Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: MRT des Kniegelenkes re.

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT des Kniegelenkes re." im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard MRT des Kniegelenkes re.

    Ein freundliches Hallo,

    ich habe heute meinen Befund bzg. meines Kniegelenkes bekommen und verstehe da leider nur Bahnhof - ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bei den Untersuchungen immer derart Nervös bin und somit auch nicht mal die hälfte eines Gespräches nachvollziehen kann - darum meine Bitte um Hilfe bei der Übersetzung ;-)

    Ergebnis:
    Geringe Chondropathia patellae, betreffend die mediale Facette - Chondropathie Grad II.
    Zusätzlich das Bild hier suspekt auf eine riefere, schräg verlaufende Knorpelfrissur.
    Geringer Gelenkserguss.
    Die Menisci unauffällig

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eine Antwort

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.276
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT des Kniegelenkes re.

    Hallo Tiara!
    -Geringe Chondropathia patellae 2.Grades, darunter versteht man eine Knorpelschädigung auf der Rückseite der Kniescheibe, 2. Grades bedeutet kleine Risse im Knorpel.
    -Zusätzlich sieht man einen tieferen, schrägverlaufenden Riß im Knorpel.
    -Geringe Wasseransammlung im Gelenk
    -Außen-und Innenmeniskus unaufällig.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3

    Standard AW: MRT des Kniegelenkes re.

    Liebe Josie,
    ganz, ganz herzlichen Dank für Deine Antwort. Wenn ich frech sein darf - ich hätte noch eine Frage - darf ich jetzt den Fuß belasten Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt, da ich zwei Meinungen bekommen habe und ich dachte mir, das ist nun eine gute Gelegenheit eine weitere einzuholen??
    Ich sage schon mal Danke im Voraus und einen schönen abend

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.276
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT des Kniegelenkes re.

    Hallo Tiara!
    Wenn es ausschließlich um die Chrondropathie gehe würde, wäre Belasten kein Problem, aber den Knorpelriß kann ich nicht einordnen.
    Läufst Du im moment ohne Belastung oder mit Teilbelastung?
    Hat es einen Unfall gegeben, der diesen Knorpelriß verursacht hat?

    Die Frage ist auch, ob es schmerzmäßig möglich ist, zu belasten, davon würde ich persönlich es abhängig machen.
    Wenn, dann würde ich mit teilbelasten beginnen und wenn das Knie nicht dicker wird, also der Erguß nicht zunimmt, dann kann man sicher bis zur Vollbelastung steigern, wenn die Beschwerden aber durch die Belastung zunehmen, dann wieder runter mit dem Gewicht/Belastung.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. MRT des re. Kniegelenkes
    Von Moritz13 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 13:11
  2. MRT des linken Kniegelenkes
    Von Vogelvilla im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 10:17
  3. MRT des linken Kniegelenkes
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 04:08
  4. MRT des linken Kniegelenkes
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 21:36