Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Befund MRT Kniegelenk

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Befund MRT Kniegelenk" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    09.12.2018
    Beiträge
    4

    Standard Befund MRT Kniegelenk

    Hallo,

    ich hätte gerne eine Übersetzung des Befundes. Das würde mir sehr helfen meine Probleme schon zu verstehen.
    Ich bedanke mich für die Mühe.

    Chondromalazie II-III im medialen Gelenkkompartment tibiaseitig betont.

    Subchondral im Bereich Druckaufnahmezone tibiaseitig eine etwa 9mm große Geröllzyste.

    Außenminiskus zeigt einen kleinen Defekt im freien Rand des Hinterhorns.

    Kleine Kompaktainsel beugeseitig lateral am Femurkondyl.

    Ich habe schon viele Jahre kein Kreuzband vorne. Gibt dieser Befund Berechtigung für eine Kreuzbandplastim zwingend?

    Liebe Grüße

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.480
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Befund MRT Kniegelenk

    Hallo Purzel!
    -Die Knorpelschicht auf der Rückseite der Kniescheibe ist weicher/beschädigt als normal, bei dir 2.-3.Grades
    -Unterhalb des Knorpels gelegene Druckaufnahmezone, zum Schienbein hin, eine etwa 9mm große Geröllzyste, das ist ein flüssigkeits gefüllter Hohlraum unterhalb des Knorpels, im Knochen gelegen, das kann von Verschleiß kommen, aber auch durch Verletzungen oder Unfälle
    -kleiner Schaden am Außenmeniskushinterhorn
    -kleiner Schaden an der Knochenrinde am Knochenfortsatz des Oberschenkels

    Gibt dieser Befund Berechtigung für eine Kreuzbandplastim zwingend?
    das kann ich nicht beurteilen, aufgrund des Befundes würde ich eher nein sagen, aber es kommt ja auch auf die körperlichen Beschwerden an
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    09.12.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Befund MRT Kniegelenk

    Hallo Josi,

    ganz herzlichen Dank für deine Zeilen.
    Ich finde das jetzt alles auch garnicht so schlecht. Nachdem ein Statik Problem in Arbeit ist, bleibt mir eigentlich nur bei Drehungen und mehr Belastung die gewisse Instabilität. Diese erhoffe ich mir durch Training wieder recht gut zu erarbeiten. Die bisherigen Ärzte meinten aber es hilft nur Kreuzbandplastik.
    Woran ich Zweifel, da ja doch schon ganz andere Punkte rein fallen,und die Zeit in Muskelaufbau vielleicht am besten investiert ist. Somit hält man vielleicht alles etwas im Zaum. Wie schätzen Sie das spontan aus dem Bauch ein.
    Ich werde mir noch weitere Meinungen einholen, denn auch ohne dringend angeratene OP dank Physio bin ich schon wieder gut unterwegs.

    Grüße

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.480
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Befund MRT Kniegelenk

    Hallo Purzel!
    Es kommt tatsächlich auf die Stabilität des Kniegelenks an, wenn ständig weitere Traumatas passieren, durch ungünstige Belastungen, z.b. Drehungen, dann wird das Kniegelenk schon sehr stark belastet und die Frage ist, wie sich diese Geröllzyste weiterentwickelt.
    Ich persönlich wurde 2x am Kreuzband operiert, da hat der ganze Muskelaufbau nicht geholfen, immer wenn ich mich sicher fühlte und bestimmte Bewegungen, wie Drehungen nicht mehr vermieden habe, kam das nächste Problem, vom Seitenbandriß bis zum eingeklemmten Meniskus war alles vorhanden und dann blieb keine andere Möglichkeit mehr als die Kreuzbandplastik.
    Es kommt auch sehr darauf an, welche Sportarten Du betreibst, alle Sportarten, die das Kniegelenk belasten, sind zu vermeiden, Skifahren, Ballsportarten usw.

    Probier es mit Muskelaufbau, aber wenn selbst die beh. Orthopäden dir die Kreuzbandplastik empfehlen, dann würde ich darüber ernsthaft nachdenken.
    Liebe Grüße
    Josie

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    09.12.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Befund MRT Kniegelenk

    Hallo Josi,
    na da hast Du aber auch Erfahrungen. Ohje. Vielen Dank für die Offenheit. Verstehe ich das richtig, das man auch auf die Zysten Entwicklung schauen muss ? Kann die mir einen Strich durch die Rechnung machen. :-(
    Also klar möchte ich Fit sein soweit, für etwas Hobby Sport, aber auch für Aktivitäten mit meiner Tochter. Leistungssport hat mich jetzt genug Knochen gekostet. Das hat sich erledigt. :-)) Es wird wohl so sein, das man so eventuell nur mit Vorsicht weiter machen kann. Wenn die OP nicht läuft. Ich bin eben skeptisch, da man mir direkt nach dem Sportunfall auch sagte hilft nur die OP sonst wird das nix mit laufen. Das Gefühl sagte mir aber, es hängt wo anders. Was sich ja bestätigt hat, also Ursprung warum erstmal nichts mehr ging. Die Ärzte hatten ja nur das fehlende Kreuzband als direkte OP Empfehlung gesehen. Das war mir zu wenig. Langfristig stimmt es sicher, muss man schauen wie stabil ich das wieder bekomme. Jedoch schwinden meine Hoffnungen schon etwas durch deine Zeilen. Aber ich werde das nutzen, um mich mit den Varianten schon mal auseinander zu setzen. Zwischen dauerhaft aufpassen und Risiko oder Augen zu und durch.
    Wenn ich damit mein eigenes Gelenk länger erhalten und entlasten könnte,wäre es ganz gut. Haben denn beide OPs definitive Besserungen gebracht? Es gibt ja geteilte Meinungen zum Zustand davor und danach. Nur ich lebe ja schon zwanzig Jahre ohne und wusste das nicht mal. :-)

