Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Familienaufstellung?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Familienaufstellung?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Hallo Lucy,

    begreifen Sie das System nicht, das hinter dem ganzen Quatsch steckt ?
    Ihr HP lebt in seiner homöopathischen Vorstellungswelt, in der eben auch Rheuma nichts anders ist, als eine geistartige Verstimmung Ihrer Lebenskraft (Sie erinnern sich an den umfangreichen Fragebogen). Weil höchstwahrscheinlich die aus diesem Denken resultierenden Therapien keinen Erfolg haben, wird nun nach Ursachen im Familienbereich gesucht. Da diese äußerst schwer zu präzisieren und zu therapieren sind, hat zumindest der HP eine billige Entschuldigung, warum der homöopathische Ansatz nicht funktioniert.

    Schalten Sie endlich einmal Ihren Verstand ein, sonst werden Sie zum Opfer einer Wahnwelt. Ihnen hilft die Wissenschaftsmedizin und nicht das Familienaufstellen.

    Pianoman
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  2. #12
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Zitat von lucy230279 Beitrag anzeigen
    Meine Mutter möchte unbedingt mit meinem Vater und mir zu einer "Familienaufstellung" gehn, um die Ursache für das
    Rheuma zu finden.

    Hab mal eben in Wikipedia geschaut und bin davon nicht so begeistert.
    Was haltet Ihr davon?

    Hab eigentlich keine große Lust
    , mach doch schon so viel gegen die Krankheit (u.a auch Homöopathie) und im Moment geht es mir auch sehr gut.

    Fühl mich überfordert und genervt.


    Außerdem (das ist aber nicht der Hauptgrund), würde sie mir damit das Wochenende mit meinem Freund still legen, denn
    ich wollte am Donnerstag fahren und der Termin ist Freitag nachmittag.


    Jetzt ist sie sauer. Weiß ja, dass sie mir nur helfen will, habe aber keine lust, alles das, was ich bereits mit meinem psychotherapeuten besprochen und erarbeitet habe, wieder neu aufzurollen.

    und evtl meinen eltern ins gesicht sagen zu müssen, dass sie vielleicht fehler in meiner kindheit gemacht haben.

    hat jemand von euch erfahrung damit?
    Verzweifelte Grüße

    lucy

    zum nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Familienaufstellung


    ......


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  3. #13
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Weil Ihre Antwort an Patientenschubser zu spät gelesen habe, noch ein Nachtrag:

    Familienaufstellen ist - ganz sicher - keine Methode, um innerfamiliäre Störungen zu bewältigen. Selbst im seriösen Ansatz geht es ausschließlich um die problematischen Verhältnisse eines einzelnen Patienten zu sozialen Bezugspersonen.
    Familienaufstellen ist keine Familien- oder Partnerschaftstherapie.

    Lassen Sie sich auf den Schrott nicht ein. Sie können nur verlieren.
    Setzen Sie sich mit Ihrer Sippe gemeinsam an einen Tisch, machen Sie ein paar Flaschen Wein auf und reden Sie miteinander. Dafür brauchen Sie keinen Therapeuten.

    Pianoman
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  4. #14
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Hallo Lucy,

    ich dachte bisher immer, Du seist erwachsen und stehst mit beiden Beinen fest im Leben, hast einen Job und eine gute Wochenendbeziehung. Weiterhin dachte ich, daß wohl Deine Mutter etwas durchgeknallt ist und sich mit dem Thema Rheuma nicht wirklich auseinander gesetzt hat. Denn dann würde sie a) erkennen, daß das völliger Blödsinn ist, was sie nun vorhat mit dieser Familienaufstellung und b) hätte sie auch nicht den Heilpraktiker-Weg eingeschlagen, denn Rheuma und HP paßt einfach ganz und gar nicht zusammen.

    Dem, was Pianoman schrieb, stimme ich voll und ganz zu:

    Zudem gibt es keinen Nachweis eines Zusammenhangs zwischen rheumatischen Erkrankungen und möglicherweise gestörter Familienbeziehungen. Das ist völliger Blödsinn.

    Tun Sie sich und Ihrer Mutter den Gefallen und verweigern Sie die Teilnahme, Sie können beide nur verlieren. Außerdem ist es nicht Ihre Aufgabe, ein möglicherweise vorhandenes schlechtes Gewissen Ihrer Mutter durch halbseidene Pseudotherapien zu beruhigen.
    Ebenso dieser Aussage:

    Schalten Sie endlich einmal Ihren Verstand ein,
    Und wenn Du das getan hast, Deinen Verstand einzuschalten, dann ergibt sich das daraus von selber:

    Setzen Sie sich mit Ihrer Sippe gemeinsam an einen Tisch, machen Sie ein paar Flaschen Wein auf und reden Sie miteinander.
    Lucy, Du bist fast 30 Jahre alt. Wie lange willst Du Dir von Deiner Mutter noch in Deinem Leben rumfuhrwerken lassen und Dir irgendwelche halbseidenen Therapien antun?

    Alles Glück dieser Erde, daß Dein Verstand noch nicht im Winterschlaf ist!

    Grüße, Andrea

  5. #15
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    15 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Nu muss ich auch ma was sagen...
    Bin zwar ein bisschen jünger als du aber wenn ich immer auf meine Mutter gehört hätte, grad die letztn drei vier ahre, dann hätt ich jetzt kein Kind, keinen Job, keinen Mann und wär schon unter der Erde

  6. #16
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Familienaufstellung?

    danke danke, ich habe eure ratschläge zur kenntnis genommen.
    habe mit meiner ma schon per mail kommuniziert und hoffe, sie fast von dieser idee befreit zu haben.

    es wär aber schön, wenn ihr meine ma net so arg als schlecht sehn würdet, dafür gibt es keinen grund.

    sie ist auch nicht durchgeknallt, sondern klammert sich an jeden strohhalm, auch wenn ich augenscheinlich keinen brauche.

    also bitte verurteilt uns nicht.
    dass es keine gute form der therapie ist, habt ihr mir ja schon durch erfahrungen berichtet.

    was meine psychische verfassung angeht, bleibt mir nur zu sagen, dass die in bester ordnung ist und für eventuelle abweichungen, bin ich in guter behandlung.

  7. #17
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Hi Lucy,

    das hat doch nichts mit verurteilen zu tun. Du wolltest doch nur unsere Meinung dazu lesen, oder?
    Zudem bin ich auch der Meinung, dass sich als erwachsener Mensch nichts mehr von Muttern aufschwatzen läßt, wenn man nicht möchte.

    Lieber Gruß Maggie

  8. #18
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    15 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Die Wenigsten hier haben deine Ma kritisiert. Schließlich geht es um dich und das was du willst.

  9. #19
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Lucy, ich habe geschrieben, was ich dachte bzw. denke. Durchgeknallt ist vielleicht etwas hart, aber treffen tut es die Sache doch siehe Heilpraktiker etc.

    Deswegen verurteile ich aber Deine Mutter nicht, ich kritisiere nur die Art und Weise, wie sie sich in Dein Leben einmischt und Du leider nicht dagegen ankommst.

    Gutes Gelingen, was auch immer jetzt passieren wird.

    Grüße, Andrea

  10. #20
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.09.2007
    Beiträge
    23
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Familienaufstellung?

    Lucie, Mädchen, Du mußt dich endlich abnabeln. Irene.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte