Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Thema: Schilddrüsenunterfunktion

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schilddrüsenunterfunktion" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
es sind alle werte normal!!!!nur mein zustand und meine laune nicht!!!!!!!!!!!!...

  1. #51
    Noch neu hier Avatar von Birgit2605
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    31.03.2013
    Beiträge
    26

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    es sind alle werte normal!!!!nur mein zustand und meine laune nicht!!!!!!!!!!!!

  2. #52
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Naja ... ich habe dir ja geschrieben, wie die Lage ausschaut ... normal ist relativ. Und bei deinem Befinden UND deinen Werten, kann man noch einiges ausprobieren ...

  3. #53
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.462
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Zitat von JUSCHKA Beitrag anzeigen
    Dein Vitamin B12 ist nicht gerade in Ordnung!!! Der ist viel zu niedrig ... Symptome können auch schon unten in der Norm anfangen ... wobei ich die untere Norm hier auch schon zu niedrig finde ...
    Tja, das kommt wieder auf das Labor an. Manche haben solche, andere haben solche...
    Ob Du den unteren Referenzwert für zu niedrig erachtest oder nicht, das spielt keine Rolle. Es ist nun einmal so. Daran wird sich auch nichts ändern. Es wird seine Gründe haben.


    Zitat von JUSCHKA
    Naja ... ich habe dir ja geschrieben, wie die Lage ausschaut ... normal ist relativ. Und bei deinem Befinden UND deinen Werten, kann man noch einiges ausprobieren ...
    Die Lage sieht aber auch nur so aus, wie Du sie sehen möchtest.
    Aber in der Wirklichkeit ist die Lage so, wie sie der Arzt sieht und nicht, wie sie Laien sehen.
    Daher ist es ohne Sinn hier verbreiten zu müssen, man könnte noch verschiedenes ausprobieren. Das hört sich viel mehr danach an "Wir versuchen es einfach mal damit, wird schon werden". Das ist nicht der Sinn.


    So, da der CRP-Wert in Ordnung war, sollte nun die Geschichte mit dem Ferritin auch geklärt sein.

    Zitat von Birgit2605
    auch das vom CT ! auf der überweisung stand eindeutig Brustwirbelsäule und Abdomenchek Bauchraum!!!Es ist leider nur Abdomenchek Bauchraum gemacht worden! von brustwirnelsäule keine spur,Einfach nicht mitgemacht!!,,ich könnte kotzen und sauer bin ich auch ,gerade den befund hätte ich für den schmerztherapeuten gebraucht!
    Nun tritt einmal auf die Bremse, Birgit2605!
    Welche Untersuchungen in einem Zug gemacht werden entscheidet der Radiologe. Nicht der Überweiser und schon gar nicht der Patient! Wenn Du irgendetwas zu meckern hast, dann ruf den Radiologen an und beschimpfe ihn. Nach der Attacke kannst Du Ihn ja dann fragen, wo das CT der BWS geblieben ist. Vielleicht bekommst Du dann noch eine Antwort. Glaube ich aber eher weniger.

    Denn wenn Du mit mir so am Telefon oder vor Ort umgehen würdest, wie Du hier im Forum gerade geschrieben hast, würde ich Dich ohne Zögern wieder nach Hause schicken. Dann könntest Du Dir einen anderen Arzt suchen. So würden das sicherlich auch viele andere Kollegen machen. Denn sofern es kein Notfall ist, dürfen wir Patienten ablehnen und auch eine Behandlung für die Zukunft komplett verweigern.

    Also bitte nachdenken, wie man mit anderen umgeht. Denn wer mir so entgegnet, der würde dementsprechend auch eine Antwort bekommen - in der gleichen Wortwahl!

    Das finde ich ehrlich unter aller Kanone!

    Vor allem: Hier im Forum versucht man Dir, Antworten auf Deine Fragen zu geben und Dir - soweit es möglich ist - Hilfe zu geben. Aber man kann nicht erwarten, das man innerhalb kürzester Zeit eine 100%ige Auskunft gibt. Damit nehme ich nur Bezug auf Deinen Beitrag von heute mit dem Inhalt:

    Vielleicht antwortet mal einer der sich auskennt!!!
    Das hört sich nicht so an, als könnte man jetzt warten oder bittet einfach mal nett darum, ob sich jemand damit beschäftigen könnte. Sondern schon vielmehr hört sich das nach "Schaut das endlich mal einer" an.


