer Punkt vor dem Auge (ich dachte erst das wäre ne Fliege),Halsschmerzen und so einen Druck im Hals, frieren, und ein grippeähnliches Krankheitsgefühl. Zwei Tage lag ich im Bett...
    Mein Arzt tippte erstmal auf die Schilddrüse. Den selben Verdacht hatte ich vorher auch schon irgendwie. Am Dienstag wurde mir dann Blut abgenommen und heute bekam ich die Ergebnisse. Mein Arzt sagte, er hätte selten so gute Werte gesehen.
    Nun sagt er, ich hätte eine akute Depression.
    Bis auf dieses schwere Krankheitsgefühl, sind alle Symptome noch da.
    Will auch nicht verschweigen, das es Momentan wirklich etwas stressig bei mir ist. Aber kann das gleich soetwas auslösen
    Habe nun noch einen Termin beim Hautarzt, wegen der Haare und natürlich auch beim Neurologen, wegen der evtl. Depression.

    Vor 5 Jahren hatte ich ein ähnliches Erlebnis. Hirnhautentzündung. Die Ärzte haben mir 10 Tage lang gesagt, ich hätte irgendwas anderes, Psyche, Rücken, Migräne u.s.w. Bis dann endlich mal jemand "weiter gedacht" hat und mir den Liquor abgenommen hat. Solange hab ich dann aber auch an meinem Verstand gezweifelt. Letztes Jahr hatte ich dann wieder eine Hirnhautentzündung.... Ist doch nicht immer die Psyche...
    Aber was könnte es jetzt sein
    Hat jemand einen Rat?
    Danke schon mal

  2. #2
    Rettungsassistentin iP
    Name
    Sarah-Franziska
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Wohnort
    Hamburg und NRW
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Beiträge
    140
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüse oder Depris

    Hallo Meli

    Die Schilddrüse macht zwar viele Symptome aber das ist eher unwarscheinlich. Du kannst aber zum Arzt gehe und ein BVlutbild machen lassen wenn das TSH normal ist, ist es die Schilddrüse auch nicht. Antriebslosigkeit, Angstzustäde und Müdikeit zusammen sind eher untypisch für erkrankungen. Nimmst Du Medikamente, die solche Nebenwirkungen machen? Hast Du Streß?
    Eine Psychische Erkrankung kann sein. depresion weiss ich nicht. Ich könnte mir Somatisierungsstörung eher vorstellen. Da kann man auch richtig Krank wreden und hat Schmerzen oder Probleme aber das macht der Körper selber.
    Man könnte um alle saus zu schließen natürlich nochmal ein Labor machen, EKG, Langzeit Blutdruck, BZ und ein Sono vom Bauch mit Leberwerten. Und am besten beim Neurologen Vorstellig werden. der kennt sich meist auch mit psychischen erkrankungen aus. der Kann das Gleichgewicht, Gehirn EEG oder ähnliches noch machen.

    Hast du immer noch Probleme?
    Gute Besserung

    Lg hanni

  3. #3

    Standard AW: Schilddrüse oder Depris

    Zitat von hanni Beitrag anzeigen
    . Antriebslosigkeit, Angstzustäde und Müdikeit zusammen sind eher untypisch für erkrankungen.
    Irrtum. Es sind sehr wohl Zeichen für Erkrankungen, ua für Depressionen.

  4. #4
    Rettungsassistentin iP
    Name
    Sarah-Franziska
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Wohnort
    Hamburg und NRW
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Beiträge
    140
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüse oder Depris

    Hallo spokes

    Da hast Du Recht Habe mich falsch Ausgedrückt, meinet Physiologische und Anatomische Erkrankungen wie z.B. Schilddrüsen Erkrankungen. Danke fürs draufhin weisen.

    Lg hanni

  5. #5
    Noch neu hier
    Name
    Nadine
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Celle
    Mitglied seit
    11.09.2010
    Beiträge
    25

    Standard AW: Schilddrüse oder Depris

    hallo Melli!

    Lass beim Arzt Deinen TSH den T3 und den T4 Wert bestimmen.Dann weißt Du auch ob es wirklich mit der SD zu tun hat.
    Deine Sympthome weisen auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin.Dann stimmt mit Deinen Hormonen etwas nicht und der ganze Stoffwechsel gerät durcheinander.Hast Du denn in letzter Zeit zugenommen und isst nicht mehr als vorher? Vielleicht ist es generell ein hormonelles Problem. Vielleicht solltest Du auch einmal beim Gynäkologen vorsprechen!
    Mehr kann ich leider auch nicht für Dich tun!
    LG
    Nadine

  6. #6
    Medi-zinnober
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    46 Jahre
    Mitglied seit
    24.05.2009
    Beiträge
    75

    Standard AW: Schilddrüse oder Depris

    Hi Melli,
    bei mir hat ein falsches hormonelles Verhütungsmittel so merkwürdige Symptome ausgelöst. Hast Du da in letzter Zeit was verändert? Andere Idee: Vor kurzem Antibiotika genommen? Da hatte ich mal 23 von 116 Nebenwirkungen, fühlte mich sterbenskrank, wurde auf alles getestet, alles ohne Befund. Erst nach der Antibiose (sechs Wochen später) wurde es ganz langsam besser.

    Grüßle Lebenszeichen

Ähnliche Themen

  1. Schilddrüse
    Von Anonymisiert im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 19:52
  2. Schilddrüse
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 19:07
  3. Schilddrüse
    Von jess im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 13:47
  4. Schilddrüse
    Von Berlin im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 03:32
  5. Ulnaris? Oder Schilddrüse?
    Von sehe_de im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 22:37