Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Magnetresonanztomographie des rechten Sprunggelenks nat

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Magnetresonanztomographie des rechten Sprunggelenks nat" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    26.02.2018
    Beiträge
    3

    Standard Magnetresonanztomographie des rechten Sprunggelenks nat

    Hallo,

    ich bin`s mal wieder.
    Heute habe ich Kummer mit meinem rechten Fuß
    Mein Bericht aus dem MRT liest sich wie ein Buch in Fremdsprache, wer kann mir das übersetzen, möchte vorbereite sein wenn ich zum Gespräch zum Doc gehe.

    Befund:
    Diffuse Signalalteration des Kalkaneus sowie des Os cuneiforme intermedium sowie geringe des angrenzenden Os cuneiforme laterale. Regelrechte Artikulation im oberen und unteren Sprunggelenk. Intakte Syndesmose. Medialer und lateraler Bandapparat in Kontinuität und Signal regelrecht. Flexoren-Extensoren-und Peronealsehnen intakt. Geringe Flüssigkeit peridentinös im Bereich Musculus tibialis posterior Sehne. Aufgeriebener und gering signalalterierte Plantarfaszie im Ansatz de plantaren Fersensporn. Achillessehne unauffällig. Fußrückenödem

    Beurteilung:
    1.Trabekuläre Infraktion Kalkaneus sowie Os cuneiforme intermedium und nachrangig laterale. Kein sicherer Anhalt für eine Frakturlinie.
    2.Keine mediale oder laterale Bandruptur
    3.Geringe Tendovaginitis der Musculus tibalis posterior Sehne sowie Fußrückenödem

    Das ist alles, nur verstehe ich es nicht, ich hoffe jemand kann es mir netterweise übersetzen.

    Vielen Dank im Voraus

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.430
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Magnetresonanztomographie des rechten Sprunggelenks

    Hallo Piet!
    Beurteilung:
    -unvollständiger Knochenbruch des Fersenbeins, sowie des mittleren Keilbeins und nachrangig auch das äußere Keilbein
    kein sicherer Anhalt eines Knochenbruchs (der Spalt im Knochen, den man bei einer Fraktur sieht, nennt man Frakturlinie)
    -kein Riß des Außen-und Innenbandes
    -geringe Sehnenscheidentzündung
    Musculus tibalis posterior Sehne, sowie ein Ödem/Wasseransammlung am Fußrücken, (wir brauchen den Muskel um den Fuß nach unten zu bewegen und uns auf die Außenseite des Fußes zu stellen)
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    26.02.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Magnetresonanztomographie des rechten Sprunggelenks

    Danke für die schnelle Antwort, was lässt sich da am besten machen ?

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.430
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Magnetresonanztomographie des rechten Sprunggelenks

    Hallo Piet!
    was lässt sich da am besten machen ?
    Vermutlich ruhigstellen, schonen, Fuß hochlagern, bei Bedarf kühlen, ich denke, der beh. Arzt kann das besser einschätzen.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Magnetresonanztomographie: EMA schränkt Verwendung von
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2017, 14:11
  2. MRT des linken Sprunggelenks
    Von NoPaIn im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 15:55
  3. MRT Befund des linkes Sprunggelenks nach KM
    Von tico im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 23:17
  4. MRT des rechten Sprunggelenks
    Von Floschi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 15:07
  5. Angina pectoris: Kardio-Magnetresonanztomographie ist S
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 18:50