    Für weitere Fragen, Wünsche, Anregungen oder Attacken einfach an den behandelnden Arzt wenden. Das ist der richtige Ansprechpartner und der kann Dir auch Informationen zu allen Untersuchungsergebnissen geben und auch Antworten auf Deine Fragen. Denn die kennen wenigstens die Patientenakte...


    Ich klinke mich jetzt hier aus diesem Thema aus. Schon rein aus Protest. Denn ich schau mir ganz sicher nicht an, wie man mit aller Gewalt gegen Kollegen schießt oder sonst etwas... Sorry, das muss nicht sein...


    Nur soviel:

    Ich stimme jobwa zu! Einfach mal nicht verrückt machen. Für alles andere ist der behandelnde Arzt da. Mehr kann man mittlerweile nicht mehr sagen..

  4. #54
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Die Lage sieht aber auch nur so aus, wie Du sie sehen möchtest.
    Aber in der Wirklichkeit ist die Lage so, wie sie der Arzt sieht und nicht, wie sie Laien sehen.
    Daher ist es ohne Sinn hier verbreiten zu müssen, man könnte noch verschiedenes ausprobieren. Das hört sich viel mehr danach an "Wir versuchen es einfach mal damit, wird schon werden". Das ist nicht der Sinn.
    ... wie oft wird in der Medizin einfach mal versucht? Ich wußte gar nicht, dass es dort immer eine Erfolgsgarantie gibt?
    Und da B12 Gabe (mit einem B-Komplex gemeinsam!) eine ungefährliche Angelegenheit für den Patienten ist, warum es also nicht damit "versuchen"?


    Und bitte mal den Link zur Ärztezeitschrift lesen über den VitB12 Wert und deren aussagekraft! Und selbst laut ihrem Labor liegt sie in der Grauzone ... also was tun? Abwarten und Tee trinken?

    Da ja die Sache mit den Referenzwerten geklärt sein dürfte ... hier noch ein aufklärender Link über mögliche Folgen eines B12 Mangels:
    ---> http://www.pharmawiki.ch/wiki/index....min_B12_Mangel

    Der CRP war i.O.? Ich habe diesen Wert nirgends entdecken können?

    Und wie geht es jetzt eigentlich mit dem VitD weiter, Birgit?
    Geändert von JUSCHKA (08.05.2013 um 14:22 Uhr)
    ~ Alles Gute und viele Grüße ~



  5. #55
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.462
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Langsam reicht es aber!

    Was ich lesen soll oder lesen muss, das lasse ich mir ganz bestimmt nicht von einem Laien sagen. Dafür habe ich ganz sicher nicht Unmengen an Zeit in der Universität gesessen und darüber hinaus noch viele Jahre in der Klinik Erfahrungen sammeln dürfen - übrigens nicht nur in der Chirurgie!

    Irgendwann muss man ehrlich sagen, das manche Angelegenheiten die Kompetenzen anderer überschreitet. Wir können den Spieß gerne einmal herumdrehen und dann darfst Du mir gerne Fragen beantworten - fachlich korrekt! Ohne irgendwelche Zeitschriften, Plattformen - besser gesagt: ohne Google.

    Nunja, so extrem ist nun die Vitamin B12-Geschichte auch wieder nicht. Man muss nicht immer wegen alles und jedem ein Fass öffnen, wo es eigentlich nicht notwendig ist. In manchen Sachen kann man es auch echt übertreiben. Das ist bei Dir aber der Regelfall. Da wird aus jeder Mücke einen Elefanten gemacht... Überlasse das doch letztendlich den Ärzten...

