Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 134

Thema: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #41

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Hallo,

    ich glaube, dass Du mal entscheiden möchtest was Du gerne willst. Das soll kein Angriff sein o.ä., nur mal so ein Gedankengang.

    Du schreibst, dass man es Dir wohl gerade nicht recht machen KANN. Daher kommt mein Gedanke, dass Du es vllt. auch gar nicht willst, irgendwo unbewusst vielleicht?

    Ich finde, man muss einer vorrübergehenden Beratungsperson nicht alles erzählen. Es reicht voll und ganz das nötigste zu erzählen, das aktuelle Problem zu erklären. Mehr brauchst Du nicht. Vielleicht ist es doch eine Option für Dich.

  2. #42
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Es gibt zwar ein paar "Hauptpunkte", aber kein spezielles aktuelles Problem. Außer man würde meine Suizidgedanken als das aktuelle Problem deklarieren, wobei das ja wahrscheinlich auch mehr Folge als Ursache ist.
    Es spielen inzwischen so viele einzelne, z.T. kleine Sachen rein, dass ich vieles nicht mehr trennen kann.
    Es ist einfach schwer...

  3. #43
    Noch neu hier Avatar von Ramona42
    Name
    Ramona
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Wohnort
    Dresden
    Mitglied seit
    02.06.2010
    Beiträge
    23

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Gerade weil es so schwer ist im Moment für dich,kannst du auch keine richtigen Entscheidungen treffen.
    Ich kenne das von mir auch,als ich damals nach dem Tod von meinen Freunden in ein tiefes Loch fiel.

    Ich wollte und konnte auch nicht mehr,alles prallte an mir ab,jegliche Hilfe lehnte ich ab.
    Wäre da nicht mein Sohn gewesen für den ich Verantwortung hatte,gäbe es mich vielleicht heute nicht mehr.

    Die Zeit heilt alle Wunden,zwar nicht völlig,aber der seelische Schmerz wird erträglicher.

    Lass dir bitte helfen,auch für dich kommen wieder schönere Tage glaube mir,
    Ich glaube an dich und schicke dir mal eine große Portion Kraft und Energie rüber.

  4. #44
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Danke Ramona!

    Grundsätzlich bin ich ja schon dabei mir helfen zu lassen, mache ja seit November 2009 eine Psychotherapie.
    Nur geht es momentan nicht weiter und meine Kraft wird langsam auch weniger.
    Wie du auch schon geschrieben hast, weiß ich trotzdem nicht, wie ich mir selbst helfen kann. Ich kann mir einfach nicht vorstellen in die Psychiatrie zu gehen.

    Gibt es denn keine anderen Möglichkeiten mehr
    Ich kann nicht noch mal alles erzählen, das pack ich nicht. Von daher weiß ich nicht, wie man mir da helfen kann, vor allem in den nächsten 6 Wochen...

    Wüstenzeit

  5. #45
    Fühlt sich wohl hier Avatar von sei
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    21.10.2006
    Beiträge
    159

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Hi Wüstenzeit,
    es kommt wohl auch darauf an wie viel Antrieb du hast.
    Wenn du in eine Klinik gehst und sagst das du gefährdet bist aber es nicht noch einmal schaffst darüber zu reden denke ich das man das akzeptiert, vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit noch etwas schriftliches von deinem Arzt oder Therapeuten zu bekommen. Man kann dir da helfen indem man auf dich achtet und du nicht alleine bist, mit Menschen zusammen bist denen es ähnlich geht.
    Ansonsten solltest du viel unternehmen, mit Freunden, Familie etc. Mach Dinge die dir früher Spaß gemacht haben, auch wenn es dir schwer fällt, sorge dafür das du abgelenkt und beschäftigt bist und möglichst nicht alleine.
    Das Glück kann man nur schätzen,wenn man das Unglück kennt.

  6. #46
    Noch neu hier Avatar von Ramona42
    Name
    Ramona
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Wohnort
    Dresden
    Mitglied seit
    02.06.2010
    Beiträge
    23

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Liebe Wüstenzeit,

    Nimmst du denn zur Zeit schon ein Antidepressiva?Auch wenn ich persönlich für mich nichts von AD so halte,in schlimmen,auswegslosen Situationen wie bei dir,wäre das wirklich ratsam.

    Zur Not würde ich an deiner Stelle erstmal zum Allgemeinarzt gehen und ihm schildern wie es bei dir ist,das du kaum Kraft hast usw.Du mußt dort ja nicht deinen ganzen Lebenslauf wieder darlegen.

    Die verschreiben dann auch ein Stärkungsmittel oder ein AD.
    Natürlich sind Fachkräfte(Neurologen) immer besser,aber wenn du da nicht hin gehen willst tut es auch ein Allgemein Mediziner.

    Wenn du eine Depression hast,und die hast du mit Sicherheit,dann ist es normal,das man unfähig ist Entscheidungen zu treffen,sich auf das Notwendigste zu konzentrieren oder die ganze Energie ist einfach weg.
    Oft lehnt man alles ab,weil man die Kraft einfach nicht hat seinen Hintern zu bewegen,bei mir war es damals so.

    Ich saß nur träge da,unfähig was zu tun,oder konnte gar nicht aufstehen.
    Jeder Gang war wie ein Marathonlauf für mich.
    Dann war ich auch noch schrecklich gereizt und wütend auf mich,auf alles,weil ich einfach kein Licht mehr sah.

