Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wer hat Erfahrungen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wer hat Erfahrungen?" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.04.2015
    Beiträge
    6

    Standard Wer hat Erfahrungen?

    Hallo
    habe eine frage:
    Was sollte man bei dieser diagnose dringend tun?
    Habe zusätzlich Rheuma und die Beschwerden im Rücken haben sich im letzten Jahr so sehr verschlimmert das selbst die Cortison Spritzen und Facetteninfiltrationen nicht mehr helfen. ...
    ich kann weder lange sitzen stehen oder liegen.
    Habe Mega Probleme und Schmerzen in der Hüfte.
    Mrt berichtet das:
    HÖHE LWSK2/3 osteochondrose

    Höhe LWK 4/5 breitbasige Protrusion, neben Facettenprominenzen zu einer leichten Spinalkanenge und neuroforaminalen Entrundungen führt.

    Höhe LWK 5/s1 ebenfalls breitbasige Protrusionen mit leichter rechtsseitiger Betonung und Entrundung der Neuroforamina bei Facettenprominenzen.
    Danke für Antworten
    Beitrag bearbeiten/löschen Bearbeiten Direkt antworten Antworten ZitierenZitieren Beitrag zum Zitieren auswählen

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.692

    Standard AW: Wer hat Erfahrungen?

    Hallo Bine,

    wenn ich in der Situation wäre würde ich einmal nachfragen wo es eine richtig gute WS-Klinik gibt und da würde ich schon einmal auch 300 km fahren.(Hamburg Heli-Klinik), Bad Wildungen (W. Klinik) , Karlsbad -Langensteinbach SRH, Heidelberg Ethanium Privatklink Prof.Harms).

    Osteochondrose = Störung Umbau vom Knorpel zum Knochen.(Facettenprominenzen "vorstehende" Wirbelgelenke.
    Neuzroformina (Zwischenwirbellöcher durch die die Nervenwurzeln verlaufen.(keine größere Einschränkung da.

    Die anderen Zusammenhänge sind nicht sehr erheblich es gibt zwar eine breitbasige (gesamten Breite) Bandscheibenvorwölbung aber wenn sie einen Einfluss auf Nervenwurzeln hätte wäre dies ... aber davon lese ich nichts.
    Da Du davon schreibst das
    Schmerzen in der Hüfte weder lange sitzen stehen oder liegen. Man müsste klären ob die Schmerzen auch vom dem Illiosakralgelenken sprich Kreuzbein-Darmbein-Gelenken kommen könnten. Man weis aber nicht so recht wo Dein Schmerzproblem am stärksten ist

    Ob Du schon einmal in einer Schmerzambulanz warst udgl..

    Gruss StefanD.

Ähnliche Themen

  1. Hüftarthroskopie...Erfahrungen?
    Von Janhh im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 17:02
  2. Steißbeinfistel - Erfahrungen?
    Von Julia87 im Forum Krankheiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 14:01
  3. Erfahrungen mit Elontril?
    Von ruthsusanne im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 18:48
  4. Antirefluxplastik - Erfahrungen?
    Von Howera im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 16:42
  5. Tysabri - Wer hat Erfahrungen?
    Von Ulrike im Forum Schulmedizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 19:58