    Schwankungen der Laborwerte sind völlig normal. In jeder Hinsicht. Egal ob nach oben oder nach unten. Das hat nicht immer etwas besonderes zu bedeuten. Oftmals kann es sogar schon wieder im Folgelabor völlig unauffällig sein.
    Das trifft genauso auf den TSH, wie auch auf den Vitamin D-Wert zu... Selbst bei diesem Vitamin D-Wert muss man nicht zwingend einschreiten. Nicht umsonst hat fast jeder Patient einen solchen Mangel.... Das kann man relativ einfach in den Griff bekommen - ohne groß mit Medikamenten zu hantieren.

    Schön, dann war der CRP eben nirgends. Ist auch keine Pflicht. Wenn er da ist, dann ist er da - wenn nicht, dann nicht. Nicht desto trotz ist FE völlig in Ordnung. CRP hin oder her. Das interessiert niemanden. Wahrscheinlich hat der Grund für ein erneutes Labor keinen Anhalt für eine CRP-Bestimmung gegeben. Und? Ist eben so.

  6. #56

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Zitat von Patientenschubser Beitrag anzeigen
    @ Juschka,
    ja es stimmt langsam reicht es.
    Allerdings anders wie von dir vermutet.
    Sollten die Angriff und Steichelein nicht aufhören wrde ich dich ohne weitere Vorwarnung sperren.,
    bitte die Ankündigung wahr machen!

  7. #57
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Aha ... weil ich wo bitte gestichelt oder angegriffen habe, ausfallend geworden bin und/oder Falschaussagen getroffen habe? Mit welcher Begründung denn? Weil ich helfen möchte, Menschen ernst nehme und auch mal nach links und rechts gucke?

  8. #58
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    @ Juschka,
    es ist einfach dein Ton und die Art wie du mit anderen hier umgehst, ist das was nicht gefällt.
    Leider bist du unbelehrbar, das hat nichts mit Augen öffnen nach links oder rechts zu tun!
    Du verbreitest mit deinem Halbwissen Angst und Schrecken!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  9. #59
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.462
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Liebe JUSCHKA,

    mit welcher Begründung? Ganz einfach: Es gibt Antworten, die gibst Du hier als wärst Du selbst Ärztin. Ich habe hier schon Aussagen von Dir gesehen, die würde kein Mensch der Welt - noch nicht einmal Pflegepersonal - äußern!

    Nur mal so am Rande...

    Es gibt immernoch ein wenig mehr als: Schilddrüse, Laborwerte, Mangel, usw...

  10. #60
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Das ist Halbwissen? Kann doch alles belegt werden. Und ich verbreite keine Angst und Schrecken, ich versuche Birgit zu helfen ... Birgit hat Angst, ihren Job nicht mehr machen zu können, aufgrund ihrer Beschwerden. Da nützt es doch nichts, wenn man ihr sagt "alles ist rosa"
    Außerdem beleidige ich niemanden oder rede herablassend, so wie es hier mit mir oft genug getan wurde.

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Langsam reicht es aber!

    Was ich lesen soll oder lesen muss, das lasse ich mir ganz bestimmt nicht von einem Laien sagen. Dafür habe ich ganz sicher nicht Unmengen an Zeit in der Universität gesessen und darüber hinaus noch viele Jahre in der Klinik Erfahrungen sammeln dürfen - übrigens nicht nur in der Chirurgie!
    Und was ich weiß, dass weiß ich. Ich habe ebenfalls Unmengen an Zeit investiert und Erfahrungen gesammelt!

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Irgendwann muss man ehrlich sagen, das manche Angelegenheiten die Kompetenzen anderer überschreitet. Wir können den Spieß gerne einmal herumdrehen und dann darfst Du mir gerne Fragen beantworten - fachlich korrekt! Ohne irgendwelche Zeitschriften, Plattformen - besser gesagt: ohne Google.
    Ich erwähnte nirgends, dass ich Erfahrungen in der Chirurgie habe. Wenn es um Hormone und orthomolekulare Medizin geht, dann beantworte ich gerne Frage ... selbstverständlich auch ganz ohne Googel und Fachliteratur vor der Nase!
    Und auch ich besitze Fachliteratur. Google ist nicht alles was ich kenne! Und nochmal ... wenn ich irgendwo was Falsches gepostet habe, dann bitte darauf hinweisen. Und ich fragte schon mal, ob ich sonst die Literatur einscannen und dann hier reinstellen soll?

