Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Anti-TPO Wert

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Anti-TPO Wert" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Beiträge
    10

    Standard Anti-TPO Wert

    Guten Tag zusammen,

    ich (50) war letzter Woche beim Schilddrüsenspezialist um meine Schilddrüse überprüfen zu lassen. Ultraschall etc waren unauffällig und zuletzt wurde ein Blutbild mit Calzium, TSH, FT3, FT4 und Anti-TPO gemacht.
    TSH, FT3 und FT4 sind unauffällig also in Norm und Calzium um 0,01 erhöht.

    Was mir aber Sorgen macht ist der Anti-TPO Wert. Er wurde in IV/ml gemessen und dürfte nach den Unterlagen nicht mehr als 5.6 betreffen aber beträgt bei mir 41.6 . Mein Arzt spricht von "leicht erhöht" und ich solle in 8-10 Wochen nochmal beim Hausarzt Blut untersuchen lassen aber das ist doch mehr als nur "leicht erhöht" oder nicht? Außerdem meinte er, dass es sich eventuell um eine Entzündung halten könnte, die eventuell schon lange her ist und er nicht wirklich viel daraus lesen könne, da meine Schilddrüse in Ordnung sein.

    Hat schon jemand Erfahrung mit so etwas?
    Vielen Dank im Voraus!
    Lunschen

  2. #2
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Hallo Lunschen,

    erhöhte TPO-AK sprechen meist für eine autoimmunbedingte Erkrankung der Schilddrüse, der Hashimoto Thyreoiditis. Manchmal können die aber auch bei Morbus Basedow erhöht sein, dann wären aber die TRAK auch erhöht. Interessant wären jetzt noch die Werte TSH, ft3 und ft4. Die neue Norm für das TSH geht bis 2,5. Viele Ärzte gehen aber leider noch nach der alten Norm bis 4 oder auch 4,5.
    Wenn Beschwerden vorhanden sind, kann und sollte man aber schon ab einem TSH von 2 - 2,5 mit einem T4 Präparat einen vorsichtigen Versuch starten.
    Hast du denn Beschwerden, die dafür sprechen könnten?

    Viele Grüße und alles Gute ...
    Juschka

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Beiträge
    10

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Vielen Dank für die Antwort und tut mir leid für die späte Antwort meinerseits aber war im Urlaub.
    Mein Arzt hat wohl noch die alte Norm da es bis 4 geht. Hier meine anderen Werte, vielleicht kannst du etwas damit anfangen.
    TSH 2,71
    Ft 3 3,4
    Ft 4 10,8

    Meine Beschwerden sind Gelenkschmerzen, frieren, Unruhe und Gefühl als hätte ich ständig etwas im Hals. Auf Grund meiner Werte meinte mein Arzt aber, dass dies alles nichts mit der Schilddrüse zu tun hätte. Ich bin da aber skeptisch und weiß nicht was ich denken soll.

    Nochmals vielen Dank für die Antwort und viele Grüße!!
    Lunschen

  4. #4
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Zu ft3 und ft4 bräuchte man die Normwerte, um deine Werte beurteilen zu können. Der TSH ist in Verbindung mit deinen genannten Symptomen doch schon zu hoch und somit könnte man einen Versuch mit einem T4 Präparat starten (einschleichen!).
    Deine Symptome wären sehr typisch für Schilddrüsenbeschwerden!
    Mit den erhöhten TPO-AKs, ist eine Hashimoto Thyreoiditis somit sehr wahrscheinlich (eigentlich schon erwiesen). Ich kann nur raten, dass Du Dir einen GUTEN Facharzt suchst.

    Hier ist eine Liste mit guten Fachärzten in dieser Richtung (bitte anmelden, um auch negative Erfahrungen lesen zu können):
    ---> von Patienten empfohlene rzte (Bens Liste)

    Und hier ist ein gutes Forum für SD Erkrankungen. Wenn Du dort ein wenig liest, wirst Du feststellen, dass Deine Symptome sehr wohl mit der SD und deinen Werten zusammenhängen können:
    ---> Suchergebnisse - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

    Da Dein Calcium auch etwas erhöht war, sollte dein 25-OH-Vitamin D- und Parathormon Wert dringend getestet werden.
    VitD Mangel ist nicht gut für die Knochen (kann u.a. auch Knochen und Gelenkschmerzen verursachen) und wäre ebenfalls eher typisch für eine Autoiummunerkrankung ...

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Beiträge
    10

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Vielen Dank für die sehr schnelle und informative Antwort! Ehrlich gesagt wurde ich nur noch mehr in meiner Vermutung bestärkt denn ich habe mich schon viel mit der autoimmungen Krankheit befasst und mich darin wiedergesehen. Nur die Aussage des Arztes hat mich mehr als verwirrt. Ehrlich gesagt ist mein Arzt auf der Liste und hat auch eine sehr gute Bewertung bekommen aber mich hat er nicht überzeugen können.

    Zu meinen Werten:
    ft3 3.4 Norm: 2,5-3,9
    ft4 10,8 Norm 5,6 - 14,2

    Vielen Dank noch einmal!

