Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Wasser in den lungen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wasser in den lungen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wasser in den lungen

    Die Wassertableten sind für deine Muttre lebensnotwendig und senken den Blutdruck nicht allzu sehr. Die Herzfrequenz senken Wassertabletten gar nicht, also können und müssen diese auf jeden Fall in der Medikation bleiben!!!!
    Folgende Medikamente deiner Mutter senken die Herzfrequenz: Caprovel, Aprovel, vor allem Carvedilol.
    Ihr solltet mit dem Hausarzt deiner Mutter sprechen, was man an der Medikation ändern kann. Und es sollte weitere Diagnostik erfolgen, um zu sehen, wie sich die Herzfrequenz über den Tag verhält. Dann wird man die weiteren Massnahmen einleiten.

  2. #12
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    39

    Standard AW: Wasser in den lungen

    nochmal guten morgen,

    der ist, meines wissens, so bei 155- nach dem unterwert muss ich sie nochmal fragen.

    grüße

  3. #13
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    39

    Standard AW: Wasser in den lungen

    hallo ulrike,

    möchte erst einmal die frage mit dem blutdruck beantworten:128/74 puls 73.


    grüße sylvia

  4. #14
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    39

    Standard AW: Wasser in den lungen

    hallo dreamchaser,

    hätte hier noch ein paar fragen:

    gibt es ein naturheilmittel zur herzmuskelstärkung- weil sie sich sehr schwach fühlt.
    ist spitzwegerichtee zur lungenstärkung geeignet (vermeidung von nochmaligem zustand "wasser in den lungen")?
    wie verhält sich die einnahme von schüssler salze (calzium D6 Nr. 2) ist dieses zur nervenstärkung geeignet?
    meine mutter hat einen sauerstoff-apparat: was bezweckt dieser?
    der puls ist immer zwischen 35 und 45 - warum? was kann man dagegen tun?

    viele fragen auf einmal-ich weiß


    ganz liebe grüße sylvia

  5. #15
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Wasser in den lungen

    Hallo Sylvia,

    Deine Frage nach Naturheilmittel zur Herzstärkung, da kannst Du Weißdorn versuchen. Aus dem Heilpflanzenbuch von Apotheker M.Pahlow ein kleiner Auszug:
    " In der Monographie der Komission E im BGA heißt es unter dem Stichwort Anwendungsgebiete für Weißdorn (Blüten und Blätter): nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens entsprechend Stadien I und II nach NYHA, Druck und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend, noch nicht digitalisbedürftiges Altersherz, leichte Formen von bradykarden Herzrhythmusstörungen (Bradykardie = langsame Herzschlagfolge)
    So wird Weißdorn-Tee bereitet: 2 Teeelöffel Weißdornblüten oder Blüten mit Blättern werden mit einem viertel Liter Wasser überbrüht und 20 Minuten ausgezogen. Die richtige Dosierung: 2- bis 3mal täglich 1 Tasse. Man kann den Tee nach Geschmack verbessern. Honig als Süßmittel oder süßer Sanddornsaft eignen sich gut und unterstützen die Wirkung."
    Deine Frage nach dem Spitzwegerich; dieser erscheint mir für Deine Mutter nicht so "passend". Er ist mehr ein "Hustenmittel" . Da man auch eine antibiotische Wirkung festgestellt hat, ist er eher das Mittel der Wahl bei fiebrigen Lungen- und Bronchialleiden.
    Das Die Lunge voll Wasser gelaufen ist, ist eher durch das Herzproblem entstanden, ist also ursächlich weniger ein Problem der Lunge.
    Wenn Du Deiner Mutter noch was Gutes tun möchtest, würde ich Kamillentee verwenden. Vielleicht lindert das auch die Schmerzhaftigkeit bezüglich der Pangastritis.
    Bezüglich Schüssler Salze schicke ich Dir eine pn.
    Bezüglich Sauerstoffapparat und Bradykardie kann Dir das Dreamchaser bestimmt besser erklären.

