Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: Essstörungen.....

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Essstörungen....." im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Essstörungen.....

    @sapientia,

    welche drüsen meinst du denn?

  2. #12

    Standard AW: Essstörungen.....

    @lucy: na ich mein hormindrüsen

    lg sap

  3. #13
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Essstörungen.....

    @ sap,
    vll geht das etwas genauer als nur Hormondrüsen, du hast dich sicherlich verschrieben, oder?

    Jede Sucht stellt eine Krankheit dar und wird wie folgt definiert:

    Unter Sucht versteht man ein bestimmtes Verhaltensmuster, das mit einem unwiderstehlichen, wachsenden Verlangen nach einem bestimmten Gefühls- und Erlebniszustand beschrieben wird.
    Grundsätzlich kann jeder Mensch süchtig werden. Da Sucht nicht auf den Umgang mit bestimmten Stoffen beschränkt ist, kann jede Form menschlichen Verhaltens zur Sucht werden (z.B. Magersucht, Eßsucht, Arbeitssucht, Spielsucht, unkontrolliertes Verlangen nach sexueller Befriedigung).
    Jede Sucht entsteht über den Prozess: Erfahrung - Wiederholung - Gewöhnung (Missbrauch).


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  4. #14
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Essstörungen.....

    @ Patientenschubser,

    danke erst mal für die Definition von Sucht.
    Die von Irma geschilderte Essstörung (Verlangen nach Süßem) würde ich aber auch mit einer Pilzerkrankung in Verbindung bringen können, dann wäre sie nicht primär psychisch, sondern organisch bedingt.
    Wie gelange ich zu dieser Verbindung. Ich habe mich aus familiären Anlaß mal näher mit Pilzerkrankungen beschäftigt.
    Der bekannteste Vertreter ist da Candida Albicans. Diese Pilze "ernähren" sich von Zucker. Erschreckend fand ich, dass sie diesen sogar "anfordern" können.
    Ich habe im net viel rumgelesen. Betroffene Menschen schilderten diesen Heißhunger auf Süßes, der dann aber mit Gewichtsproblemen einherging. Eine Lösung im Sinne von Gewichtsabnahme gelang dann automatisch, wenn sie diesen Pilz loswurden. Da aber im allgemeinen eine derartige Pilzbelastung noch mit recht allgemeinen anderen Symptomen einhergeht, könnte man zumindest mal in diese Richtung schauen.

    Liebe Grüße Ulrike

  5. #15
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Reden AW: Essstörungen.....

    Ein BMI von 40 (!) kommt nicht von ungefähr. Sagt Irma ja selber:
    Inzwischen weiß ich ,dass ich suchtmäßig esse,bin wohl sowas,wie ein Schokoholiker
    Einen Pilz würde ich von Grundsätzlich auschliessen.
    Candida albicans ist nur in Ausnahmefällen der Verursacher von Beschwerden. Bei 60 – 80 % der Menschen ist er auf der Haut und/oder im Magen-Darm-Trakt, vom Mund bis zum Enddarm nachzuweisen. Er spielt meist eine unauffällige Rolle im Bakterien-Pilz-Milieu.
    Bei schwer erkrankten Patienten, z.B. Tumorkranken, Aids oder Schwerverletzten mit Zusammenbruch oder Schädigung des Immunsystems kann es zu einer Candidabesiedlung der Lunge oder anderer innerer Organe kommen. Dies stellt eine schwere internistische Herausforderung dar und muss intensiv in einer Klinik behandelt werden. Aufgrund der Bedingungen in einem Krankenhaus mit vielen solchen Patienten auf engem Raum, der Gabe hochdosierter Antibiotika und dem Einsatz von Kathetern und Schläuchen stellt die Candidose auf Intensivstationen ein erhebliches Problem dar, Candida albicans zählt zu den Hospitalkeimen.
    Quelle

    Deine Theorie müsste dann einen Tumor, AIDS... voraussetzten....
    Hefepilze ernähren sich klar von Zucker... ist aber für Übergewichtige eine "tolle" Ausrede...

