Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Urethritis

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Urethritis" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    17.12.2015
    Beiträge
    1

    Standard Urethritis

    Hallo,

    ich habe eine Entzündung in der Harnröhre.
    Urin PCR auf Chlamydien, Tripper, Ureaplasmen und Mykoplasmen sowie Trichomonaden war negativ.
    Urinkultur auch negativ.

    Der Arzt hat mir nun Doxy zweimal täglich für 14 Tage verschrieben.

    Mich würde mal interessieren, wie eine alternative Behandlung mit Azythromycin aussehen würde.
    250mg oder 500mg täglich? Für wie lange?

    Dank und Gruss

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.692

    Standard AW: Urethritis

    Hallo ..,

    zumeist wird eine Urethritis durch Chlamydia trachomatis ausgelöst (ausgeschlossen) weitere Möglichkeiten Enterokokken, Streptokokken, Staphylococcus aureus.
    Nun wäre eine Behandlung innerhalb von 3-5 Tagen natürlich schon vom Patienten aus schöner. Aber der Arzt wird sich bei so einer längerfristigen Behandlung schon etwas gedacht haben.

    Nun Doxy ist das Mittel der ersten Wahl neben dem Azythromycin.Wenn Gonorrhoe ausgeschlossen wurde wie in Deinem Fall (wenn eine Gonorrhoe nicht ausgeschlossen werden konnte zusätzlich Ceftriaxon). Mittel der zweiten Wahl wären Levofloxacin, Ofloxacin, Erythromycin.
    Ich schätze Du hast schon einmal etwas von Morbus Reiter gehört, dies kann u.U. die Folge sein wenn so eine Urethritis unzureichend behandelt. Ja und da würde ich schon lieber 14 Tage lang Doxy schlucken (mit allen Nebenwirkungen) um dies zu verhindern. Denn diese Erkrankung bleibt Dir dann längerfristig (Jahrzehnte) erhalten!

    Gruss StefanD.
    Geändert von StefanD. (18.12.2015 um 06:33 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Chronische Urethritis oder Prostatitis?
    Von Waterski im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2015, 19:12
  2. Urethritis durch onanieren?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 15:04
  3. urethritis geht nicht weg
    Von deg2005 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 23:41
  4. Woher kommt meine Urethritis?
    Von bison im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 11:37
  5. Prostatitis,Urethritis,Libidoverlust,Testosteronwe rte niedrig
    Von Wadentritt im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 22:32