Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schwindel, Kältegefühl, Druck auf den Ohren, Herzrasen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schwindel, Kältegefühl, Druck auf den Ohren, Herzrasen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    18.01.2012
    Beiträge
    3

    Unglücklich Schwindel, Kältegefühl, Druck auf den Ohren, Herzrasen

    Hallo Zusammen,

    vlt, kann mir einer von euch helfen.
    ich habe seit ca. 4 Wochen durchgehend Schwindelgefühle und dadurch bekomme ich regelrechte Panikattacken.
    Alles fing zwei Tage vor Weihnachten an. Habe am Arbeitsplatz Hyperventiliert. Ohne jeglichen beruflichen Stress oder privaten Stress. Bin dann zur Notaufnahme gebracht. Dort hat man mir Blut abgenommen und an EKG angeschlossen. Alles ohne Befund. Ich wäre top fit.
    Das ging über die Weihnachtstage gut. Am 2. Weihnachtstag habe ich mir ne Grippe eingefangen und sitze da heute noch mit. Nehmen jetzt in der dritten Woche Antibiotika. Und der Schwindel etc ist seit Silvester wieder da. Auf einmal kam es aus dem Nix. Musste mich hinsetzen langsam ein und ausatmen. Aber es ging nicht weg. Wurde dann nach Hause gebracht. Bin direkt im neuen Jahr zu meinen Hausarzt gegangen. Der hat mir erstmal Blutdrucktablette gegeben (niedrigen Blutdruck, sobald ich stehe). Aber die haben nicht geholfen. Habe den Shwindel täglich. Dieser geht in Angst über und ich bekomm herzrasen. Habe Angst davor jeden Augenblick Ohnmächtig zu werden. Arbeiten fällt mir schwer. und mittlerweile ist es so, dass ich mich kaum noch traue irgendwo hin zugehen.
    Bin dann wieder zum Arzt. Er hat mir Blut abgenommen und bis auf die Entzündungswerte ist alles in Ordnung. Habe mir dann ne Überweisung zum HNO gegeben. der konnte auch nix feststellen. Habe aber von Ihm tabletten gegen SChwindel bekommen. Nehme die jetzt 2 Tage und merke keine Besserung.
    Muss , so wie es aussieht, wieder zum Hausarzt. Ich war noch nicht beim Neurologen. Aber alles, was ich mir hier im Forum durchgelesen habe, deutet auf Angstzustände hin. Aber warum. Mir geht es so gut wie nie zuvor.
    Kann mir jemand helfen, was ich machen soll? Bin am Ende. Und je mehr ich darüber nachdenke, desto schlimmer wirds.
    Danke

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Schwindel, Kältegefühl, Druck auf den Ohren, Herzra

    Hallo blacklady,
    wenn es dir so gut geht wie nie zuvor, dann vermute ich, dass du auch schon mal schlechte Zeiten erlebt hast. War denn in der Vergangenheit mal irgendwas Schlimmes, das du verdrängt hast und vielleicht jetzt wieder hochkommt? Ist alles möglich.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    18.01.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schwindel, Kältegefühl, Druck auf den Ohren, Herzra

    Danke Nachtigall für die schnelle Reaktion.
    Ja einen Vorfall gab es aber schon vor 4 Jahren. Und ich habe eigentlich gut damit abgeschlossen. Wäre es direkt nach dem Vorfall (innerhalb 2 Jahre) passiert, könnte ich es verstehen. Aber so! Hab da auch viel drüber gesprochen mit Familie und Freunden und meine Wut immer Luft gemacht,. Egal wo und wann. Von daher ist es schwer nachvollziehbar, dass es daran liegen kann. Man steht dem Ganzen komplett ratlos gegenüber. Und richtige Hilfe von Ärzten bekommt man auch nicht. Also einen beruhigen können die wirklich nicht

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Schwindel, Kältegefühl, Druck auf den Ohren, Herzra

    Man meint oft, man habe mit etwas gut abgeschlossen, aber oft ist es doch noch nicht aufgearbeitet und schwelt noch im Unterbewusstsein. Das kenne ich von mir selber nur zu gut. Es kann nach vielen Jahren wieder aufbrechen.

    Es kommt darauf an, wie schlimm dieser Vorfall vor 4 Jahren war, manchmal reicht es nicht ganz aus, "nur" mit Freunden und der Familie zu sprechen. Ein Psychologe würde da schon mehr aus dir rauskitzeln, so dass es nicht nur auf der sachlichen Ebene diskutiert wird, sondern auch das ganze Gefühlsleben rausgeholt wird, was auch notwendig ist. Du kannst auch gerne hier schreiben, was damals war, schließlich bist du anonym, oder per PN, wenn es andere nicht lesen sollen. Wenn du nicht gern drüber schreibst, weil es noch weh tun könnte oder weil du dich schämst, so denke ich, bist du noch nicht durch damit. Wenn man ein Thema überwunden hat, dann kann man gelassen drüber reden. Musst es natürlich nicht schreiben, das waren nur meine Gedankengänge, die aus meiner Erfahrung kommen.

Ähnliche Themen

  1. Herzrasen, Übelkeit, Schwindel, Hypertoniee
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 19:21
  2. Herzrasen schwindel benommen Hilfe!!!!!
    Von mandylein im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 09:11
  3. Seit einem Jahr Druck in den Ohren
    Von ming im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 18:44
  4. Herzrasen, Schwindel, Schwächegefühl
    Von Mausling im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 18:15
  5. Schwindel und Herzrasen!
    Von Paramour im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 22:16