Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Extreme Gereitztheit

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Extreme Gereitztheit" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Hexchen_80
    Gast

    Standard Extreme Gereitztheit

    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir jemand ansatzweise weiter helfen.

    Ich leide unter verschiedenen Psychischen Erkrankungen die medikamentös behandelt werden.

    zur Zeit leide ich unter massiver Gereiztheit mehr als sonst.
    dieses führt zu extremen Problemen in der Partnerschaft.
    Nun meine Frage, kennt das jemand der zufällig die gleichen Medikament nimmt?
    Seid Anfang der Woche wurde mein Seroquel erhöht, kann es eventuell auch daran liegen ?

    Das sind meine Medikamente die ich nehme



    Ramipril 2,5 mg
    Nebivolol 2,5 mg
    Seroquel 300 mg
    Valdoxan 50 mg
    Venlaflaxin-biomo 150mg
    Pantoprazol 40 mg
    30 Tropfen
    2 x Ibuprophen 600



    b.B. bis 2 mal pro Woche Zolpidem
    b.B. Tavor

    Lg Hexchen

  2. #2

    Standard AW: Extreme Gereitztheit

    puuh.... Das ist ja ein Mix :/ Bekommst du das alles von einem Arzt oder von verschiedenen? Ich würde mal schauen, ob man da nicht vielleicht was machen kann, dass das nicht so viele verschiedene sind.

    Was mich stutzig macht:
    Blutdrucksenker + Venlafaxin, was als Nebenwirkung Blutdruckerhöhung (häufig) haben kann. Andere AD senken eher den Blutdruck
    Venlafaxin + Valdoxan + Seroquel: alles Psychopharmaka. Ist da nicht eine andere Kombination/Mittel möglich?


    Was steht denn bei den ganzen Mitteln unter den Wechselwirkungen?

  3. #3
    Hexchen_80
    Gast

    Standard AW: Extreme Gereitztheit

    Ich hatte vorher auch nie Blutdruck Probleme , nie zu hoch.
    Ganz im Gegenteil eher zu niedrig.
    Also das kommt schon mal von den Medis .... ��

    Die Antidepressiva, Neuroleptika USW verschreibt mir mein Psychiater.
    Die Blutdruck, Magen und Schmerzmittel meine Hausärztin. Die beiden arbeiten auch zusammen.

    Die Medis umstellen ist momentan nicht möglich. Da habe ich meinen Psychiater schon nachgefragt.
    Auch weil ich in 12 Monaten 22 kg zugenommen habe. Fühl mich wie eine wandelnde Tonne ����
    aber ich bin einfach zu instabil sagt mein Arzt.
    Ich war in den letzten 15 Mon. 25 Wochen in der Klinik..... es ist einfach zum heulen...

    Das Venlaflaxin nehme ich morgens und das Valdoxan, Seroquel, Atosil nehme ich abends um runter zu kommen und schlafen zu können.

    Ob es direkt bei den Nebenwirkungen steht hab ich nicht nachgesehen. Mach ich auch ungern da wird man ja schon vom lesen krank .... ��

  4. #4
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Extreme Gereitztheit

    Das Beste ist es wenn du damit in deine Apotheke gehst und das mit dem/ der Apotheker(in)
    besprichst, bzw nachfrägst wegen Wirkung, Wechselwirkung, Nebenwirkung.
    Das sind die Spezialisten und machen das gerne!
    Der/ die kann dann auch mit deinem Psychiater telefonieren.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  5. #5

    Standard AW: Extreme Gereitztheit

    Es gibt andere Antidepressiva, von denen man nicht zunimmt und die den Blutdruck nicht beeinflussen, bzw. senken. Ich musste wegen dem Blutdruck zB wechseln und habe nun endlich wieder einen normalen Blutdruck (von Citalopram + Opipramol zu nun Venlafaxin)

  6. #6
    Hexchen_80
    Gast

    Standard AW: Extreme Gereitztheit

    Opipramol hab ich als erstes genommen.
    Was soll ich denn machen wenn mein Arzt sagt das ist momentan zu gefährlich zum wechseln...
    da muss ich ihm wohl Vertrauen ��

  7. #7
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Extreme Gereitztheit

    Zitat von Hexchen_80 Beitrag anzeigen
    Opipramol hab ich als erstes genommen.
    Was soll ich denn machen wenn mein Arzt sagt das ist momentan zu gefährlich zum wechseln...
    da muss ich ihm wohl Vertrauen ��
    Das hatte ich dir schon beantwortet:

    Das Beste ist es wenn du damit in deine Apotheke gehst und das mit dem/ der Apotheker(in)
    besprichst, bzw nachfrägst wegen Wirkung, Wechselwirkung, Nebenwirkung.
    Das sind die Spezialisten und machen das gerne!
    Der/ die kann dann auch mit deinem Psychiater telefonieren.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  8. #8
    Hexchen_80
    Gast

    Standard AW: Extreme Gereitztheit

    Zitat von Patientenschubser Beitrag anzeigen
    Das hatte ich dir schon beantwortet:
    Ja werd in der Apotheke fragen gehen

Ähnliche Themen

  1. extreme Schlafstörungen seit 20 Jahren
    Von Hupfeline im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 12:06
  2. Extreme Rückenschmerzen übernacht
    Von Skalder im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 17:32
  3. Herztransplantationen: Extreme Belastung für die Psyche
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 11:40
  4. extreme Bauchfellschmerzen
    Von Melek im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 23:18
  5. Extreme Gewichtszunahme bei Stress
    Von Sunny im Forum Ernährung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 16:22