  6. #6
    Medizinstudent
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.06.2012
    Beiträge
    243
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Bin mal auf Juschkas Antwort gespannt....

  7. #7
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Ich auch, vor allem auf die Begründung, warum sie glaubt, schlauer zu sein als der Schilddrüsenspezialist...

  8. #8
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    55 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Dazu sage ich nur, schaut euch die Kommentare/ Beiträge von ihr an.
    Bei ihr hängt alles von der Schilddrüse ab....


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  9. #9
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Oh ... da sind ja nun fast alle meine "Fans" beisammen.

    Kurze Anmerkung von mir ... die Frage von Lunschen drehte sich um einen positiven TPO Wert. Was besagt der denn Eurer Meinung nach?
    Und jetzt sagt bitte nicht "Kann mal vorkommen!"

    Es tut mir leid Patienschubser, wenn ich zum Thema Schilddrüse schreibe, wenn es um das Thema Schilddrüse geht. Ich könnte aber auch über's Wetter schreiben ... nur weiß ich nicht, ob damit dann wem geholfen wird ...

    Lunschen hat typische Symptome und die neuesten Erkenntnisse besagen, dass eine Unterfunktion oder auch die Entwicklung einer SD Erkrankung ab einem TSH von 2 - 2,5 wahrscheinlicher ist, als mit einem TSH von 1.
    Warum nur benutzen schon viele Praxen den neuen Referenzwert und behandeln sogar auch schon ab einem TSH von 2,5 bei Beschwerden? Und wenn eben auch noch Antikörper erhöht sind, was gibt es da jetzt noch zu diskutieren?


    Vielleicht solltet Ihr Euch mal mit Autoimmunerkrankungen/Patienten näher befassen. Dann wüßtet Ihr, dass gerade Hashimoto schon lange "brodelt" (oft sogar viele Jahre!), noch bevor die Werte eine manifeste Unterfunktion anzeigen. Und Ihr wüßtet auch, dass Symptome schon viel früher auftreten können und das auch der Autoimmunprozess Symptome machen kann (unter anderem sind Gelenkschmerzen typisch dafür).
    Ebenso wüßtet Ihr, dass jeder Mensch einen kleinen individuellen Bereich vom ft3 und ft4 in der Norm hat und im gesunden Zustand eben nicht den ganzen Referenzbereich beansprucht. Woher wisst Ihr denn, wo dieser kleine individuelle Bereich bei Lunschen liegt?
    Zu sagen "Werte in der Norm und alles ist gut!", damit kann man es sich sehr einfach machen ... dafür braucht man nicht studieren und leider wird man dem Patienten damit nicht immer gerecht.


    Zitat von kaya Beitrag anzeigen
    Ich auch, vor allem auf die Begründung, warum sie glaubt, schlauer zu sein als der Schilddrüsenspezialist...
    Liebe Kaya ... das sind langjährig gesammelte Erfahrungen, durch das Zuhören und Ernstnehmen der Patienten und den Austausch mit anderen Schilddrüsenspezialisten erworben. Ebenso das fleißige Lesen neuester Forschungsergebnisse usw.
    Schilddrüsenspezialist ist keine Garantie für umfassendes Wissen und Verständnis.

    Hier noch ein paar interessante Links:
    ---> http://www.ht-mb.de/vb_docs/Hashimoto-Update_2011.pdf

    ---> Herz und Hypothyreose

    Auszug aus dem letzten Link: "In letzter Zeit mehren sich die Hinweise, daß auch eine latente Hypothyreose das Herz/Kreislaufsystem schädigt."
    Definition latente Hypothyreose (Quellenangabe erspare ich mir hierfür, weil ich denke, dass der Sachverhalt hierfür normalerweise allgemein bekannt ist): "
    Ist das TSH erhöht und das freie Thyroxin (fT4) normal, bezeichnet man diese Laborkonstellation als subklinische (latente) Hypothyreose." ................. ausgehend vom neuen Referenzbereich bis 2,5, handelt es sich, in Lunschen's Fall, um eine latente Unterfunktion!



    Ich finde es außerdem mal wieder merkwürdig. Lunschen's Frage ist vom 18.12.12.
    Es hat sich bisher niemand weiter dazu geäußert. Kaum gehe ich auf die Frage ein, "entdecken" sämtliche "Fachleute" diesen Thread und was wird getan? Nicht geholfen ... nein ... rumgestänkert. Langsam fällt es echt auf!

    @ Lunschen ... viele Grüße an Dich und bitte informiere Dich gut und bleibe am Ball mit der Geschichte!

  10. #10
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Anti-TPO Wert

    Wer verändert eigentlich permanent meine Signatur? Was soll das? Findet Ihr das cool oder wie?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PSA Wert
    Von Novasol im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2015, 05:11
  2. CK Wert
    Von some im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 12:17
  3. LDH-Wert
    Von g_abriele im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 14:49
  4. Tsh wert
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 13:50
  5. Psa-wert
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 22:02