Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zum X-ten mal Pilzerkrankung oder doch nicht ?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zum X-ten mal Pilzerkrankung oder doch nicht ?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.050

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Zum X-ten mal Pilzerkrankung oder doch nicht ?

    Mir bleibt fast nichts mehr übrig als mich ans Forum zu wenden, Ich bin seit 1 Jahr und 6 Monate mit meiner Freundin zusammen. Seit ca einem Jahr haben wir das Problem das meine Freundin ständig mal eine Pilzinfektion und mal ne Blasenentzündung hat und das jedes mal nach dem wir GV hatten =/ Das ganze macht eine Beziehung nicht gerade glücklich.

    Ich war jetzt bei 2 verschiedenen Urologen und habe unzählige Urinproben abgegeben, mit dem Ergebnis nichts zu haben ! Früher habe ich einfach ne Pilzcreme mit benutzt wenn meine Freundin einen Pilz hatte, der auch von der Frauenärztin mit einem Abstrich bestätigt wurde. Mal hat man bei mir was gesehen und mal nicht, es ist ziemlich verwirrend für mich, wir hatten auch schon mal knapp 2 Monate kein GV und danach bekam sie sofort einen Pilz. Auch mit Kondom gab es Probleme da es bei ihr weh getan hat =/

    Wir sind schon so weit das sie sich da gegen hat Impfen lassen, ohne Erfolg
    Mein Arzt sagte mir das es zwischen manchen Menschen eine Unverträglichkeit gibt und das es sein kann das es zwischen uns genau so etwas sein kann ?!?!?!

    Wiederum habe ich gehört das andere auch ein Ähnliches Problem hatten, beim Arzt waren, von dem Antibiotika bekamen und gut wars. Auch habe ich gehört das man eine Sperma Probe abgeben sollte, aber mein Arzt meinte nur das er es im äußersten Notfall machen würde und das ich das auch selber zahlen muss ?!?!

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter, denn meine Freundin hat schon keine Lust mehr weil sie jedes mal angst hat wieder was zu bekommen ... Ich selber hatte vor ihr nie irgendwelche Infektionen gehabt.

    Vllt erkennt sich jemand von euch da wieder und hat bestenfalls ne Problemlösung =/

    Danke und liebe Grüße

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Zum X-ten mal Pilzerkrankung oder doch nicht ?

    Hallo,
    ich kann nur mal soviel dazu sagen:
    Wenn eine Frau zu Blasenentzündungen neigt, sollte sie nach einem GV die Blase gut entleeren, das schützt davor, dass irgendwelche Keime aufsteigen können.
    Es ist ganz normal, dass man auf eine Antibiotikabehandlung hin eine Pilzinfektion bekommt, denn da werden nicht nur die schlechten Bakterien abgetötet, sondern auch gute. Und wenn die Pilzinfektion bei einem von beiden nicht oder nicht ganz ausgeheilt ist, kommt es zu dem sog. Jojo-Effekt, und man steckt sich gegenseitig wieder an. Die Männer sind da nicht so empfindlich und spüren nichts oder nicht sofort was, wenn sie einen Pilz haben, anders als bei den Frauen. Und wenn man nichts spürt, denkt man auch nicht dran, die Behandlung fortzusetzen. Es reicht nicht, nur ein paar Tage lang die Pilzsalbe zu benutzen und dann wieder abzusetzen, nur weil man keine Symptome mehr verspürt.

    Ich würde sagen: Deine Freundin soll sich nochmal bei ihrer Frauenärztin vorstellen deswegen und du solltest sie begleiten, und ihr solltet euch gemeinsam das Ganze gut erklären lassen. Die Pilzinfektion muss endlich mal völlig auskuriert werden.
    Ich hoffe, euch damit ein bisschen geholfen zu haben.

  3. #3
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    520
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zum X-ten mal Pilzerkrankung oder doch nicht ?

    Stimme @Nachtigall voll zu.

    Was wirklich ganz wichtig ist: wenn es eine Pilzinfektion ist, bitte die Medikamente (Creme/Zäpfchen o.ä.) zuende nehmen und nicht aufhören, wenn die Beschwerden z.B. nach der ersten Anwendung schon weg sind.

    Das gilt natürlich generell bei allen Medikamenten.
    Aber wir hatten es oft in der Praxis, daß die Frauen dann nach einem Zäpfchen wieder aufgehört haben, weil sie dachten, es juckt ja nicht mehr, also brauch ich das nicht mehr weiterzunehmen. Falsch gedacht.

    Was der Scheidenflora auch hilft und Reizzustände mildern kann, sind Döderlein med-Kapseln. Gibt es in der Apotheke oder einfach mal den Frauenarzt fragen.
    Aber bitte vorher abklären lassen, ob es nur gereizt ist oder eben doch eine Infektion vorliegt. Die Döderlein med-Kapseln kann man dann auch gut nach der jeweiligen ärztlichen Therapie anwenden.

    Gute Besserung, Andrea
    Life is short. Break the rules. Forgive quickly. Kiss slowly. Love truly. Laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile! (Robert Doisneau)



Ähnliche Themen

  1. Schwanger oder doch nicht??!!
    Von chrisie im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 13:55