Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eine wilde Geschichte, was zum Rätseln...

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Eine wilde Geschichte, was zum Rätseln..." im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    04.09.2009
    Beiträge
    1

    Standard Eine wilde Geschichte, was zum Rätseln...

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Symptomatik und einen Untersuchungsweg den ich grade bestreite der vielleicht für einige Ärzte etc. hier ganz Interessant sein kann und vielleicht findet ja sogar einer hier den Stein der Weisen

    Über mich:

    181cm

    94 Kilo

    27 Jahre

    Raucher (20 Zigaretten pro Tag)


    Also mal die Symptome:

    Leukozytose (seit 4 Jahren!, zwischen 13.500 – 15.000)
    Sodbrennen (seit ca. 3 – 4 Jahren, wird schlimmer, neuerdings trotz einer Pantozol pro Tag)
    Augenringe/Augenschatten/Blässe (seit Jahren)
    Schweißausbrüche (seit ca. 10 Wochen, sehr stark, häufig)
    Gewichtsabnahme ( 20 Kilo in ca. 10 Wochen)
    Müdigkeit, Abgeschlagenheit (seit ca. 10 Wochen, andauernd, trotz 10 - 15 Std. Schlaf pro Tag)
    Schwindel (ständig, sehr stark)
    Weicher Stuhlgang (neu, seit ca. 2 Wochen)
    Übelkeit (häufig)
    Bluthochdruck (Diagnostiziert vom Kardiologen)
    Viel Durst, trockenen Mund (andauernd)
    Keine Libido, Erketionsprobleme (seit ca. 4 Wochen)
    Übelkeit, Schwindel wenn etwas nah vor meine Augen/Gesicht kommt


    Untersuchungen bisher:
    MRT-Kopf
    MRT-Abdomen (kleine Zyste an der Niere)
    MRT-Nierenarterien (rechte Arterie viel zu eng)
    Röntgen Thorax
    Ganzkörper-Ultraschall
    Herzecho
    Diverse Bluttests (bisher ohne verwertbares Ergebnis)
    24 Std. Urin (mehrmals)
    Octreo Scan mit Radioaktiver Injektion nach 4/24/48 Std.
    Magenspiegelung (Reizmagen wurde Befundet, ist aber lächerlich, der "Reizmagen kommt nach 3 Tagen ohne Omeprazol immer wieder, egal wie lang die Behandlung mit den Medis ist...)
    Darmspiegelung



    In den letzten 4 Wochen 3 mal ins Krankenhaus mit Tachykardie. EKG normal.
    Heute Allergieschock vom Kontrastmittel im MRT.
    Chromogranin A war im Blut zu hoch, ist aber im Urin nicht nachgewiesen worden.

    Jemand noch Fragen? Oder vielleicht eine Idee? Der Termin beim Kardiologen ist Montag bei dem wir das Nieren MRT Ergebnis und die Tachykardien besprechen werden.
    Der nächste Termin beim Onko/Hämatologen ist am Dienstag....


    Spannend ist der Fall doch, oder?


    LG


    Sebastian

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Eine wilde Geschichte, was zum Rätseln...

    Sooo spannend dann auch wieder nicht. Einiges passt ja schon zusammen. Und es fehlen jede Menge Informationen, um daraus mehr zu machen. Bisher reisst mich die Story also nicht sehr vom Hocker!! Sorry.

    Erster Ratschlag: hör auf zu rauchen (damit wird sehr viel von dem geschilderten evtl. schon besser) und nimm Gewicht ab bzw. Sport!!

  3. #3

    Standard AW: Eine wilde Geschichte, was zum Rätseln...

    Zitat von SebastianT Beitrag anzeigen

    Leukozytose (seit 4 Jahren!, zwischen 13.500 – 15.000)
    Sodbrennen (seit ca. 3 – 4 Jahren, wird schlimmer, neuerdings trotz einer Pantozol pro Tag)
    Augenringe/Augenschatten/Blässe (seit Jahren)
    Schweißausbrüche (seit ca. 10 Wochen, sehr stark, häufig)
    Müdigkeit, Abgeschlagenheit (seit ca. 10 Wochen, andauernd, trotz 10 - 15 Std. Schlaf pro Tag)
    Weicher Stuhlgang (neu, seit ca. 2 Wochen)
    Übelkeit (häufig)
    Bluthochdruck (Diagnostiziert vom Kardiologen)
    Viel Durst, trockenen Mund (andauernd)
    Keine Libido, Erketionsprobleme (seit ca. 4 Wochen)
    Hi,

    das lässt sich alles aufs Rauchen zurückführen :-)
    Ich würde ein CT-Thorax empfehlen. Die Gewichsabnahme würde mich schon grübeln lassen.


    Gruß

    Wau Wau

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Eine wilde Geschichte, was zum Rätseln...

    Ein CT Thorax ist schon eine Menge Strahlung- zunächst würde mich der Befund des Röntgen Thorax in 2 Ebenen interessieren. Denn da kann man Raumforderungen schon sehen.

Ähnliche Themen

  1. Meine Geschichte
    Von Nane im Forum Chat Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 21:58
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 15:30
  3. Frauen-WM: Die Geschichte des Triumphes in Bildern
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 11:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 11:24
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 21:30