Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Seit 3 Jahren ständig krank

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Seit 3 Jahren ständig krank" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Andreas
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Beiträge
    3

    Standard Seit 3 Jahren ständig krank

    Hallo zusammen.

    Ich möchte hier gerne einmal meine Leidensgeschichte erzählen, in der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann.
    Kurz zu meiner Person: Ich bin männlich, 26 Jahre alt, wiege 90kg bei 1,92m, arbeite im Büro, ernähre mich durchweg gesund bzw. versuche es und fahre im Sommer gerne Fahrrad bzw. geh das ganze Jahr über ins Fitnessstudio - wenn es die Gesundheit zulässt, was leider selten der Fall ist.

    Zu meinem Problem / Symptomen:
    Ich werde seit 3 Jahren immer wieder regelmäßig krank mit jeweils ähnlichen Symptomen. Diese sind denen einer sich anbahnenden Grippe / Erkältung sehr ähnlich. Ich fühle mich im allgemeinen sehr schlapp, habe keine Kraft, ein verschnupftes Gefühl im Mund/Rachenraum, gerate sehr schnell ins Schwitzen z.B. beim Treppensteigen, bin allgemein nicht mehr leistungsfähig und an Sport ist gar nicht zu denken. Auch durchweg habe ich den Eindruck, dass ich sehr anfällig für Erkältungskrankheiten bin. Diese Zeiträume in denen ich mich so fühle, können sich über einige Tage, bis zu mehreren Wochen hinstrecken. Dazwischen gibt es aber auch Phasen, in denen ich mehrere Wochen oder Monate einigermaßen fit bin und Sport treiben kann usw. bis plötzlich vom einen auf den anderen Tag wieder diese Symptome eintreten und dann für einige Wochen wieder nichts geht. Das Ganze geht nun schon 3 Jahre lang und ich kann einfach nicht mehr. Ich kann jedenfalls nicht von mir behaupten, dass ich in den letzten 3 Jahren zusammen mehr als 4 Monate gesund war.

    Krankheitsverlauf:
    Alles Begann mit einer Mandelentzündung vor 3 Jahren. War an sich nichts schlimmes, da ich sowas eigentlich jedes Jahr ca. 1x hatte. Nur diesmal war es richtig schlimm und ich lag für ca. 2 Wochen komplett flach. Antibiotika haben überhaupt nicht angeschlagen. Nach einiger Zeit wurde es langsam besser, aber so richtig auskuriert hatte ich mich nicht, da ich immer noch leicht verschnupft war über Wochen hinweg. Irgendwann folgte dann die nächste richtige Erkältung, bei der Antibiotika ebenfalls nicht mehr halfen. Die Mandeln waren ab diesem Zeitpunkt eigentlich dauerhaft angeschwollen und vernarbt. Der linke Lymphknoten am Hals ist seit dieser Zeit bis heute durchgehend leicht bis mittel angeschwollen. Mein Hausarzt schickte mich daraufhin zu einem Onkologen, dessen Befund aber negativ war. Auch Besuche bei diversen HNO-Ärzten (inkl. Abstriche von den Mandeln, Durchleuchten der Nasennebenhölen, usw.) brachten kein Ergebnis. Es wurde dann vermutet, dass die Mandeln eine Art Bakterienherd darstellen und daher die ständigen Erkältungen kommen. Im Oktober letzten Jahres wurden mir die Mandeln schließlich operativ entfernt - und tatsächlich: Das darauffolgende viertel Jahr ging es mir annähernd gut. Bis ich eines Tages wieder eine Erkältung bekam und die Beschwerden von vorne los gingen. Nach einigen Wochen war es überwunden, bis ich wieder krank wurde. usw. Es ist ein ständiges hin und her.
    Mein Umfeld ist teilweise schon genervt bzw. denkt das ich simuliere, wenn ich sage, dass ich schon wieder krank bin bzw. mich nicht wohl fühle. Es kommen dann immer so Aussagen, wie "so oft kann man doch gar nicht krank sein usw.".

    Ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter. Ich habe schon versucht meine Ernährung umzustellen, esse viel Vollkornprodukte, gehe viel an die frische Luft, trinke meine 3 Liter Wasser / Tee am Tag, habe Nahrungsergänzungsmittel über Monate hinweg genommen, Wechselduschen usw. aber es hilft alles nichts! Es ist ein ständiges hin und her zwischen Phasen in denen ich wochenlang krank bin und Phasen in denen es wochenlang "ok ist". Dazu die ständige Anfälligkeit was Erkältungen angeht.

    Hat hier irgendjemand eine Ahnung, was ich tun könnte? Eine Krankheit die meinen Symptomen entspricht? Ich kann und will so nicht mehr weiterleben. Es frustriert mich so dermaßen, wenn ich sehe wie fit alle anderen sind und vielleicht 1-2 Erkältungen im Jahr haben und nicht 50-70% wie ich krank. Ich will mich einfach wieder fit fühlen und meine Lebensfreude zurück gewinnen, ohne jeden Tag damit beschäftigt zu sein, diese Symptome irgendwie zu mildern.

    Ich wäre für Hilfe jeglicher Art sehr sehr dankbar und beantworte natürlich alle Fragen so gut es geht!! Vielen vielen Dank.

