Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: MRT Knie rechts, Retropatellararthrose

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT Knie rechts, Retropatellararthrose" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    04.09.2021
    Beiträge
    2

    Beitrag MRT Knie rechts, Retropatellararthrose

    Hallo zusammen,
    seit etwa 2-3 Jahren knirschen und knacken beide Knie beim in die Hocke gehen bzw bei Beugung, nach 6monatiger Sportpause (Handball) macht mir nun das rechte Knie Probleme durch Schwellung und bewegungsabhängigen Schmerzen. Laut Röntgen wurde mir eine beginnende Retropatellararthrose diagnostiziert, ich bin Anfang 30. Durch Sportpause und NSAR-Einnahme habe ich kaum Besserung erzielt, daher war ich zum MRT, es wurde mit Kontrastmittel durchgeführt. Die Befundbesprechung steht noch aus.
    Einige Abschnitte verstehe ich nicht richtig, sind sie passend zur Arthrose oder bedeuten sie etwas neues?

    "deutliche Kontrastaufnahme in der Gelenkschleimhaut im Recessus suprapatellaris und parapatellaris, etwas geringer dorsal beidseits und um das vordere Kreuzband (...)
    Femopatellares Gelenk einzelne 4.gradige Riefen über 8mm ohne Dickenverlust des Knorpels zentrale rotropatellare Facette medial und einzelne 4.gradige Riefe im zentralen Gleitlager (...) 10ml Reizerguss (...) "

    Beurteilung: unspezifische Capsulitis, Reizerguss.
    Einzelne retropatellare Riefen, eine Riefe im Gleitlager.
    Quadrizepssehne und Ligamentum patellae regelrecht (...)


    Besonders die " 4.gradigen Riefen" verstehe ich nicht, klingen für mich aber nicht dramatisch?

    Schonmal Danke für Meinungen und Erklärungen

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.157
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT Knie rechts, Retropatellararthrose

    Hallo Rose!
    - deutliche Kontrastaufnahme/ findet bei stärker Durchblutung/Entzündung statt, in der Gelenkkapsel, etwas geringer im vorderen Kreuzband.
    - Arthrose 4. Grades hinter der Kniescheibe, über 8mm Riefen, der Knorpel zeigt keinen Dickenverlust, im zentralen Gleitlager (der Kniescheibe) weitere 4.gradige Riefen, Wasseransammlung im Kniegelenk 10ml

    Beurteilung:
    - Entzündung der Gelenkschleimhaut- Ursache unbekannt
    - Reizerguß
    - einzelne Riefen hinter der Kniescheibe, sowie eine Riefe im Gleitlager der Kniescheibe

    4. gradige Riefen/Rinnen bedeuten, daß sie bis auf den Knochen gehen, der Knorpel außerhalb der Riefen ist aber in Normalzustand/altersentsprechend
    Die Frage ist, woher diese Riefen kommen und ob sie noch anderer Stelle auftauchen, dann wäre der Knorpel hinter der Kniescheibe irgendwann aufgebraucht.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    04.09.2021
    Beiträge
    2

    Standard AW: MRT Knie rechts, Retropatellararthrose

    Danke für deine Antwort Josie!
    Bei "Riefen" ging ich eher von einem oberflächlichen Defekt aus, aber das hört sich ja eher nach Rissen an.
    Hast du Erfahrungen wie man damit verfährt?
    Durch Sportpause habe ich das Gefühl dass der Erguss zurück geht, aber sobald ich wieder anfange, spannt das Knie wieder und wird dicker. Mit dem Sport ganz aufzuhören wäre für mich aber eher keine Option..

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.157
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT Knie rechts, Retropatellararthrose

    Hallo Rose!
    Bei "Riefen" ging ich eher von einem oberflächlichen Defekt aus, aber das hört sich ja eher nach Rissen an.
    Man könnte es auch als Rille bezeichnen und 4. Grades, das geht schon auf den Knochen
    Hast du Erfahrungen wie man damit verfährt?
    das kann letztendlich nur der beh. Arzt beurteilen, aber man Knorpel glätten, aber halt nur, wo noch einer vorhanden ist oder man muß Knorpel verpflanzen
    Durch Sportpause habe ich das Gefühl dass der Erguss zurück geht, aber sobald ich wieder anfange, spannt das Knie wieder und wird dicker
    im moment wird nichts anderes übrig bleiben, als Ruhe in das Knie zu bringen, d.h. mit Sport zu pausieren, sonst kommst Du in eine Endlosschleife, es fängt also immer wieder neu an und ständige Entzündungen sind für ein Gelenk auch nicht gut
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. MRT Knie rechts
    Von shily im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2016, 16:04
  2. MRT Knie rechts
    Von LeBe94 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2015, 13:09
  3. MRT KNIE Rechts
    Von Coast im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2015, 19:42
  4. MRT Knie rechts
    Von Finjajule im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 16:04
  5. MRT rechts Knie
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2014, 15:33