    Liebe Grüße Ulrike

  6. #16
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wasser in den lungen

    Hallo stresslein,
    du schreibst oben einen Puls von 73/min und unten schreibst du von 35-40/min. Wie geht es deiner Mutter denn bei dem niedrigen Puls? Wurde schonmal ein Langzeit-EKG gemacht? Wenn nicht, dann wäre das auf jeden Fall angebracht - und etwas weiter oben habe ich ja schon die Medikamente aufgeschlüsselt, die die Herzfrequenz senken.
    Das Sauerstoffgerät ist dafür da, dass die Sauerstoffkonzentration im Blut deiner Mutter erhöht wird, damit das Herz mehr Sauerstoff bekommt. Es wurde sicher Blutgasanalysen gemacht, welche den Sauerstoffgehalt im Blut angeben, und nach denen wird die Indikation für ein Sauerstaoffgerät gestellt. Deine Mutter sollte diesbezüglich auch von einem Lungenfacharzt mitbetreut werden.
    Bitte beachte, dass die Trinkmenge deiner Mutter 1,5-max. 2 Liter pro Tag nicht überschreiten sollte. Hierein zählt auch der morgendliche Kaffee und die Suppe, spwoe auch Obst. Deine Mutter sollte sich das mit dem Tee (dessen Wirkung nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist) also überlegen. Die Medikamente, die deine Mutter nimmt, sind sehr gut zusammengestellt für ihre Erkrankung und durch die Blutdrucksenkung und Pulssenkung wird das Herz entlastet.
    Deine Mutter sollte jede Einnahme auch von homöopathischen Mitteln mit ihrem Kardiologen abstimmen - das Herz ist ein sehr empfindliches Organ, was Elektrolytverschiebungen betrifft. Sie kann durch die Einnahme von all diesen Stoffen sehr viel riskieren, sollte das also vorher abklären. Ich bin Schulmedizinerin durch und durch - aber wenn ich sehe, wie schlecht es unseren Herzpatienten geht kann ich niemand ruhigen Gewissens zu homöopathischen Mitteln raten!! Das kann sehr gefährlich werden.
    Für deine Mutter ist es ausserdem wichtig, sich täglich zu wiegen und eine Gewichtszunahem von etwa 1 kg pro Tag nach spätestens 3 Tagen ihrem Hausarzt mitzuteilen, damit man die Medikation gleich anpassen kann.
    Ggf. kommt bei den Erkrankungen deiner Mutter eine kardiale Resynchronisationstherapie (ein CRT-Defi) in Frage - der sorgt mitunter dafür, dass die beiden Herzhälften wieder synchron pumpen (was sie jetzt durch den Linksschenkelblock nicht tun). Sprecht mal ihren Kardiologen darauf an.
    Lg dreamchaser
    Geändert von dreamchaser (29.01.2009 um 21:53 Uhr)

  7. #17
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    39

    Standard AW: Wasser in den lungen

    hallo dreamchaser,

    danke für deine antwort-die pulsfrequenz ist vom rechten auf den linken arm unterschiedlich, deshalb die versch. werte.

    sie ist sehr schlapp und immer müde, wird das mal besser, wenn sie sich auf die med. eingestellt hat?

    ich wünsche allen forumbesuchern eine gute nacht!!!!!!!

  8. #18
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wasser in den lungen

    Die Müdigkeit kommt wahrscheinlich von niedrigen Puls -sie sollte das nochmal mit ihrem Kardiologen besprechen und es sollte ein Langzeit-EKG gemacht werden.

    Bin dann erstmal für ne Zeit in Urlaub - danch gibts wieder Antworten.

  9. #19
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    39

    Standard AW: Wasser in den lungen

    hallo ulrike,

    danke, ich werde gleich nachsehen.

    ihr seid ein t o l l e s team-DANKE.

    drück euch ganz feste.

    eure sylvia

  10. #20
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    39

    Standard AW: Wasser in den lungen

    hallo dreamchaser,

    wünsche erholsame tage...........


    liebe grüße

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Herz Lungen Röntgen
    Von rocknblues im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 00:19
  2. rundherde im lungen-ct
    Von TanteElli im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 21:16
  3. Künstliche Lungen aus dem Bioreaktor
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 19:20
  4. Herz-Lungen-Wiederbelebung
    Von lucy230279 im Forum Erste Hilfe
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 05:27
  5. Medizin: Wie Asbest die Lungen schädigt
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 18:41