Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Sinusvenenthrombose

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Sinusvenenthrombose" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    15.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard Sinusvenenthrombose

    Hallo zusammen,

    ich habe seit April diesen Jahres eine Sinusvenenthrombose. Leider kennt sich hier kein Arzt mit dieser Krankheit aus. Gibt es hier vielleicht Betroffene, dir mir sagen können, wie sie mit der Krankheit klar kommen, wie sie leben, ob sie wieder arbeiten können, ob es Spätfolgen geben kann uvm.
    Vielen Dank schon im Voraus

  2. #2
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Sinusvenenthrombose

    Hallo,

    kennt man denn die Ursache?

    Wie wirst du denn gerade behandelt wenn sich kein Arzt in deiner Nähe auskennt?

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    15.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard AW: Sinusvenenthrombose

    Ich bin hier in die Notaufnahme gegangen, weil ich wahnsinnige Kopfschmerzen hatte. Da wurde ct gemacht und ein Gerinnsel entdeckt. Die Daten wurden per Teledoc nach Dresden in die Uniklinik übermittelt und der Neurologe hat sofort den Heli losgeschickt. Hab dann 9 Tage auf der stroke unit gelegen. Es wurde wirklich alles getestet und untersucht, dabei ein zweites Gerinnsel entdeckt, aber es fand sich keine Ursache. Vermutet wurde dann, dass ein Verhütungsmittel schuld sein könnte. Muss jetzt 6 Monate Blutverdünner nehmen, dann erfolgt ein Kontroll MRT.

  4. #4
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Sinusvenenthrombose

    Klingt ja alles ganz gut, ich hoffe das Verhütungsmittel wurde abgesetzt?

    Was macht Ihnen jetzt noch Sorgen?

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    15.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard AW: Sinusvenenthrombose

    Ja, wurde abgesetzt. Sorgen weniger, gehe es ruhig an, wollte halt mal wissen, wie es anderen Betroffenen geht usw.

Ähnliche Themen

  1. Sinusvenenthrombose?!
    Von oppacher123 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 11:16