Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: MRT Knie rechts nativ vom 23.07.2021

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT Knie rechts nativ vom 23.07.2021" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2012
    Beiträge
    5

    Standard MRT Knie rechts nativ vom 23.07.2021

    Klinische Angaben: Gonalgie kranial der Patella.

    In der Fettsaturation liegen kleine Knochenödeme und mikrozystische Veränderung der Basis der Eminentia intercondylaris dorsal der Insertion des vorderen Kreuzbandes sowie im medialen Tibiakopf unter der Pars intermedia des Innenmeniskus und am dorsalen Tiabiakopf lateral vor.
    Axiale Artikulation der Patella, kein grober retropatellarer Knorpelschaden, eine regelrechte Aufhängung der Retinacula.

    Im Kniegelenk vorliegende Engstellung des Gelenkspaltes sowie Entrundung der Femurkondylen, teils des medialen Tibiakopfes sowie osteophytäre Anbauten i.S. einer beginndenden Gonarthrose, zudem ist der Gelenkknorpel reduziert, besonders im medialen Kompartiment i.S. einer Chondropatia Grad II/III.

    Signalangehobene aufgefaserte Struktur des vorderen Kreuzbandes, i.S. einer Ligamentosis nach Überdehnung, DD eines Zustandes nach intraligamentären Rissen. Regelrechte Stellung der Kollateralbänder und der Patellasehne sowie eine höckerige Position des hinteren Kreuzbandes. Keine Tibialuxation.

    Ausgedünnte Struktur des Innenmeniskus mit mukoider Degeneration der Pars intermedia Grad I.
    Im Aussenmeniskus vorliegende klobige mukoide Masse und Mikrozystchen auf Niveau der Vorderhornwurzel, mutmasslich infolge einer alten Rissbildung.

    Beurteilung:
    Bildmorpholgisch beginnende Gonarthrose mit besonders im medialen Kompartiment betonter Chondropathie Grad II/III, kleine Ödeme und mikrozystische Veränderung des Tibiakopfes. Gelenkerguss, laterale Plica.
    Mukoide Konvolute im Aussenmeniskus an der Vorderhornwurzel, zum Beispiel infolge eines alten Risses sowie aufgefaserte Struktur des vorderen Kreuzbandes - i.S. einer Überlastung, DD nach intraligamentären Rissen.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.157
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT Knie rechts nativ vom 23.07.2021

    Hallo DelaRossa!
    Ich übersetze die Beurteilung:
    Lt. Mrt-Bild beginnende Kniegelenksarthrose, besonders im medialen Kompartiment (liegt an der Innenseite des Knies, zwischen dem Oberschenkel-Knochen und dem Schienbein.) Knorpelschädigung hinter der Kniescheibe 2.-3. Grades, 2.Grades bedeutet kleine Risse im Knorpel, 3. Grades bedeutet größere und tiefere Risse)
    kleine Wasseransammlung und mikrozystische Veränderung im Schienbeinkopf, Erguß im Gelenk

    Verklebungen/Verwachsungen im Aussenmeniskus am Vorderhorn, z.b. infolge eines alten Risses, sowie aufgefaserte Struktur des vorderen Kreuzbandes, evt Folge einer Überlastung oder Risse im Band
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. MRT Knie rechts
    Von flodu im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 15:37
  2. MRT KNIE Rechts
    Von Coast im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2015, 19:42
  3. MRT Knie rechts
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 09:03
  4. MRT des Kniegelenks rechts nativ
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 21:10
  5. Kernspintomographie Knie rechts nativ. Bitte um Befund Übersetzung
    Von Hübi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 20:48