Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Arzt?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Arzt?" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Arzt?

    Guten Tag,
    ich freue mich hier neuer User zu sein.

    Ich habe meinen Bericht aus der Radiologie bekommen. Ich habe Schmerzen im linken Knie. Mein Ortopäde ist jetzt leider im Urlaub. Somit habe ich den Facharztbericht hier liegen und kann ihn nicht verwenden, erst wenn er zurück aus dem Urlaub ist.

    Ich stelle diesen Bericht hier mal ein mit der Bitte mir dieses zu entschlüsseln. Ist es sinnvoll jetzt 3 Wochen zu warten bis mein Arzt zurück ist oder sollte ich mir einen Ersatzarzt suchen? Die Schmerzen lassen sich mit Medikamenten halbwegs kontrollieren, geht mir darum ob jetzt noch mehr im Knie verschleißt wenn ich zu lange warte.

    Würde gern wissen was in Zukunft auf mich zu kommt .. mit dieser Diagnose :
    Vorweg, ich bin 29 Jahre alt ... habe X beine und eine leichte Steilhüfte sowie Spreizfüße.

    Befund und Beurteilung: MRT li. Knie

    1. Patella Chondropathie Grad III. Bereits kleine osteochondrale Läsion in der lateralen Patellafacette. Intakter hyaliner Knorpel im Patellagleitlager. Mäßige Hoffaitis caudolateral des Patellaunterpols.

    2.Quadrizeps und Patellasehne sind intakt.
    3.Lateral intakter hyaliner Knorpel. Intakter Außenminiskus, bis auf Grad I Läsion im Vorderhorn.
    4.Medial intakter hyaliner Knorpel. Innenminiskus mit diskreten Grad I. Läsion im Vorder- und Hinterhorn.
    5.VKB-Degeneration. V.a. kleines Ganglion im Verlauf des Lig. transversum. HKB intakt.
    6.Kollateralbänder unauffällig.
    7.Kein nennenswerter Erguss

    Könnt Ihr mir dazu etwas sagen? Mit google und Wiki komme ich irgendwie nicht weiter um ein für mich verständliches Ergebnis zu erarbeiten.

    Habe auch besondere Schmerzen wenn ich liege und das Bein ganz durch strecken will, dann merke ich ein Schmerz am unteren Oberschenkelansatz.


    Gruß an Euch von Rene

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Ar

    Hallo Rene

    1.)
    Der Knorpel unter der Kniescheibe ist deutlich geschädigt. Kleine punktförmige köcherne Einbrüche in der Kniescheibe, seitlich gelegen. Der Bereich, wo die Kniescheibe aufliegt (mittlere Fläche des Gelenkanteiles des Oberschenkels) ist intakt. Unter der Unterspitze der Kniescheibe befindet sich ein kleiner Fettkörper, dieser ist leicht entzündet.

    2.)
    Der vierköpfige Kniestrecker (das ist die Muskelgruppe auf der Vorderseite des Oberschenkels) ist ohne auffälligen Befund. Die Kniescheibe ist in eine Sehne eines dieser 4 Muskel eingelagert. Diese Sehne ist ebenfalls in Ordnung.

    3.)
    Der äußere Meniscus ist im Großen und Ganzen intakt, nur an seiner vorderen Kante ist eine leichte Verletzung.

    4.)
    Der Knorpelüberzug des Kniegelenkes ist soweit intakt. Der Innenmeniscus ist an seiner Vorder- und Hinterkante leicht beschädigt.

    5.)
    Das vordere Kreuzband weist Veränderungen auf. Das hintere Kreuzband ist intakt. Das kleine Band, welches die beiden Meniscen miteinander verbindet, hat in ihrem verlauf eine kleine Veränderung.

    6.)
    Die seiltichen Bänder des Kniegelenkes sind unauffällig.

    7.)
    Ein Erguss ins Gelenk ist nicht vorhanden.

    Ich denke mal, mit dem Befund kannst du noch 3 Wochen auf deinen arzt warten. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich der Befund in dieser Zeit massiv verschlechtert. Man soll aber nicht noch Monate abwarten, denn irgendwann wird sich eine Arthrose in den Hüften entwickeln. Den Knien wird es auf Dauer auch nicht gut tun.

    Du wirst wahrscheinlich eine intensive Krankengymnastik brauchen. Das Ziel dabei ist die Korrektur der Füße und der Beinachsen. Die gezeigten Übungen und Hinweise müssen auch zuhause weitergeführt werden. Ist der Erfolg nur unzureichend, kann man auch über Einlagen in den Schuhen nachdenken.

    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard AW: MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Ar

    Hallo Christiane, danke für die ausführliche Antwort ...

    Wie wird sich in dem Punkt 1 benannte Knorpelschädigung weiter im Leben auswirken?
    Eine deutliche Schädigung ist doch schlecht oder ist es in diesem bereich eher egal?

    Ich bin beruflich als Mechaniker angestellt im Bereich Lokomotiven, ist halt belastend aber welcher Job ist das nicht. gelernt bin ich KFZ Mechaniker ... auch nicht viel besser im punkt Belastbarkeit.

