Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mrt der LWS

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Mrt der LWS" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2014
    Beiträge
    2

    Standard Mrt der LWS

    Guten abend ! Hoffe sehr das ich hier besser beraten werde als vom Orthopäden. Habe zwei Befunde der erste ist von 2013 und der neue erst vor einer Woche. Flachbogiger subligamentarer und gering nach caudal luxierter Diskusprolaps im Segment L5 /S1 mit minimaler kurstreckiger Tangierung beider Nervenwurzel S1. Keine wesentliche Impression des Duralsacks. Flachbogiger subligamentarer medialer Diskusprolaps L4/5, jedoch ohne Tangierung von Nervenwurzel und ohne Impression des Duralsacks. Diskusprotusion L3/4. Geringgradige bilaterale Intervertebralgelenksarthrose im unteren LWS- Abschnitt. Vor einer Woche Mrt : Diskusraumverschmalerung L4 bis S1 bei T2- gewichtet deutlich vermindertem Signalintensitatsanstieg der LWS- Disci L3 bis S1 als Ausdruck der Dehydrierung. Der Diskus L5/S1 zeigt median bis mediolateral rechts eine breitbasige umschriebene Dorsalverlagerung von Discusgewebe mit Tangierung der Nervenwurzel S1 rechts und mäßiggradige Impression des Duralsacks. Die Disci L3 bis L5 zeigen gering bis mäßiggradige Dorsalverlagerung der gesamten Zirkumferenz . Eine fokale Verlagerung von Discusgewebe liegt hier nicht vor. Die Spinalkanalweite ist allseits erhalten. Die Neuroformina sind beidseits frei. Das mitdargestellte myelon im Conus-medullaris-Abschnitt sowie die Cauda equina unauffällig. Ergebnis : Breitbasiger medianer bis mediolateraler rechtsseitig reichender Diskusprolaps im Segment L5/S1 mit Tangierung Nervenwurzel S1 rechtsseitig und mäßiggradige Impression des Duralsacks. Diskusprotusion L3 bis L5 mit punctum maximum L4/5. Mittelgradige Diskopathie L3 bis S1 . Bitte bitte ausdeutschen das es ein Laie auch versteht der ortho meinte nämlich der Befund vom vergangen Jahr wäre schlechter was ich weiss nicht stimmt und sagte ihm auch er soll mir bitte sagen was das bedeutet hat ihm nicht interessiert. Viele liebe grüße und danke schon im voraus.
    Geändert von maija (28.05.2014 um 06:56 Uhr)

  2. #2
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.462
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Mrt der LWS

    Hallo,

    Breitbasiger medianer bis mediolateraler rechtsseitig reichender Diskusprolaps im Segment L5/S1 mit Tangierung Nervenwurzel S1 rechtsseitig und mäßiggradige Impression des Duralsacks. Diskusprotusion L3 bis L5 mit punctum maximum L4/5. Mittelgradige Diskopathie L3 bis S1

    Bandscheibenvorfall zwischen L5 und S1 mit Berührung der Nervenwurzel und Eindrückung des Duralschlauchs (die Hirnhaut umgibt das Rückenmark wie ein Schlauch, was wir auch Duralschlauch nennen). Im Bereich von L3 bis L5, am stärksten auf Höhe L4/L5, zeigt sich eine Bandscheibenvorwölbung - also ein inkompletter Bandscheibenvorfall. Im Bereich L3 und S1 mittelgradige Abnutzung der Bandscheibe.


    t der ortho meinte nämlich der Befund vom vergangen Jahr wäre schlechter
    Nein. Die Befunde unterscheiden sich nur geringfügig. Sie sind inhaltlich nahezu gleich.


    Viele Grüße

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2014
    Beiträge
    2

    Standard AW: Mrt der LWS

    Vielen dank Herr Dr. Baumann ! Mit der gegeben Antwort weiss ich jetzt wenigstens ungefähr was der Befund bedeutet . Eine Frage diesbezüglich noch wenn sie gestatten neben den leichten taubheits Gefühl habe ich auch Kopfschmerzen seither kann das mit dem Befund zusammenhängen ( die Kopfschmerzen sind nicht immer da und auch von der Intensität unterschiedlich)?

  4. #4
    Facharzt für Radiologie
    Name
    Bernd Brägelmann
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2014
    Beiträge
    29
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Mrt der LWS

    Hallo maija,

    die Kopfschmerzen haben damit eher nichts zu tun. Ansonsten sehe ich das so wie Dr. Baumann.

    LG

    Bernd