Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    20.08.2008
    Beiträge
    3

    Standard Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Hallo erstmal alle miteinander
    Ich hab eine rießengroße Bitte an alle die sich etwas mit Zahnschmerzen und Zahnarztkosten auskennen.

    Erstmal zu dem was ich überhaupt für ein Anliegen habe:
    Vor ein paar Wochen warich beim Zahnarzt und der hatte mit Röntgen festgestellt das ich eine Entzündung an der Wurzel habe, am rechten, hinteren Backenzahn unten. Dieser wurde mir dannaufgebohrt und der Nerv gezogen, danach noch eine Medizin rein und zugemacht. Etwa zwei Wochen später hatte ich dermaßen Zahnschmerzen das ich wieder hinbin. Nun wurde mir am Zahn daneben auch noch der Nerv gezogen und das gleiche wiederholt.

    Jetzt steht Ende September eine OP an. Die wollen mir die Wurzel abtrennenund dann die Entzündung rausschneiden (Wurzelspitzenresenz oder so heißt das).

    Jedenfalls übernimmt dies die Krankenkasse, aber wenn das getan ist wird dasLoch das dadurch im Knochen meinesZahnes entstanden ist mitKnochenersatzmatierial aufgefüllt. Dies würde mich 160 Euro kosten. Da das jetzt wahrscheinlich auch noch fürden zweiten Zahn anfällt wird mir das dann doch etwas teuer.. 320 Euro wären das.

    Was genau mit dem zweiten passiert steht allerdings noch nicht wirklich fest, da er die Entwicklung erst beobachten möchte. Aber Kosten würden auf alle Fälle dann auch für diesen Zahn aufkommen.

    Nun meine frage:
    Weiß jemand von euch ob das wirklich notwendig ist dies vor zu nehmen oder weiß jemand ob das eigentlich nicht etwas weniger kostet? Da das wirklich etwas viel für meinen Geldbeutel ist und ich von überall her höre das das gar nicht sein kann das das soviel kostet.

    Würde mich freuen wenn mit jemand helfen könnte.
    Vielen Dank schonmal.
    Jay
    Geändert von JayJay (23.08.2008 um 12:52 Uhr)

  2. #2
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Hallo Jay,

    herzlich willkommen im Forum.
    Kann dir deine Frage nicht beantworten würde dich aber bitten, nicht die, deiner Meinung nach wichtigsten Wörter so hervorzuheben.

    Wir sind doch nicht im Kindergarten und sei dir sicher, dass wir auch so alles wichtige verstehn.
    Es liest sich nämlich sonst echt anstrengend.

    Sicher wird deine Frage bald beantwortet.

  3. #3
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Hallo,

    die Op die du meinst, heißt Wurzelspitzenresektion. Dabei wird die Wurzelspitze gekappt, da man sie bei der Wurzelbehandlung meistens nicht ganz sauber bekommt. Anschließend wird die Entzündung im Knochen ausgeräumt. Das Ganze ist notwendig, weil man sonst nie dauerhaft Ruhe in den Kiefer bekommt. Die Alternative wäre, den Zahn komplett zu ziehen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für beide Eingriffe.

    Bezüglich dem Auffüllen mit Knochenspänen kenne ich es so, daß es nur bei großen Defekten gemacht wird. Das ist abhängig vom Einzelfall. Ob und wieviel du dafür zahlen mußt, kannst du bei deiner Krankenkasse erfragen. Ich kann dir hierzu leider nichts Aktuelles sagen. Wenn du soviel nicht zahlen kannst, versuch doch mal mit dem Zahnarzt eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Manche lassen sich darauf ein.

    Viel Erfolg und gute Besserung wünscht Christiane

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    20.08.2008
    Beiträge
    3

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    ²Lucy: Sorry, da smit den Farben und so, keine Ahnung wie das passiert ist, jedenfalls hab ich es rausgenommmen, hab das aber nicht selbst markiert..lol

    ²Christiane: Vielen Dank, das hat mir schonmal sehr weitergeholfen. Werd mich wohl nähste Woche dann mal mit meiner Krankenkasse in verbindung setzen.

    Vielleicht kennt ja noch jemand anderes so einen Fall de rmir da weiterhelfen kann. Der vielleicht auch etwas bezahlen musste oder so.?

  5. #5
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Stine
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Kiel
    Mitglied seit
    22.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Hallo!
    Ich habe die ganze Geschichte bereits 3 mal gehabt. Beim 3. Mal wurde es sogar unter Vollnarkose gemacht.
    Aber ich musste nie etwas zuzahlen... ist aber nun auch schon 6 Jahre her, es hat sich ja alles geändert.
    Frag man erst einmal bei deiner KK nach.

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    20.08.2008
    Beiträge
    3

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Da hab ich shcon nachgefragt.. die haben gesagt das die das nicht bezahlen, die OP an sich schon, nur nicht das Knochenersatzmaterial was ich bräuchte.

    Hab nächste Woche noch nen Termin bei einem anderen Arzt den ich das nochmal angucken lass, bin gespannt was der sagt. Ob das unbedingt nötig ist.

  7. #7
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Hab mal ne Frage: gehst du zu einem stinknormalen Zahnarzt oder zu einem Kieferchirurgen? Letztere haben mehr Erfahrung mit solchen Sachen und beraten im Allgemeinen auch besser.

  8. #8
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Hi zusammen,

    um was für ein Material geht es denn?

    Das übliche sind Guttapercha-Stifte, die werden dann noch erhitzt und füllen somit besser den Raum aus. Es gibt aber auch z.B. Keramik- und Goldstifte.

    Ich habe mittlerweile auch 3 Wurzelbehandlungen hinter mir ohne Zuzahlungen für diese Stifte.

    Scheinbar ist das aber von Zahnarzt zu Zahnarzt verschieden oder eben auch von den Krankenkassen. Besser nochmals beim ZA nachfragen, vielleicht gibt es ja auch was preiswerteres, was ebenso gut ist?

    LG, Andrea

  9. #9
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Hi Andrea,

    die Guttapercha-Stifte werden zur Wurzelfüllung genutzt und müssen auch nicht bezahlt werden.

    Hier geht es um ein zusätzliches Auffüllen von großen Knochendefekten im Kiefer mit Ersatzmaterial. Inwieweit da etwas zubezahlt werden muß - es ist übrigens rechtens - muß man mit dem jeweiligen Arzt oder der KK regeln.

  10. #10
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zahnschmerzen | Wurzelbehandlung

    Ich habe das erst hinter mir...

    Das Einzigste was ich bezahlen musste waren die Keramikfüllungen, sonst nix...


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





Ähnliche Themen

  1. Zahn durchgebrochen nach Wurzelbehandlung
    Von salathase im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 07:47
  2. Zahnschmerzen nach abgeschlossener Wurzelbehandlung
    Von Silberdrache04 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 15:42
  3. Probleme nach Wurzelbehandlung und kein Ende in Sicht
    Von meenzer1905 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 19:23
  4. Zahnschmerzen
    Von Kleine_Melli im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 16:22
  5. Wurzelbehandlung - viermalige Nachbehandlung...
    Von mymomo im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 21:24