    Eine (Langfristige-)Therapie mit Sport und Ernährungsumstellung wird sicherlich einen Erfolg bringen, wenn auch nicht von heute auf morgen.
    Dazu muss der Betreffende aber bereit sein.
    Wie eben jeder "Süchtige" die Notwendigkeit der Entziehung einsehen muss, sonst ist das Ganze bereits zu beginn zum scheitern verurteilt.


    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  6. #16
    Fühlt sich wohl hier Avatar von kiki
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    74 Jahre
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    119

    Standard AW: Essstörungen.....

    @irma……..was mich erschreckt ist das du mit 12 schon appetitzügler zu dir genommen hast … zu dir nehmen durftest .!!!
    Warum versuchts du es nicht mal mit einer ernährungsberatung oder psychologischen hilfe? , sie könnten dich aus deinem heutigem essverhalten (mit deiner unterstützung) rausholen und dir bei einer sinnvollen ernährungsumstellen helfen.

    ärger ,stress,streit und kummer mit essen (süßigkeiten)zu kompensieren ist nur eine „gehaltvolle" ersatzbefriedigung und keine lösung der wirklichen ursache .


    lg kiki

  7. #17
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Monika
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    25.07.2008
    Beiträge
    202

    Standard AW: Essstörungen.....

    Hallo Kiki
    Ich durfte diese Apettitzügler nicht nehmen,ich musste. Aus Protest habe ich dann noch mehr gegessen.
    Was die fachliche Hilfe betrifft ...ich habe bereits mehrere Therapien gemacht , kombiniert mit Ernährungsberatung .(die erste vor jetzt 23 Jahren) Dadurch bin ich immerhin jetzt so weit,dass ich nicht noch weiter zunehme.
    Meine Hoffnung ist es,durch eine Hypnosetherapie (gerade gestartet) irgendwann auch einmal auf Normalgewicht zu kommen.
    LG Monika

  8. #18
    Fühlt sich wohl hier Avatar von kiki
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    74 Jahre
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    119

    Standard AW: Essstörungen.....

    hallo monika ,

    ...aus welchem grund ( wenn du es sagen möchtest )mußtest du mit 12 schon appetitzügler nehmen ?.hattest du damals bereits mit frust-essen reagiert ?

    liebe grüße kiki

  9. #19
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Monika
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    25.07.2008
    Beiträge
    202

    Standard AW: Essstörungen.....

    Ich habe bereits als Kleinkind mit frust-essen reagiert. Vor allem Süßigkeiten waren nie sicher vor mir,sogut sie auch versteckt waren. Und wenn nichts da war, habe ich eben Zucker pur gegessen . (Meine ersten Erinnerungen reichen da zurück,bis in ein Alter von ca 5 Jahren)
    Daher war ich auch schon früh pummelig. Mein Gefühl sagte aber immer ,ich bin kugelrund. Es gab in der Teeniezeit sogar Zeiten in denen ich schlank war. Aber selbst da fühlte ich mich fett.
    Eigentlich war dieses Frust-essen etwas ,was ich ursprünglich von meiner Mutter übernommen hatte . Sie hielt ihr Gewicht jedoch mit immer wieder Diäten halbwegs normal ,hatte aber aber stets leichte Gewichtsprobleme. Diese Probleme wollte sie mir wohl ersparen und verabreichte mir die Apettitzügler.
    LG Monika

  10. #20
    Fühlt sich wohl hier Avatar von kiki
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    74 Jahre
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    119

    Standard AW: Essstörungen.....

    ..dies sagt einiges aus.
    was erwartest du von der hypnose?

    lg kiki

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie Integrierte Versorgung bei Essstörungen aussehen so
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 17:00
  2. Neues Versorgungskonzept zu Essstörungen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 16:10
  3. Präventionsprojekt gegen Essstörungen kommt gut an
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 17:40
  4. BZgA informiert zum Thema Essstörungen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 18:00
  5. Jeder fünfte Jugendliche von Essstörungen bedroht
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 18:50