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.480
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Befund MRT Kniegelenk

    Hallo Purzel!
    Verstehe ich das richtig, das man auch auf die Zysten Entwicklung schauen muss ?
    Das Problem bei den Geröllzysten ist, daß sie unterhalb des Knorpels liegen, im Knochen und sie können sich vergrößern. Durch das fehlende Kreuzband kann es schon zu zusätzlicher Fehlbelastung im Knie kommen, die die Geröllzyste noch vergrößern.
    Deshalb würde ich jetzt an deiner Stelle abwarten, was der beh. Orthopäde sagt, auch in Bezug auf die Geröllzyste, konservativ kann man da nur das Knie entlasten, auch mittels einer Orthese, wenn sich die Geröllzyste stark vergrößert, dann bleibt da häufig nur eine Op mit Spongiosaplastik, da wird die Zyste entfernt und Knochenmaterial, das man auch dem Hüftknochen gewinnt, die den Hohlraum gefüllt.
    Ich weiß jetzt nicht, ob eine Kreuzbandplastik eine weitere Vergrößerung der Zyste aufhalten kann, das mußt Du mit dem Arzt klären, wenn er sagt, daß das dann der Fall ist, dann wäre die Kreuzbandplastik sicher das "kleiner Übel".

    Jedoch schwinden meine Hoffnungen schon etwas durch deine Zeilen
    das muß ja bei dir nicht so sein, durch meinen Beruf sind die Knie schon sehr stark belastet

    Haben denn beide OPs definitive Besserungen gebracht?
    bei mir würde ich sagen, ja auf jeden Fall, weil ich die Stabiltät dann hatte, ich habe die KBP auch nicht gleich machen lassen, weil ich es nicht wußte, daß das Kreuzband kaputt ist, ich hatte halt das Problem mit der Instabiltät und ständig was neues, Innenmeniskus, Innenband usw......

    Nach der 1.KBP war soweit alles gut, nach einigen Jahren hatte ich aber erneut eine Instabilität und es hat sich herausgestellt, daß das Band nicht mehr vorhanden war.
    Anscheinend hat sich das Band aufgelöst, es war nicht mit dem Knochen verbunden und wurde dadurch wohl nicht versorgt. Nach der 2. Op habe ich jetzt keine Probleme mehr, das hängt aber sicher damit zusammen, daß ich nicht mehr soviel laufen (kann), nicht mehr arbeite und die anderen "Baustellen" mir mehr Problemen machen
    Liebe Grüße
    Josie

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    09.12.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Befund MRT Kniegelenk

    Guten Abend Josi,
    das freut mich sehr das sich deine OP Geschichten zum guten gewandt haben. Es ist bei mir auch so, das wohl eins zum anderen kam im Laufe der Jahre. Jetzt quittiert der Körper oder das Knie anscheinend. Dank deiner Auskunft werde ich darauf achten, bei einer neuen Meinung gut hin zu hören. Bisher habe ich noch keinen Arzt gefunden, der mich wirklich über den Zustand im Knie, Auswirkungen usw. Aufgeklärt hat.
    Zur Geröllzyste schon erst recht nicht. Entweder nahm man meine Probleme nicht ernst nach dem Unfall, oder aber man schickte mich quasi direkt in den OP gedanklich. Keine Aufklärung, nichts.
    Zum Glück bekam ich meine Physio durch, und das war ja bisher das einzig richtige und Glück eine sehr gute zu finden. Sonst würde ich wohl noch mit Kompletter Schiene oder nur unter Hoher Dosis Medikamente umher irren.
    Du schreibt das richtige an. Auch ich habe Beruflich viel Belastung. Die sich vielleicht ohne Kreuzband im Verlauf nicht mehr stemmen lässt. Mir bleibt eben bis auf weiteres die Frage dann, was insgesamt Vorrang hat. Und dazu muss erst ein passender Arzt her, der das Gesamte betrachtet. Deine Zeilen bestärken mich darin weiter zu suchen.
    Ich möchte noch loswerden das ich es toll finde, wenn Menschen ihr wissen teilen. Sicherlich hast auch Du hier und da zu kämpfen. Und trotzdem setzt Du dich für fremde Menschen ein. Das wird immer seltener. Und ist sehr wertvoll.
    Ein dickes Danke an Dich und sicher einige andere die sich hier auf diese Art einbringen. ;-)

  8. #8
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.480
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Befund MRT Kniegelenk

    Hallo Purzel!
    Deine Zeilen bestärken mich darin weiter zu suchen.
    Das solltest Du machen, vielleicht gibt es bei dir in der Nähe ja einen Kniespezialisten?
    Und trotzdem setzt Du dich für fremde Menschen ein. Das wird immer seltener. Und ist sehr wertvoll.
    Ein dickes Danke an Dich und sicher einige andere die sich hier auf diese Art einbringen
    Vielen Dank, das ist schön, wenn man das auch mal hört, das passiert selten genug!
    Alles Gute für dich, vielleicht meldest Du dich mal wieder, wenn Du weißt, wie es weiter geht
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Befund Kniegelenk
    Von Andrea1967 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 22:05
  2. MRT-Befund (l. Kniegelenk)
    Von Sfn im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 15:23
  3. MRT-Befund re. Kniegelenk
    Von donma im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 15:36
  4. radiologischer Befund Kniegelenk
    Von Fiddie im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 23:20
  5. MRT Befund re. Kniegelenk
    Von Adisku im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 20:39