Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: psych. Erkrankung noch auf Urenkel vererbbar ?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "psych. Erkrankung noch auf Urenkel vererbbar ?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard psych. Erkrankung noch auf Urenkel vererbbar ?

    Hallo,

    in unserem Verwandtenkreis wird seit einiger Zeit darüber diskutiert, ob ein schwere Persönlichkeitsstörung (in diesem Fall höchstwahrscheinlich die "anankastische Persönlichkeitsstörung") einer vor ca. 100 Jahren lebenden Vorfahrin (Suizid 1920, hinterließ Ehemann und 5 Kinder) auf eine Urenkelin vererbt werden kann. Die Nachkommen der erkrankt. Person waren (sofern bekannt) psych. völlig unauffällig, lediglich bei einer Urenkelin zeigen sich nach so langer Zeit nun vergleichbare Symptome, jedoch glücklicherweise kein Suizidabsichten.

    Bei Urgroßmutter und Enkelin waren, bzw. sind in erster Linie das Emotional- u. Sozialverhalten betroffen (Ablehnung soz. Kontakte, schleichende Vereinsamung, Rigide in Fragen der Moral, Ethik u. Werten, Drang zum äußersten Perfektionismus, auffallender Geiz, Ablehnung von Freizeitaktivitäten, übermäßige Pedanterie, keine Fähigkeit zum Ausdruck von Gefühlen, sehr kritische Grundhaltung nahezu allen Mitmenschen gegenüber, aggressive Rhetorik, teilweise schlechte Umgangsformen).

    Bei der Urenkelin traten die genannten Symptome erst kurz nach einer Leistenbruch- OP 1990 auf. Zuvor keine Auffälligkeiten. Sie ist nun um die 50 und in einer Leitungsfunktion tätig. Berufliche Schwierigkeiten sind nicht bekannt.

    Fragen:

    * kann OP (1990) hier Auslöser gewesen sein ?

    * Vererbung der Erkrankung nach so langer Zeit auf Enkelin noch möglich ?

    * hat jemand ähnliche Erfahrungen sammeln können ?



    Danke


    Gruß

    Alex

  2. #2

    Standard AW: psych. Erkrankung noch auf Urenkel vererbbar ?

    Vererbung eher unwahrscheinlich, sondern eher Weitergabe durch das direkte und indirekte Verhalten der Vorfahren übernommen.

Ähnliche Themen

  1. Triple-X-Syndrom vererbbar?
    Von Cathy im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.2019, 20:13
  2. Schilddrüsentumore - vererbbar?
    Von dominika im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 18:08
  3. Fast jeder dritte Bundesbürger leidet jährlich an psych
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 11:10
  4. Phychische Erkrankung
    Von Brava im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 10:48
  5. Lust auf Sex ist vererbbar
    Von StarBuG im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 17:11