Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Blackouts?!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blackouts?!" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard Blackouts?!

    Hallo,

    des öfteren, vorallem wenn es mir sehr sehr schlecht geht, habe ich gemerkt bzw wurde mir gesagt, dass ich wie geistige abschalte, auf nichts mehr reagiere, nicht zuhöre, nicht rede oder ähnliches.
    Ich merke zwar, dass mit mir gesprochen wird, aber ich weiß nicht was gesagt wurde.

    Kennt ihr sowas, habt ihr selbst schon sowas erlebt oder könnt mir das erklären?+

    LG Sanny

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blackouts?!

    Bis zu einem gewissen Grad ist es normal, dass das Gehirn sich auch mal eine Auszeit nehmen muss.
    Wenn du sicher gehen willst, dass nix anderes dahinter steckt, dann solltest du dich an einen Neurologen wenden, der die Hirnströme mittels EEG messen kann. Damit könnte man nach bestimmten Epilepsieformen (den Absencen - die sind aber eher typisch für das Kindesalter) fahnden und diese ggf. ausschliessen.

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard AW: Blackouts?!

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Anfangs dachte, ich dass es von meinem AD kommt, aber auch nach dem Ausschleichen und absetzen hab ich immer wieder diese Blackouts. Momentan reduziert es sich auf Stresszustände wie etwa Streit, Diskussionen. Ich habe Angst, dass es mal beim Auto fahren oder so passiert und ich dann evtl unschuldige Menschen in den Tod reiße.
    Aber ich weiß nicht, ob ich eine Diagnose wie Epilepsie noch verkraften würde oder ob es mich dann ganz in die Hölle reißen würde.

    LG

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blackouts?!

    Moment - ich habe nie behauptet, dass ich eine Epilepsie bei dir vermute. Und je mehr Informationen hier kommen, desto weniger vermute ich das.
    Du solltest zu deinem Arzt bzw. deinem Therapeuten gehen und mit diesem das besprechen. Ich vermute jetzt mal etwas ganz anderes als eine Epilepsie dahinter!

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard AW: Blackouts?!

    Tut mir Leid, dass es so rüber kam, dass du behauptet haben sollst. So war es nicht gemeint, bitte vielmals um Entschuldigung. Es war eher allgemein gemeint, dass ich die Diagnose einer schwerwiegenderen Krankeheit, wie zb Epilepsie nicht verkraften würde.
    Als ich das letzte Mal bei meinem Psychiater war habe ich ihn danach gefragt. Er meint, das, wie du schon geschrieben hast, das Gehirn auch mal eine Auszeit braucht. Aber je öfter das passiert umso mehr wurmt mich das ganze.

  6. #6
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blackouts?!

    Was es eben noch sein könnte, ist dass es durch eine psychische Überlastung zu diesen Episoden kommt (km allerschlimmsten Falle bis hin zu einer dissoziativen Störung - aber dafür fehlen viel zu viele Symptome). Am ehesten ist es völlig harmlos und dein Gehirn braucht einfach eine Auszeit.

  7. #7
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    614

    Standard AW: Blackouts?!

    das passiert mir, wenn ich meine antidepressiva abgesetzt habe und die depression wieder *anklopft*

    vielleicht zu früh mit dem medikament aufgehört?

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    09.11.2009
    Beiträge
    10

    Standard AW: Blackouts?!

    Ich schliesse mich Dreamchaser an. Absetzsymptome wie die von dir beschriebenen sind zudem auch wahrscheinlich (kenne ich von mir selbst), legen sich allerdings nach ner Zeit. Hast du das AD ordnungsgemäss ausgeschleicht? Erzähl die Aussetzer auf jeden Fall deinem Thera, der kennt dich besser.

    Lg Sternchen

  9. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard AW: Blackouts?!

    Hatte morgens immer 20mg vom Wirkstoff Flouxetin genommen und über 3Monate hinweg ganz langsam ausgeschlichen. Lief alles problemlos. Die Blackouts waren während der Behandlung mit AD und auch jetzt danach.