Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Gehirn

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Gehirn" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    614

    Standard AW: Gehirn

    Zitat von spokes Beitrag anzeigen
    Der Hausarzt ist hier nicht richtig. Da muss ein Psychiater + Psychologe dran. ggf. ein Aufenthalt in der Psychiatrie.
    das weiss ich und habe ich im tread auch schon mehrfach geschrieben.

    Psychiater arbeiten nicht ohne überweisung und die gibts nun mal nur vom hausarzt.
    und auch einweisungen in die klinik gibts nur vom psychiater, der, wie gesagt, eine überweisung vom hausarzt braucht.

  2. #22

    Standard AW: Gehirn

    Nein.

    Weder Psychiater noch Psychologen benöitgen eine Überweisung vom Hausarzt. Auch die Einweisung in die Psychiatrie (oder psychosomatische Klinik) kann der Hausarzt machen. Jedenfalls in NRW. Alles schon ausprobiert.

  3. #23
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    614

    Standard AW: Gehirn

    das wird dann wohl in den bundesländern verschieden sein.
    hier arbeitet kein psychiater ohne ÜW, schon gleich garnicht im erstkontakt.
    und einweisungen in spezialkliniken (hier psychiatrie) darf auch nur der facharzt oder spezielle psychologen (seit april) ausstellen.

    der weg über den hausarzt sollte schon deshalb gegangen werden, damit an einem ort alles zusammenläuft, dafür gibt es ja hausärzte.

    LG

  4. #24
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.958

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Gehirn

    Ich hätte gerne eine Frage: kann MRT erkennen, dass ein Mensch Down Syndrom hat?
    könnte MRT erkennen, dass man Sauerstoffmangel oder Hirnhautentzündung hat?

    Könnte down Syndrom geheilt werden nach der MRT? Ist es ähnlich wie eine Entwicklungstörung bei Kindern?

    Bei MRT Untersuchung könnte man diagnostizieren :

    Kopfschmerzen
    Schwindel
    Druckgefühl
    und/oder ein Verdacht besteht auf

    Tumore und Fehlbildungen des Kopfes
    Schwindel und Gleichgewichtsstörungen
    Durchblutungsstörungen, z. B. durch Gefäßverengungen im Gehirn
    Entzündliche Erkrankungen des Gehirns (z. B. Multiple Sklerose)
    Degenerative Erkrankungen des Gehirns (z. B. Alzheimer)
    Folgen von Stoffwechselstörungen (z. B. bei Diabetes mellitus )
    krankhafte Gefäßerweiterungen (Aneurysma)
    Entzündliche Erkrankungen der Hirnhaut (Meningitis)
    Zustand nach Kopfverletzung (Schädelhirntrauma)
    Unfallspätfolgen
    Kindliche Entwicklungsstörungen bzw. Missbildungen des Gehirn
    s
    Epilepsie
    Metastasenausschluss bei bekanntem Primärtumor

    Info
    : Geistige Behinderung bezeichnet als zentrales Merkmal eine verzögerte oder verringerte mentale Entwicklung. Die Ursachen sind genetisch bedingt wie durch das Down-Syndrom oder erworben, beispielsweise durch Sauerstoffmangel bei der Geburt oder Hirnhautentzündung
    Eine geistige Behinderung kann beispielsweise von der Denkfähigkeit und dem sozial-emotionalen Verhalten unterschiedlich ausgeprägt sein und macht sich früh bemerkbar.
    Ergebnisse von Intelligenztests oder der Grad der Behinderung (GdB) ermöglichen kaum Aussagen darüber, welchen Anforderungen ein geistig behinderter Mensch an einem Arbeitsplatz gewachsen ist


    Noch eine Info:

    Allerdings gilt auch hier wiederum, dass sich eine Persönlichkeitsstörung in der Regel nicht im MRT-Schnittbild abbildet, und sei es noch so hoch aufgelöst.
    Es sei denn es entsteht durch eine massive Veränderung der Hirnstruktur,
    denn die Neuronen und ihre Axone sind natürlich noch kleiner, als 0,02 mm.

    Will man dem Gehirn aber bei der Arbeit zusehen, so geht das nur über eine Positronen-Emmisions-Tomographie.
    [/B]

  5. #25
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.958

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard MRT Untersuchung war am 26.10.18

    Hallo Alle,

    war am Freitag bei der MRT Untersuchung. Keine Krankheit erkannt. Ich glaube meine Behinderung ist unsichtbar.

    warum sagen die Lehrer und Aerzte, dass ich geistig krank bin? Ein IQ-Test kann nicht erkennen, dass ich nicht sowie jede andere bin. Der Test fragt einem nur nach seinem Koennen und Wissen.
    Kann der Neurologe erkennen, dass ich geistig krank bin. Ich komme mit niemanden klar. Und beschaeftige mich nur innerhalb der Familie.kein anderer Weg.

    kann EEG erkennen, dass mein Gedächtnis/ Sprachzentrum im Gehirn geschaedigt ist?

  6. #26

    Standard AW: Gehirn

    nein.

    Begebe dich endlich in eine fachärztliche (Psychiater und Psychologe) Behandlung!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Befund MRT Gehirn
    Von Taps87 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 17:55
  2. Mrt Gehirn
    Von deffel im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 23:33
  3. MRT Gehirn
    Von Jenga7 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 17:07
  4. nach Gehirn-OP
    Von Rana im Forum Krankenpflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 18:03
  5. Gehirn
    Von Heike1 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 20:30