Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bandscheiben

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bandscheiben" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1

    Frage Bandscheiben

    Hallo

    ich möchte gerne wissen,ob die bandscheibe durch die nervlicher belastung schaden nehmen kann.Kurz zu meiner Geschichte,habe vor ca.drei Jahren zwei imblantate in die HWs eingesetzt bekommen.Haben alles auspropiert von Morfium bis Doxipin kurz gesagt alles durch.Jetzt habe ich in der BWs sollche schmerzen das ich nicht klar damit komme ihrgend wie hilft nichts.Dann kommt noch dazu in der Lws habe ich laut befund drei bandscheibenvorfälle.War Oster auf Stadion zur Schmerztherapie mit einen Kathter.Ich weiß bald nicht mehr weiter,der schmerz bestimmt mein Leben

    Lg

  2. #2
    Noch neu hier Avatar von bluemeli
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    76 Jahre
    Mitglied seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard AW: Bandscheiben

    Hallo, bin auch noch nicht lange hier, lese mich dumm und dämlich, internet rauf und runter, mindestens 100 antworten, aber weclche kann mir helfen? das deine beschwerden nervlich sein könnten, glaube ich kaum (glaube!), ich habe einen 3fach prolaps mit arthrose, von den höllischen schmerzen muss ich dir bestimmt nicht schreiben, habe jetzt norspan20 mg Pflaster drauf, hilft gut gegen schmerzen, aber ansonsten stehe ich total neben der spur, habe auch nur noch 2pflaster und was dann? gehe am 20, zur akkupunktur, bezahlt die barmer, soll zum schmerzarzt mit pdr, hast du das schon mal machen lassen? op lehne ich bis jetzt ab, fast alle haben die gleichen beschwerden nach kurzer zeit wieder, aber was soll man machen und was ist richtig? da kann uns wirklich nur ein schmerztherapeut helfen, aber das hast du alles schon durch, oder? dir hat die schmerztherapie also nicht geholfen? ist ja wieder total entmutigend für mich, habe auch vor der prd, schiss, schiss, machen die das mit schlafspritze`dir konnte ich sicher nicht weiterhelfen, würde mich aber freuen, wenn du mir mitteilst, was bis jetzt bei dir gemacht wurde, unsere befunde sind ja fast gleich,
    liebe grüße bluemelie

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.10.2012
    Beiträge
    120

    Standard AW: Bandscheiben

    Hallo,

    oft sind es nicht die Bandscheiben, die die Schmerzen machen, sonder die kleinen Wirbelkörper/Facettengelenke. Manchmal hilft da eine Facettengelenksdenervierung. Es gibt da verschiedene Möglichkeiten, einfach mal im Net suchen. Dabei werden nerven einfach verätzt u. die Schmerzen gehen für ca. 1 1/2-2 Jahre komplett weg. Dann kann man die Prozedur wiederholen. Wichtig ist auch die Kräftigung der Rumpfmuskeln. Wart ihr schon mal in einer Orthtopädischen Reha?

    LG Lämmchen

  4. #4
    Noch neu hier Avatar von bluemeli
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    76 Jahre
    Mitglied seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard AW: Bandscheiben

    danke dir für deine antwort, mit nerven veröden usw. habe ich schon gelesen, mein problem ist, ich habe schreckliche angst und würde es nur mit schlafspritze machen.
    nächsten freitag klebe ich das letzte pflaster drauf, hilft wunderbar, aber man wird es mir nicht weiter verschreiben, ja, was dann? ich soll ja zum schmerzarzt, aber meine angst hält mich da leider von ab, man hört ja auch, dass diese methode nicht gerade schmerzfrei ist.
    liebe grüße für dich


  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.157
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bandscheiben

    Hallo Bluemli!
    nächsten freitag klebe ich das letzte pflaster drauf, hilft wunderbar, aber man wird es mir nicht weiter verschreiben, ja, was dann
    Wenn es dir hilft, wieso wird es nicht weiter verschrieben?

    ch soll ja zum schmerzarzt, aber meine angst hält mich da leider von ab,
    Der Schmerztherapeut würde dir mit ziemlicher Sicherheit die Pflaster weiter verschreiben, genau dafür ist er da.
    Auch Rezepte für Physiotherapie kann er dir verschreiben.
    Ich weiß nicht genau, warum Du solche Angst vor dem Schmerztherapeut hast, aber genau das sind seine Aufgaben.

