Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 134

Thema: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Hallo zusammen,

    ich bin 24 Jahre und habe seit mehreren Monaten Suizidgedanken. Einen Suizidversuche habe ich hinter mir. Seit einem halben Jahr in ich in therapeutischer Begleitung (2mal die Woche). Mein Therapeut gibt sich große Mühe, aber ich habe einfach das Gefühl, dass überhaupt nichts weitergeht und ich festhänge. Es zehrt sehr an den Kräften und geht an die Substanz. Ich habe einfach keine Ahnung, was ich noch tun kan, denn so kann es nicht mehr weiter gehen.

    Ich vertraue meinem Therapeuten will deshalb auch nicht wechseln.
    Ich weiß nicht mehr weiter,
    Wüstenzeit

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Ehrlich gesagt bleibt einem aus der Ferne nur dringend zu empfehlen, dich in professionelle Behandlung zu begeben. Bei den aktuellen Suizidgedanken wäre das die nächste Psychiatrie!!! Dort kann man dir in der aktuellen Situation helfen und hinterher kannst du wieder zu deinem jetzigen Therapeuten gehen. Bitte sich dir rasch Hilfe!!!

  3. #3

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Akutpsychiatrie und das sofort. Bist du medikamentös richtig eingestellt? Was sagt dein dich behandelnder Psychiater dazu?

  4. #4
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Danke für die Antworten.
    Aber es ist nicht so, dass ich jeden Moment aus dem Fenster springen würde, sondern vielmehr, dass meine Gedanken sich immer wieder um das Thema kreisen und ich nicht weiter komme.

    Medikamente nehme ich keine.
    Meine Psychologe (kein Psychiater) weiß, dass das immer noch ein Thema ist und er hat mir auch das Angebot gemacht, das ich in Situationen, in denen es besonders schwer ist, ich ihn anrufen kann. Aber ich will ihn nicht noch zusätzlich belasten. Ich bin doch eh schon 2mal die Woche bei ihm.

  5. #5

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Morgen früh ab zum Psychiater und ein Antidepressivum verschreiben lassen!!!

  6. #6
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Wenn ich ehrlich bin, habe ich Angst vor der Psychiatrie. Es war schon eine wahnsinnige Überwindung für mich zum Psychologen zu gehen, aber Psychiater ist irgendwie noch mal eine Stufe heftiger.

  7. #7

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    weißte, ganz platt gesagt, hat mich der Gang zum Psychiater am Leben gehalten. Im wahrsten Sinn des Wortes.

  8. #8
    Fühlt sich wohl hier Avatar von sei
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    21.10.2006
    Beiträge
    159

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Hi,
    gib es bei dir in der Nähe eine Psychiatrie der Uni-Kliniken? Dort kannst du in der Ambulanz einen Termin machen oder am besten gehst du hin und sagst das es dir schlecht geht und du unbedingt einen Arzt sprechen musst. Du wirst dann nicht gleich eingewiesen, so wie ich das verstehe ist es bei dir evtl. noch ambulant behandelbar. Ich habe das auch so gemacht, ich wurde auch nicht eingewiesen, erst als es nach einigen Wochen noch nicht besser war bin ich freiwillig zum einstellen der Medis für wenige Wochen stationär da geblieben. Die sind nicht so schnell dabei mit Einweisungen, wenn es irgend geht versuchen die ambulant zu behandeln. Selbst wenn du freiwillig auf die Offene gehst hast du meist nach einer Woche die Möglichkeit für eine Nacht pro Woche zu hause zu bleiben und nachmittags kannst du nach Abmeldung tun und lassen was du willst, auch bis abends wegbleiben. Also eingesperrt wirst du erst wenn du ein konkretes Vorhaben hast, ansonsten ist das alles nicht so schlimm wie sich das viel ausmalen, kommt halt ein bisschen auf die Station an wo man landet und man kann auch jederzeit abbrechen.
    Ruf deinen Psychologen ruhig an, es ist sein Job in solchen Situationen da zu sein, genau das gehört zu seinem Berufsbild du wirst ihn ganz sicher nicht belasten die haben da schon genug Erfahrung. Ich habe mit meinem ausgemacht das ich ihm regelmäßig Maile, vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit, zumindest so lange bis es dir besser geht. Wenn ein Psychiater dir Medikamente verschreibt ist es ganz angenehm jemanden im Notfall Mailen zu können, bis die Medis wirken. Außerdem wirst du in einer Ambulanz anfangs recht häufig Termine bekommen, die nehmen sich wirklich Zeit und du kannst auch mit dem Arzt alles mögliche besprechen. Du kannst nur gewinnen, schließlich hast du auch immer noch die Entscheidungsfreiheit darüber welche Therapie du machen möchtest, ambulant, stationär.......Versuch es einfach.
    L.G.
    Das Glück kann man nur schätzen,wenn man das Unglück kennt.

