Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hat mein Freund eine Persönlichkeitsstörung?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hat mein Freund eine Persönlichkeitsstörung?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Cindy
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Beiträge
    1

    Standard Hat mein Freund eine Persönlichkeitsstörung?

    Hallo erstmal, ich hab mich hier gerade erst neu registriert, weil ich echt nicht mehr weiter weiß und hoffe dass mir hier jemand helfen kann. Ich fange jetzt mal direkt an: Ich bin mit meinem Freund seit fast 2 Jahren zusammen, Anfangs hatten wir auch eine wunderschöne Beziehung, aber nach ca. einem halben Jahr ging es dann los mit den Streitereien. Es waren immer nur Kleinigkeiten, wo ich zugeben muss dass ich oft schnell beleidigt und zickig zu ihm war obwohl es gar keinen richtigen Grund dafür gab. Wir haben uns aber immer nach kurzer Zeit wieder vertragen. Mein Freund war das erste Jahr sehr anhänglich, hat alles für mich getan, wir haben uns fast jeden Tag gesehen. Und dann ging es richtig los: Sein Vater kam ins Gefängnis, er wohnte mit seiner Mutter alleine. Seine Mutter hat das anscheinend nicht verkraftet, sie rastet immer wieder aus und schreit meinen Freund an, beleidigt ihn, heftige Streitereien, sie geht zum Psychologen, aber ich denke das hilft nicht viel bei ihr. Naja seit diesem Zeitpunkt wo sein Vater ins Gefängnis musste hat sich mein Freund verändert. Er ist aggressiv geworden, wenn wir streiten beleidigt er mich in Grund und Boden, schreit mich an, motzt mich an wegen Kleinigkeiten, hat immer was auszusetzen an mir, wobei ihm das alles aber nach kurzer Zeit wieder leid tut und er sich entschuldigt. Seit dem hat er mich auch dreimal betrogen, das erste mal habe ich ihm verziehen weil er nur eine andere küsste und er mir versprach dass er es nie wieder tun würde weil er mich liebt. Vor kurzen habe ich herausgefunden dass er mich nachdem noch 2 weitere Male betrogen hat indem er mit zwei anderen Geschlechtsverkehr hatte. Er hat mir gesagt er weiß nicht warum er das getan hat, er hatte ziemlich viel getrunken als es passierte und er möchte sich jetzt komplett ändern und zum Psychologen gehen. Bis jetzt ist noch nicht viel von seiner "Änderung" passiert im Gegenteil er geht auf Partys obwohl er mir versprochen hat er bleibt zu Hause, er hat sich eine Glatze rasiert und will sich jetzt Tätowieren lassen. Ich habe Angst dass er mich wieder betrügt, ich liebe ihn und möchte ihn nicht verlieren. Ich weiß überhaupt nicht was ich von der ganzen Sache halten soll denn einerseits ist er ein sehr lieber Freund der sich um mich kümmert und ich denke dass ich ihm wirklich wichtig bin aber andererseits ist er sehr aggressiv und gemein. Ich denke dass das irgendwo alles einen Zusammenhang damit hat dass sein Vater weg ist, ich glaube er hat irgendwelche psychischen Probleme und möchte ihm helfen. Was denkt ihr darüber?
    Geändert von Cindy93 (21.08.2011 um 05:16 Uhr)

  2. #2
    Myriam
    Gast

    Standard AW: Hat mein Freund eine Persönlichkeitsstörung?

    Hallo Cindy,
    ein Mensch ist nicht gleich persönlichkeitsgestört, nur weil er nicht damit zurande kommt, daß sein Vater ins Gefängnis mußte.
    Da Du erst 18 bist, ist er evtl. auch noch so jung? Es könnte ja auch sein, daß er noch an seiner Reifwerdung arbeitet?
    Macht also mal langsam mit dem Psychologen. Du sagst, Du seiest manchmal zickig. Vielleicht kannst Du dies längerfristig abstellen und mehr für ihn da sein? Vielleicht kannst Du ihn mal über seine Probleme sprechen lassen? In Eurem Alter muß man noch an der Persönlichkeit arbeiten. Eigentlich muß man dies sein ganzes Leben lang, aber man muß damit in der Jugend anfangen.
    Warum um Gottes Willen seid Ihr so jung schon so besitzergreifend miteinander?
    Einfühlsamkeit wäre wichtig. Das Du und nicht das Ego.
    Denkt halt einfach mal drüber nach.
    Herzlichst
    Myriam

  3. #3
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hat mein Freund eine Persönlichkeitsstörung?

    Hallo Cindy,
    zuerst mal stimme ich Myriam zu.
    Mein spontaner Eindruck beim Lesen ist, dass dein Freund schon lange mit seinen Eltern Probleme hatte, nicht erst dann, als der Vater ins Gefängnis kam. In der ersten Zeit der Verliebtheit kann man viele Probleme wegschieben, aber mit der Inhaftierung kam die Welt deiner Freundes sehr ins Wanken. Gerade im jugendlichen Alter, wo der Vater noch sehr wichtig ist, bricht irgendwie die Welt zusammen, wenn solche Dinge vorkommen. Auch die Mutter kommt mit ihren Problemen nicht zurecht und hackt auf dem Sohn rum. Wenn du meinst, die Sitzungen beim Psychologen würden ihr nicht viel helfen, denke ich, eine solche Behandlung dauert oft sehr lange, bis man die tieferen Ursachen herausgefunden und aufgearbeitet hat. Man muss ihr also die nötige Zeit zugestehen.
    Dein Freund ist durch die Umstände, mit denen er nicht zurechtkommt, auf den Rebellionskurs gekommen. Falls eine psychologische Behandlung bei ihm gut wäre, kann ich es mir nicht vorstellen, dass er momentan dazu bereit wäre.

    Was du tun kannst: Zuerst mal nimm ihn so, wie er ist, denn du kannst ihn nicht ändern. Lass ihn ein Stück weit los, womöglich fühlt er sich auch von dir eingeengt. Du scheinst an ihm zu klammern, und sowas kann jede Beziehung ersticken. Halte Abstand zu ihm, und wenn du das nicht kannst, musst du sehr an dir arbeiten, nicht nur er an sich. Wenn man sich nicht so oft sieht, sehnt man sich nach dem anderen und schätzt ihn wieder ganz anders. Und bei Beziehungsproblemen muss man auch immer schauen, wo man selber was falsch macht. Euer beiden Persönlichkeiten müssen noch reifen, also gib euch beiden die Möglichkeit dazu. Was natürlich auch sein kann, dass ihr womöglich nicht mehr zueinander passt, weil ihr euch auseinanderentwickelt habt und das eine gemeinsame Zukunft in Frage stellen kann.
    Das alles gilt es durchzudenken und auch miteinander zu bereden.
    Alles Gute euch beiden!

Ähnliche Themen

  1. Ist eine Tiefenpsychotherapie für mein Problem geeignet
    Von Anonymisiert im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 13:02
  2. guter freund mit selbstmordgedanken und versuchen
    Von unglücksrabe im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 23:26
  3. Freund mit Depressionen... manisch? Burnout?
    Von Anonymisiert im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 15:17
  4. Ex-Freund meiner Mutter
    Von Anonymisiert im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 13:46
  5. Wie gebe ich meinem Freund ein Zäpfchen?
    Von cindy17mac im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 21:12