Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Manfred
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

    Hallo erst mal.

    Ich bitte darum mein anliegen ernst zu nehmen.

    Also ich hab folgendes problem.
    Seit kurzen ist eine sehr wichtige person in meine leben leider verstorben (Herzinfakt),das leider in eine jungen alter.
    Freunde familie haben geweint was normal ist trauer usw,was auch normal ist.
    Ich bin so ein mensch,ich trauer nicht,ich erzeuge hass und wut weil dinge passieren,die ziehmlich nahe gehen.

    Und die frage was ich habe bitte.
    Ich merke zeit kurzen das ich ein stechen in meinen lungen habe,front und hinteren bereich,gleichzeitig ein leichtes ziehen in der milz.
    Und was ich damit sagen will,das problem habe ich erst seit dem die person verstorben ist.ich meine klar ich rauche,habe 20kg übergewicht,aber hatte zuvor auch keine körperlichen probleme.
    Und was ich auch deswegen komisch finde und gerne wissen würde,kann es sein das ich mir den schmerz nur einbilde oder sonst was,weil ich seit den moment so eine extreme angst vorm sterben habe.ich spüre was in der lunge und herzen,und glaube ich muß sterben bzw das ich einen herzinfakt bekomme.
    Und was ich auch gerne wissen möchte,gestern nacht als ich schlafen gehen wollte,hatte ich schon ganze zeit so ein komisches gefühl in mir. Ich erkläre mal!!!
    Also ein jeder kennt das gefühl wenn ihm das bein oder der arm einschläft.
    Und ich merkte ich habe es am ganzen körper also von kopf bis füß,und das gefühl hatte ich auch bei den lugen,also eigentlich ein gutes gefühl,als würde sich irgentwas um meine lungen binden,keine ahnung ich kann das nicht erklären.Aber kurz danach dachte ich sofort wieder an einen herzinfakt,und das gefühl änderte sich,ich hatte in verschiedenen zonen muskelzuckungen,und das gefühl was ich hatte würde irgentwie extremer aber in der hinsicht,das es sich so anfühlte als würde irgentwas aus meinen körper raus wollen!!! und das ging aber nicht 10 min,das ging von halb elf abends bis halb vier morgens.Und wie gesagt ich mache mir in der hinsicht irgentwie sorgen.Und was ich auch noch gerne wissen möchte,stimmt es eigentlich wenn man so ein problem wie ich jetzt habe,und immer denkt das man einen herzinfakt bekommt das der körper irgentwie so umdenkt und es passiert wirklich?
    Weil ich auch öfters das problem habe,das mir auf einmal sowas von heiss wird und dann is wieder weg für paar sekunden und dann kommt es wieder.
    Ja und wie ich es schon geschrieben habe,ich habe wirklich jeden tag angst zu sterben.
    Also ich bitte um hilfe.bin ich wirklich psychisch krank oder bilde ich mir das alles nur ein?

    M.f.g
    Geändert von Bizzo (11.05.2011 um 18:51 Uhr)

  2. #2

    Standard AW: Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

    rede mal mit deinem Hausarzt drüber. Für _mich_ hört sich das nach Panikattacken an.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    Manfred
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

    Hi spokes danke für deine antwort.
    Ich habe mir heute mal vor genommen zu meinen arzt zu gehen.
    Ekg machen und Lüngen angucken lassen.
    Kann ich das den arzt eigentlich sagen wie ich mich fühle,bzw weil du panikattacken ansprichst,oder schickt der arzt da gleich einen zu einen psychiater oder in eine einrichtung für menschen die halt so ein problem haben?
    Wie gesagt ich bin nicht geistig krank,aber denkt ein arzt nicht der hat eine schraube locker?

    M.f.g

  4. #4

    Standard AW: Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

    hi,

    Rede mit ihm unbedingt darüber! Sonst stochert der doch nur im trüben rum. Frei nach dem Motto: mir tut der Bauch schrecklich weh, finde raus, was es ist! Ich sag dir nicht, das ich gestern eine zu große Portion Chili con carne gegessen habe und mir deswegen der Pups quer sitzt.

    "nur" weil man eine Angststörung haben kann, muss man doch nicht geistig krank sein! Sowas kann alle treffen.

    Es kann natürlich sein, das er dich zu einem Psychiater oder Psychologen (eher wahrscheinlich) schickt, um das ganze genau abklären zu lassen. Das heißt nicht, das man eine Schraube locker hat. Sondern lediglich eine Überweisung zum Facharzt. Wie man zB mit starken Rückenschmerzen auch zu einem Orthopäden überwiesen wird.

    Gruß

  5. #5
    Ganz neu hier
    Name
    Elke
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    08.06.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

    Hallo Bizzo,
    kann ich nachempfinden. Ich hatte ähnliche Symptome und war zig-mal des nächtens in der Notaufnahme weil ich dachte ich hab einen Herzinfarkt. Meine Mutter starb als ich 11 war an einem Herzinfarkt. Die Panikattacken kamen bei mir aber erst mit Mitte 30.
    Ich würde Dir auch empfehlen: Geh zu Deinem Hausarzt und sprich offen mit ihm darüber. Erklär ihm Deine Symptome und lass Dich durchchecken, aber sag ihm auch, dass Du diese Empfindungen erst hast seit diese wichtige Person in Deinem Leben verstorben ist.
    Er wird nicht denken dass Du "eine Schraube locker hast" wie Du schreibst. Lass Dir von einem Psychotherapeuten helfen aber such Dir einen der Dir wirklich sympathisch ist.

    Grüße & Gute Besserung
    Elke

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    09.06.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

    Es ist oft so, dass man wenn man wie du die Trauer runterschluckt und nicht heraus lässt (herauslassen kann), sich etwas aufstaut und die schwächsten Organe angreift. Bei mir war das bei Stress so, ich habe immer Magenkrämpfe bekommen. Das kann bei jedem anders sein, ist aber im Grunde ein Zeichen des Körpers, dass er die Situation nicht mag. Du musst also ein Ventil finden. Dies können Gespräche sein, Sport, Weinen oder Ablenkung. Verrückt biste deswegen noch lange nicht. Hast nur starke Schläge durch den Tod erlitten, die du nicht verarbeitest hast.

  7. #7
    Falke
    Gast

    Standard AW: Bin ich Krank im kopf? Einbildung oder nicht?

    Hallo Bizzo,

    wie geht es dir mittlerweile?

    Liebe Grüße

    Falke

Ähnliche Themen

  1. Hypochonder oder wirklich krank?
    Von Laura1988 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 09:39
  2. Bin ich krank im Kopf ( nervöität) ?
    Von Die Blume im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 16:18
  3. Krank oder nur hunger?
    Von KevKA im Forum Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 08:22
  4. bin ich krank oder hab ich nur pech?
    Von Joey_jinx im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 01:16
  5. Ist er krank oder was ?
    Von Peylatour im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 18:55