  9. #9
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    71

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Hallo "Sei".
    Danke für deine Nachricht und die Infos.
    Ja ich wohne in der Nähe einer Uni-Klinik.
    Was würde denn passieren, wenn ich in die Ambulanz zu einem Gespräch gehe, aber trotzdem die Belgeitung bei meinem Psychologen weiter machen möchte.
    Ich kann mir nicht vorstellen statiönar in die Psychiatrie zu gehen. Ich habe einfach Angst, dass mich der Psychiater nicht mehr gehen lässt. Auch wenn ich wirklich nichts plane.

    Es ist einfach nicht so einfach.

  10. #10
    Fühlt sich wohl hier Avatar von sei
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    21.10.2006
    Beiträge
    159

    Standard AW: Bitte um Hilfe, habe Suizidgedanken

    Hallo Wüstenzeit,
    ja früher war das mal so das einige ungerechtfertigter weise in der Psychiatrie bleiben mussten. Heute wird man nur zwangsweise dabehalten wenn in absehbarer Zeit ein Suizid zu befürchten ist oder Gefahr für andere besteht, jeder verantwortungsbewusste Psychiater entlässt heut´zu Tage den Patienten so schnell es eben geht. Oft wird einem nahegelegt doch noch zu bleiben und meist macht man das auch, sofern man sich dort wohl fühlt.

    Wenn du zum Psychiater in eine Ambulanz gehst läuft deine Psychotherapie ganz normal weiter, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Manchmal ergänzt sich das auch sehr gut, dem Arzt fällt etwas auf was man in der Therapie bearbeiten kann, oder der Psychologe stellt eine Diagnose die dann dem Psychiater weiterhilft. Ich erzähle meinem Psychologen immer was der Arzt so meint, bei vielen Krankheitsbildern kann man ja mit der Therapie gegensteuern und da finde ich es ganz gut wenn der Psychologe weiß wie der neueste Stand in psychiatrischer Hinsicht ist.

    Eine Überweisung für die Psychiatrie brauchst du von deinem Hausarzt, mach dir vordem Termin nicht so viele Gedanken, da ist wirklich nichts wovor du dich fürchten müsstest.
    Gerade in der Uni-Klinik wird der Patient in alles miteinbezogen, es wird viel und gut erklärt. Wenn man mit etwas nicht zurecht kommt wird Rücksicht darauf genommen, ich habe dort noch nicht erlebt das jemand versucht hat mich zu bevormunden, der einzige Nachteil ist das dort häufiger die Ärzte wechseln, der Vorteil ist das dort mehrere Ärzte arbeiten und wenn man dann vielleicht doch nicht so gut mit einem klar kommt kann man innerhalb der Ambulanz wechseln.

    Liebe Grüße

Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um Hilfe !!!!
    Von Hoschi 63 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 10:01
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 09:52
  3. Hilfe bei MRT-Befund.....was habe ich.
    Von pmeyer im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 19:10
  4. Hilfe ich habe SAE
    Von dede im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 15:24
  5. Hilfe, ich habe das laufen verlernt??!!!
    Von s-b-k im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 18:02