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Nunja, so extrem ist nun die Vitamin B12-Geschichte auch wieder nicht. Man muss nicht immer wegen alles und jedem ein Fass öffnen, wo es eigentlich nicht notwendig ist. In manchen Sachen kann man es auch echt übertreiben. Das ist bei Dir aber der Regelfall. Da wird aus jeder Mücke einen Elefanten gemacht... Überlasse das doch letztendlich den Ärzten...
    Vermutlich macht Birgit auch nur aus ner Mücke einen Elefanten und ihre Schmerzen sind gar nicht so schlimm?
    Warum soll man seine Gesundheit den Ärzten überlassen?
    Ein neuer Artikel in der Ärztezeitung besagt, dass an verschiedenen Orten, verschieden oft die Mandeln entfernt werden. Ursache: die Ärzte beurteilen und entscheiden unterschiedlich.
    Umgemünzt auf dieses Problem ... was für den einen ein starker und behandlungsbedürftiger Mangel ist, ist für den anderen keinen Blick wert. Und was soll nun der Patient machen, dem mit simplem B12 zB. hätte geholfen werden können?
    Ich rate Birgit ... suche einen anderen Arzt auf, der sowas ernst nimmt und dich ernst nimmt. Es gibt solche Ärzte (ich rede hiermit nicht alle Mediziner schlecht!) ... und wenn der Leidensdruck groß genug ist, fährt man auch ein paar Kilometer dafür ... aber diese Kilometer können viel verändern!

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Schwankungen der Laborwerte sind völlig normal. In jeder Hinsicht. Egal ob nach oben oder nach unten. Das hat nicht immer etwas besonderes zu bedeuten. Oftmals kann es sogar schon wieder im Folgelabor völlig unauffällig sein.
    Das trifft genauso auf den TSH, wie auch auf den Vitamin D-Wert zu... Selbst bei diesem Vitamin D-Wert muss man nicht zwingend einschreiten. Nicht umsonst hat fast jeder Patient einen solchen Mangel.... Das kann man relativ einfach in den Griff bekommen - ohne groß mit Medikamenten zu hantieren.
    Ein Vitamin B12 Mangel wird sich nicht von selbst beheben, zumindest nicht, solnagen man die Ursache dafür nicht kennt und sie beseitigen kann! Auch ein starker VitD Mangel kann Folgen haben, die man doch wohl nicht haben möchte!
    Und weil fast jeder Patient einen VitD Mangel hat, reicht das aus um zu sagen, dass er Birgit keine Probleme macht und machen wird?
    Der TSH Wert war vorher auch nicht viel niedriger und sollte schon eine Tendenz anzeigen ... zumal Birgit ihre LT Dosis erhöht hat!
    Schwankungen ja ... nur in welchem Ausmaß welcher Wert schwankt, dass ist eine andere Sache. Ein TSH bei einem gesunden Menschen, schwankt nicht so stark und ist in der Regel auch nicht über 2,5 .. und Birgit IST Schilddrüsenpatientin!


    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Schön, dann war der CRP eben nirgends. Ist auch keine Pflicht. Wenn er da ist, dann ist er da - wenn nicht, dann nicht. Nicht desto trotz ist FE völlig in Ordnung. CRP hin oder her. Das interessiert niemanden. Wahrscheinlich hat der Grund für ein erneutes Labor keinen Anhalt für eine CRP-Bestimmung gegeben. Und? Ist eben so.
    Das interessiert niemanden? Diese Aussage ist sehr erschreckend, erklärt aber vieles! Um Ferritin richtig beurteilen zu können, ist der Wert wichtig.
    Was nützt ein neues Labor, wenn über alles hinweggesehen wird und als nicht beachtenswert gilt?



    Und wenn man meint, mich wegen richtiger Aussagen und meiner Meinung sperren zu müssen, dann bitte ...

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schilddrüsenunterfunktion
    Von lisa_christin im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 12:22
  2. Schilddrüsenunterfunktion
    Von cararuja im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 14:12
  3. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 13:25
  4. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Aline85 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 22:44
  5. Schilddrüsenunterfunktion ?
    Von baesle im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 12:34