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Seit 3 Jahren ständig krank

    Hallo Andreas,
    hattest du mal einen Zeckenbiss? Wurdest du mal auf Borreliose untersucht?
    Hast du in den letzten Jahren vermehrt Stress? Da meldet sich der Körper auch irgendwann mit Symptomen an solchen Stellen, wo der Körper am empfindlichsten ist.

    Im ersten Moment dachte ich mir: Nichts wie raus mit den Mandeln. Sie sind nun aber schon im Oktober entfernt wurden. Ich hatte vor 30 Jahren auch große Probleme mit den Mandeln, bis ich sie rausbekam, dann war alles auf einen Schlag wesentlich besser, so wie du es auch beschreibst. Nun weiß ich aber nicht, ob man heute noch genauso eingestellt ist, aber damals gab es so eine Faustregel: So lange wie du Beschwerden hattest, so lange dauert es auch, bis sich der Körper wieder regeneriert hat. (Oder hieß es: 3x so lang? Ich weiß es nicht mehr.) Jedenfalls brauchte mein Körper auch sehr lange, um sich wieder zu erholen.
    Vielleicht solltest du deinem Körper mehr Zeit geben, sich wieder zu regenerieren, und - nebenbei gesagt - gibt es gerade jetzt wieder vielerlei Arten von grippalen Infekten, die im Umlauf sind, da bleibst du nicht verschont.
    Vielleicht musst du auch erst deinen Kopf freibekommen, denn viele Symptome kommen davon, weil man sich nicht entspannen kann und bestimmte Dinge nicht aus dem Kopf bekommt.
    Vielleicht kannst du mit meinen Impulsen was anfangen!
    Gute Besserung!

  3. #3
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    55 Jahre
    Mitglied seit
    26.07.2011
    Beiträge
    63

    Standard AW: Seit 3 Jahren ständig krank

    Hallo,
    Seelicher Stress kann auch Krank machen! denn wie ich sehe ernährst du Dich gut..............treibst Sport und bist auch sonst sportlich agil..............
    Vielleicht überlegst du Dir mal was Dich so frustriert oder unstimmig macht!
    Gute Besserung

  4. #4
    Ganz neu hier
    Name
    Andreas
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Seit 3 Jahren ständig krank

    Nochmals danke für die Antworten.

    Habe jetzt Blutwerte. Leider kann ich erst nächste Woche mit meinem Arzt darüber reden. Mir wurde nur kurz gesagt, dass Cholesterin- und Leberwerte erhöht sind. Vielleicht kann sich jemand hier mal meine Werte anschauen und etwas dazu sagen?! Wäre wirklich super!



    @Nachtigall
    Keine Zecke - und laut aktuellen Test auch kein Borreliose.
    Ich würde ja auch nichts sagen, wenn ich mal eine Erkältung oder Infekt abbekomme, ist ja auch völlig normal. Aber sich seit 3 Jahren in unregelmäßigen Abständen über Wochen oder gar Monate schlecht/schlapp/erkältet zu fühlen, ist doch alles andere als normal? Aktuell fühl ich mich seit Anfang November 2011 ununterbrochen schlapp und nicht fit. In diesen 2 1/2 Monaten war an Sport überhaupt nicht zu denken! Ich schaffe es gerade so mich auf die Arbeit und zurück zu schleppen.

    @dochasenbein
    Seelischen Stress schließe ich zu 10000% aus!
    In den letzten 3 Jahren geht es mir seelisch so gut wie lange nicht. Ich habe eine Ausbildung gefunden, erfolgreich absolviert dieses Jahr, bin jetzt bei dieser Firma angestellt - und habe nicht viel Stress. Beruflich läuft alles super und ich habe meine Freude daran. Privat bin ich auch seit mehreren Jahren glücklich vergeben und habe keine Sorgen. Das restliche Umfeld ist auch super. Ich würde sagen, ich wäre der glücklichste Mensch auf dieser Welt, wenn ich einfach gesund wäre! In den Phasen, in denen ich mich gesund fühl, könnte ich vor Freude Bäume ausreisen. Und dann geht es mir von einen auf den anderen Tag wieder schlecht - ohne das ich auch nur daran gedacht hätte oder Angst hätte, dass sich mein gesundheitlicher Zustand ändern würde. Es ist definitiv keine Kopfsache oder seelisch - da bin ich mir absolut sicher.

  5. #5
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Seit 3 Jahren ständig krank

    Hallo Andreas,
    die EBV-Werte sind noch erhöht. EBV steht für Epstein-Barr-Virus, der zur Gruppe der Herpesviren gehört und auch die Leber in Mitleidenschaft ziehen kann. Vielleicht kann da die Ursache gesucht werden.

Ähnliche Themen

  1. Symptome seit 2 Jahren
    Von Heiko007 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 00:10
  2. Lederhautentzündung, ständig krank, Hilflosigkeit!
    Von Na. Ha. im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 17:12
  3. seit ca. 3 Jahren Übelkeit
    Von Ratlos_in_Köln im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 22:27
  4. Leistenbruch, seit gut 5 Jahren
    Von sneak im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 18:19
  5. Seit 5 Jahren Harnwegsinfekte...
    Von Julia im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 15:47