Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Cipramil abetzen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Cipramil abetzen" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard Cipramil abetzen

    Hallo
    nehme das medikament erst seid 3 tagen habe aber seid dem kopfschmerzen schwitzen und etwas übelkeit kann ich es einach weg lassen oder gibt es nach 3 tagen schon entzugserscheinungen

  2. #2

    Standard AW: Cipramil abetzen

    Frag dazu deinen Arzt! Das sind ja keine Smarties, die du bekommst, sondern es ist ein Antidepressivum.

    Es ist nun mal so, das man bei ADs in der Anfangszeit fast immer Nebenwirkungen hat. Das dauert idR solange, bis der Körper sich an das Mittel gewöhnt hat.

    O-Ton vom Beipackzettel:
    "Bei den folgenden weniger dramatischen Symptomen können sie die Behandlung zwar fortführen, sollten aber ihren Arzt informieren. Meistens handelt es sich um Nebenwirkungen, die zu Beginn einer Therapie auftreten und nur von kurzer Dauer (wenige Tage) anhaltend sind"

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    20.08.2008
    Beiträge
    23

    Standard AW: Cipramil abetzen

    Normalerweise gibt es immer eingewöhnungszeit von 6 Wochen. Absetzten würde ich nicht empfehlen, da das rückfallrisiko sehr hoch ist. Ich selbst nehme es seit 6 Jahren.

Ähnliche Themen

  1. QT-Intervall-Verlängerung: Dosissenkung für Cipramil
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 19:10