    Mir hatten damals wie ich schon erwähnte AD nicht so geholfen,aber eine Therapie und Aminosäuren und Vitamine.
    Die Ärzte hatten mir dazu auch geraten,das es viel auch an der Ernährung und Lebensweise liegt,wie schnell eine Depression wieder verschwindet.
    Sport und viel spatzieren gehen hilft auch,aber leider konnte ich mich dazu am Anfang nicht aufraffen.

    Ich habe gerade auch ein Buch gelesen,welches heißt:Was die Seele essen will,dort steht auch sehr viel von Aminosäuren,OMEGA 3 und diverse andere Dinge.Die manchmal mehr helfen wie ein AD.

    Aber ich bin kein Arzt und kann dir zu nichts raten.
    Gehe am besten wenigstens erstmal zu einem Allgmeinmediziner.

    Ich drück dich mal und gib nicht auf.

  7. #47
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Danke für eure Antworten.
    Nein ich nehme noch keine ADs. Mein Hausarzt ist aber mittlerweile in meine Thematik Suizidgedanken eingeweiht. Wenn auch etwas unfreiwillig, denn er hat einen Arztbrief aus dem Krankenhaus (nach dem Versuch) bekommen.

    Es stimmt schon, dass es mir momentan sehr schwer fällt, mich zu etwas aufzuraffen.
    Ein weiteres Problem ist einfach, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass ich meine Arbeitsstelle verlieren würde, wenn bekannt werden würde, dass ich in die Psychiatrie "muss"/gehe...
    Natürlich weiß ich, dass es die ärztl. Schweigepflicht gibt, aber ich kann ja nicht einfach mal so einige Wochen / Monate () von der Arbeit fehlen, selbst, wenn ich eine Krankschreibung habe. Wisst ihr wie ich das meine? Das würde alles so weite Kreise ziehen, z.B. hat meine Familie nciht die geringste Ahnung von meiner momentanen Situation.

    Ich hoffe einfach, dass die 6 Wochen schnell rum gehen.

  8. #48

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Muss denn Deine Familie unbedingt eingeweiht werden? Ich habe einen Klinikaufenthalt auch ohne ihr Wissen gemacht.
    Gut ist, dass Dein HA eingeweiht ist. Ist er Dir denn eine Hilfe? Könntest Du evtl. vorrübergehend mit ihm sprechen?

  9. #49
    Noch neu hier Avatar von Ramona42
    Name
    Ramona
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Wohnort
    Dresden
    Mitglied seit
    02.06.2010
    Beiträge
    23

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Das mit deiner Arbeit kann ich schon gut nachvollziehen,aber ich finde Gesundheit geht immer vor,selbst in der Gefahr hin,das du deinen Arbeitsplatz verlieren tust.
    Überlege doch mal,wenn es dir immer schlechter geht,du durch deine Depression irgendwann auf Arbeit die Leistung nicht mehr bringen kannst,was erwartet wird,du Fehler machst,weil du einfach die Kraft nicht mehr hast,ständig unter enormen Druck stehst,das es ja nicht auf fällt,du vielleicht mal zusammen klappst,dann ist das viel schlimmer.

    Ich denke,du solltest jetzt erstmal nur an dich denken,um wieder auf die Beine zu kommen.
    Ich weiß.wie wichtig ein sicherer Arbeitsplatz heutzutage in dieser Zeit ist,wo gute Arbeitsstellen rar sind.
    Aber dennoch geht deine Gesundheit vor und du solltest abwägen,was dir wichtiger ist.

    Dein Suizidversuch hätte auch weitere Kreise nach sich ziehen können oder?
    Was,wenn du wieder so verzweifelt bist und dir wieder etwas an tust,weil du unter einen so großen Druck stehst,das es ja auf Arbeit nicht auf fällt?

    In einer Klinik wirst du untersucht und eingestellt auf Medikamente,vielleicht musst du ja gar nicht so lange drin bleiben,weil es bei dir dann gleich gut anschlägt die Medikamente.
    Vor allem kannst du dich dort aus sprechen,was auch eine sehr große Hilfe ist,ohne Scham.
    Und Sozialarbeiter gibt es dort auch,die dir helfen können was deine Arbeit betrifft.

    Du solltest dir das wirklich wert sein,jetzt erstmal nur an dich zu denken.

  10. #50
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Meine Gesundheit ist mir wichtig, natürlich. Und es gibt mit Sicherheit momentan nichts, was ich mir mehr wünsche, als dass es mir wieder besser geht.
    Ich weiß nicht warum, aber ich kann es mir einfach nicht vorstellen in die Psychiatrie zu gehen.
    Und ich habe ja bereits therapeutische Hilfe - nur die nächten 5 Wochen halt nicht.
    Ich weiß doch auch nicht, was ich machen soll.

Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um Hilfe !!!!
    Von Hoschi 63 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 10:01
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 09:52
  3. Hilfe bei MRT-Befund.....was habe ich.
    Von pmeyer im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 19:10
  4. Hilfe ich habe SAE
    Von dede im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 15:24
  5. Hilfe, ich habe das laufen verlernt??!!!
    Von s-b-k im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 18:02