Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schilddrüsenunterfunktion?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schilddrüsenunterfunktion?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard Schilddrüsenunterfunktion?

    Hallo,

    ich habe mich hier angemeldet, weil ich momentan sehr unglücklich bin.

    Es dreht sich um folgendes: Ich habe schon seit Jahren Probleme mit meinem Gewicht. Momentan wiege ich bei gerade mal 1,58m 70 Kilo, so viel wie noch nie. Ich weiß, das ist nicht wirklich sooooooo viel, aber eben doch schon medizinisch gesehen Übergewicht, außerdem fühle mich mich damit wahnsinnig unwohl.
    Ich wollte diese Woche wieder das Projekt Abnehmen in Angriff nehmen: Ich habe sehr auf meine Ernährung geachtet (fast nur Gemüse, wenig Fett, außerdem trinke ich genug und nur zuckerfrei) und bin insgesamt fünfeinhalb Stunden zum Sport gegangen (Badminton und Beachvolleyball). Das war das erste Mal seit Monaten, dass ich Sport trieb.
    Tja, heute morgen sagte die Waage, dass ich ein Pfund zugenommen habe.

    Langsam weiß ich nicht mehr, was ich machen soll. Es kann doch nicht sein, dass ich trotz Sport und guter Ernährung zunehme und auf wirklich alles verzichten muss. Das kann doch nicht normal sein!

    Deshalb bin ich auf den Gedanken gekommen, ob ich möglicherweise an einer Schilddrüsenunterfunktion leide, da meine Mutter auch wegen der Schilddrüse schon seit Jahren Tabletten nehmen muss (was sie genau hat, weiß ich aber nicht). Ich war deshalb schonmal beim Arzt und habe mir Blut abnehmen lassen, doch der hat nichts gefunden.
    Allerdings hat er mir meine Werte auf dem Computer gezeigt und die schienen mir doch sehr schlecht zu sein. Ich weiß nicht mehr, welcher Wert das genau war jedenfalls drehte es sich um die Schilddrüse. Die Normwerte lagen so ungefähr zwischen 90 und 200 und ich hatte 95.

    Ich habe mir jetzt für nächste Woche einen neuen Termin beim Arzt geholt, doch ich wollte mich vorher informieren und andere Meinungen einholen. Ich bin wirklich verzweifelt

    Mir wurde übrigens vor 5 Jahren eine mittelschwere Depression diagnostiziert. Ich habe gelesen, dass Depressionen und Schilddrüsenprobleme oft zusammenhängen.

    lg
    Aline

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion?

    So, meine Ergebnisse sind da, ich habe sie telefonisch erfragt, der wirkliche Termin, wo mir der Arzt alles erklärt, ist aber erst am Freitag.
    Also, ich habe kein Hashimoto (fehlende Entzündungswerte oder sowas), aber doch eine leichte Unterfunktion. Er hat mich jetzt zum Ultraschall und zur Szintigraphie überwiesen.

    Wie muss man sich das vorstellen? Werde ich auf jeden Fall Medikamente nehmen müssen? Wenn ja, welche (Markenname des Präparats)? Und ist hier jemand, der die selbe Diagnose hat und mir erzählen kann, was sich mit Medikamenten ändert?

    lg
    Aline

Ähnliche Themen

  1. Schilddrüsenunterfunktion
    Von cararuja im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 15:12
  2. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 14:25
  3. Schilddrüsenunterfunktion, Adipositas
    Von Jeanny im Forum Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 21:23
  4. Schilddrüsenunterfunktion
    Von UMA im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 00:07
  5. Schilddrüsenunterfunktion ?
    Von baesle im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 13:34