    Sprich nochmals mit dem Arzt, der die Pflaster verschrieben hat, daß er sie dir nochmals aufschreibt, es ist völlig sinnfrei, solch Pflaster zu verschreiben und sie dann wieder abzusetzen.
    Dann solltest Du schnellstmöglich einen Termin beim Schmerztherapeuten ausmachen, er wird dann die Pflaster oder entsprechende Alternativen weiter verschreiben.
    Liebe Grüße
    Josie

  6. #6
    Noch neu hier Avatar von bluemeli
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    76 Jahre
    Mitglied seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard AW: Bandscheiben

    Liebe Josi, hoffentlich hast du recht, da dieses Pflaster ja unter Betäubungsmittelgesetz steht und auch nicht gerade billig ist, habe ich so meine bedenken, ob die krankenkasse da auch weiter mit macht. ich werde dir berichten, denn in 14 tagen habe ich dann nichts mehr, schmerztabl., alles ausprobiert, da hilft nichts gegen diese starken schmerzen, obwohl ich rentnerin bin, liege ich noch nicht auf der couch, kinderfrau für 4 kinder und die kleinen süßen mäuse müssen und wollen ja noch immer auf ärmchen, also, ich bin imer in bewegung.
    liebe grüße für dich

  7. #7
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.157
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bandscheiben

    Hallo Bluemeli!
    hoffentlich hast du recht, da dieses Pflaster ja unter Betäubungsmittelgesetz steht und auch nicht gerade billig ist, habe ich so meine bedenken, ob die krankenkasse da auch weiter mit macht.
    Die KK bezahlt das, was verschrieben wird. Ich bekomme diese Pflaster schon viele Jahre, da kam bis jetzt noch keine einzige Anfrage von seiten der KK.
    Es gibt BTM die noch wesentlich teurer sind.
    Du solltest dir das Rezept jetzt holen, damit Du sie rechtzeitig wieder zu Hause hast, bevor sie ausgehen. Es ist nämlich alles andere als sinnvoll, wenn man dann ein paar Tage kein Pflaster klebt, weil keines da ist.

    Bei den BTM's ist es wichtig, daß sie regelmäßig angewandt werden, es baut sich ein Spiegel im Blut auf und den gilt es zu erhalten, sonst kommen die Schmerzen "mit Macht zurück".
    Hier kannst Du dich noch informieren unter der Rubrik Opioide, dazu zählen die Schmerzpflaster:
    Medikamente - Deutsche SCHMERZliga e.V.
    Liebe Grüße
    Josie

  8. #8
    Noch neu hier Avatar von bluemeli
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    76 Jahre
    Mitglied seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard AW: Bandscheiben

    josie, du machst mir mut, habe jetzt freitag termin beim schmerzarzt, da bin ich sehr gespannt, spritzen lasse ich mir auf keinen fall setzen, die erfolge dieser therapie sind auch nicht gut.
    liebe grüße und danke für deine ratschläge

  9. #9
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.10.2012
    Beiträge
    120

    Standard AW: Bandscheiben

    Hallo bluemeli,

    ob die Verödung überhaupt bei dir helfen würde, kann ich natürlich nicht beurteilen, da ich ja kein mediziner bin. Bei der Denervierung wird erst durch einspritzen eines Betäubungsmittel (unter CT-Kontrolle) an die Facettengelenke geprüft, ob man danach Schmerzfrei ist. Hierbei habe ich nur den Picks der Nadel gemerkt, wie auch beim Blutabnehmen u. ein leichtes Druckgefühl, sonst nichts. Sollte dies der Fall sein, gibt es verschiedene Möglichkeiten die Nervern zu veröden. Soweit mir bekannt sind, kann das mit einer Kältesonde einer Wärmesonde oder (chemisch) mit einem Alkoholgemisch geschehen. Bei mir wurden die Nerven mit Alkohohl verödet. Ja, es tat etwas weh, es zog bis ins Gesäß, wie ein starker Muskelkater u. hielt etwa 5-10 Minuten danach an. Es ist aber überhaupt kein vergleich zu den Schmerzen, die du jetzt hast, die sind mit Sicherheit viel schlimmer.

    Wenn du mit den Pflastern besser klar kommst, ist das ja auch eine Lösung u. ich denke das Josie recht hat und dir ein guter Schmerzarzt die dann auch weiter verschreibt. für Freitag!

    LG Lämmchen

Ähnliche Themen

  1. Unklare Bandscheiben Symptomatik
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 15:02
  2. MTR Befund nach Bandscheiben OP
    Von dicci im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 22:05
  3. Was heißt Bandscheiben Prothetik
    Von Claudia22 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 19:46
  4. Tierexperimente: Bio-Bandscheiben halten besser
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 19:10
  5. zustand nach bandscheiben-OP c5- c7, implantate,
    Von roswitha1961 im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 17:40