    Zu Punkt 3 und 4:
    Wenn ich mal auf unebenen Boden lang gehe dann schmerzt das plötzlich udn das Bein fühlt sich an als ob es irgendwohin durch bricht. Kann man hier Abhilfe irgendwie schaffen ?

    Im ges. betrachtet wird das eine OP oder eher nicht? Ist es notwendig die Beinachse zu korrigieren? Angst

    Habe vor einem halben Jahr einlagen bekommen, dann fing alles an .. der Schmerz, das knacken in den Knien etc.... mitlerweile ist es egal ob ich die Einlagen trage oder nicht, die Schmerzen sind gleich.

    Gruß Rene

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Ar

    Der Knorpel unter der Kniescheibe ist bei jedem 3. Erwachsenen geschädigt. Es ist unangenehm beim Laufen, aber nichts gefährliches. Man kann es auch schlecht behandeln. Elektrotherapie nimmt die Schmerzen und fördert den Stoffwechsel. Evl kann man per Physiotherapie sein Gangbild verbessern oder Muskeln dehnen. Das bringt u. U. auch Erleichterung.

    Geschädigte Meniscen erhöhen die Reibung im Gelenk. Damit steigt das Arthroserisiko. Man kann Knorpel per Arthroskopie glätten, damit läßt auch das Rumpeln im gelenk und auch die Schmerzen nach. Man kann Knorpelmasse auch mittels Hyaluronsäure aufbauen. Patienten berichteten von einer schmerzlinderung. Der Nachteil besteht darin, dass wie bei jedem Eingriff ins Gelenk ein Infektionsrisiko besteht und diese Spritzen aus eigener Tasche bezahlt werden müssen.

    Die Beinachsen kann man bis zu einem gewissen Umfang mit Krankengymnastik korrigieren. Dabei werden bestimmte Muskelgruppen trainiert. Je nach Befund müssen verkürzte Muskeln gedehnt werden. Ihr werdet auch am Gangbild arbeiten, die Kollegin wird auch Tipps zum Schuhkauf geben. Falls das nichts den gewünschten Erfolg bringt, kann man auch eine OP planen (Umstellungsosteotomie). Meistens wird das an den Schenkelhälsen oder in Knienähe gemacht. Man macht die OP aber nur bei heftigeren Fehlstellungen. Das hört sich schlimmer an, als es eigentlich ist. Die Leute, mit denen ich bisher darüber gesprochen hatte, waren froh, dass sie endlich die Schmerzen beim Laufen los waren.

    Gruß Christiane

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard AW: MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Ar

    Hallo,

    wäre es möglich eine Umschulung gewährt zu bekommen mit diesem Fall? Weil lange stehen das Schmerzt in den Knien, Füße und Hüfte.

    Gruß Rene

  6. #6
    Christiane
    Gast

    Standard AW: MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Ar

    Das kommt ganz auf deine Schwierigkeiten an. Es gibt da nämlich Einstufungen.

    Vollzeit belastbar bist du, wenn du täglich mindestens 6 Stunden arbeiten kannst.
    Teilzeit belastbar bist du, wenn du nur 3 bis 6 Stunden täglich arbeiten kannst.
    Kannst du dich nur unter 3 Stunden täglich am Stück belasten, giltst du als berufsunfähig. Beantragst du eine Umschulung, kommt ein Gutachter ins Spiel, der deine Befunde zusammenträgt und durcharbeitet. Evl wirst du auch zu einem Gespräch vorgeladen. Bevor du die Umschulung genehmigt wird, wird oft auch erst eine Reha angeordnet. Die hat das Ziel, dich wieder fit für deinen Beruf zu machen. Funktioniert das nicht, bekommst du die Umschulung bewilligt.

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard AW: MRT Knie und Arzt im Urlaub, warten oder anderen Ar

    Hallo Christiane,

    werde mal mein Arzt fragen wie man das angeht ... also eine Belastung geht zwischen 2und 4 Stunden ... jenachdem wie der Tag halt so ist. Wenn ich mihc zwischendurch mal hinsetzen darf, also alle 20 Minuten mal so für 5-10 Minuten dann halte ich auch 6-8 Stunden durch. Nur dies gibt meist ärger mit dem Arbeitgeber, wechsel sowiso andauernd den Arbeitgeber weil ich immer in der Probezeit anch 3-5 Monaten gekündigt werde da man sagt ich wäre faul ... naja aber die Wahrheit zusagen wurde auch zur Kündigung führen. Aber irgendwann kann man nicht erklären warum man in einem JAhr 4Arbeitgeber durch hat .... das wird schwer zur verleugnen im Vorstellungsgespräch. Irgendwann wird man garnicht mehr eingeladen aufgrund des Lebeneslauf. Naja das nur mal so am Rande :-)

    Hoffe mein Arzt wird mir helfen einen vernünftigen weg zu finden ... denke am besten wäre die Umschulung.

Ähnliche Themen

  1. Zum Arzt gehen oder nicht? Stirn, Wangen - schmerzen
    Von Hans123 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 19:46
  2. mal zur abwechslung ein arzt
    Von segeln im Forum Vorstellungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 22:03
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 18:11
  4. Gesundheitssystem: Guter Arzt, kranker Arzt
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 14:15
  5. Gesundheitssystem: Guter Arzt, kranker Arzt
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 08:04