Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Psychische Tachykardien gefährlich?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Psychische Tachykardien gefährlich?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Psychische Tachykardien gefährlich?

    Entnommen aus http://de.wikipedia.org/wiki/Tachykardie
    Eine Tachykardie (griech. ταχυκαρδία, tachykardía, wörtl.: „die Schnellherzigkeit“) ist ein anhaltend beschleunigter Puls auf über 100 Schläge pro Minute. Die Ursachen können vielfältig sein. Eine Tachykardie von über 100 Schlägen ist normal bei körperlicher Anstrengung.

    Warum hattest Du Angst vor einen schlimmen Diagnose, gab es einen besonderen Grund?

  2. #12
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Psychische Tachykardien gefährlich?

    Hallo!

    Es tut mir leid, wenn wir dich verwirrt haben.

    Ich dachte mir nur, weil du geschrieben hast beim Sport.

    Aber man sollte immer unterscheiden ob der erhöhte Puls von der Belastung der Sportart kommt, oder ob dein Herz schneller bei dieser Tätigkeit als sonst schlägt. Bzw wenn der Puls dann erhöht bleibt. Wenn der Puls sich dann wieder normalschnell senkt, ist es völlig normal.

    Ich würde mir sonst nicht soviele Gedanken machen.

    Ausser wie oben geschrieben. Wenn eine Tachykardie plötzlich passiert. Während dem Sport oder auch ohne. Also sehr hoch. über 160 und höher und der Puls geht bei Ruhe nicht gleich runter. Dann gehört es vielleicht besser angeschaut. Sonst wird es sicherlich normal sein.

    Von einer Tachykardie spricht man ab 100 Schlägen.
    Wenn es nur leicht erhöht ist, kann es durchaus von der Nervösität beim Arzt vorkommen. Was meint denn dein Arzt sonst, was du machen sollst. Wie schlimm es ist, bzw wie hoch der Puls war.

    wie gesagt von einer Tachykardie spricht man ab 100 Schlägen.

    Ich hatte zum Beispiel bei meinem 24 h EKG einen Puls von höchstens 182 beim aufstehen, also keiner sportliches Betätigung. Und bei mir war der Puls ständig tachykard tagsüber.

    also mach dir keine zu großen Sorgen. Ich denke mir, dass dein Arzt dir sicherlich sonst gesagt hätte, was du noch machen musst bzw nehmen musst.

    Wenn es nicht besser wird, dann bitte halt wieder zum Arzt gehen.

    Und wie oben erwähnt. Wenn das Herz sonst gesund ist, macht es bei deinem Alter garnichts, wenn das Herz mal schneller ist. Ist halt nicht gefährlich, ausser es ist ständig so.

    Nochmal. Wenn du dir so Sorgen gemacht hast und so nervös warst bei der EKG Untersuchung. Dann würde ich mir wirklich keine Gedanken machen. Da hat dein Arzt schon recht, dass es eben von der Psyche dann gekommen ist.

    Beobachte es einfach. Aber wenn nichts mehr ist, mach dir keine Sorgen.
    "Zufriedenheit mit seiner Lage, ist der größte und sicherste Reichtum"

  3. #13
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Psychische Tachykardien gefährlich?

    Also wenn ich dich richtig verstanden habe, treibst du regelmäßig Sport. Du bist also ein geübter Sportler und an Belastung gewöhnt. Miß mal deinen Puls während oder direkt nach dem Trainig und nach einer Minute Ruhe noch mal. In dieser Minute sinkt dein Puls normalerweise unter 100, wenn du nicht übertrainiert bist. Falls das bei dir so ist, ist alles in Ordung.

  4. #14

    Standard AW: Psychische Tachykardien gefährlich?

    Ihr spricht einem echt Mut zu , des ist total nett.

    @ Ulrike Ich kenne eine Mannschaftskameradin, bei der ein angeborener Herzfehler diagnotiziert wurde und ihren Sport aufgeben musste und weil mir mein Sport total wichtig ist hatte ich eben auch Angst davor und ließ meinen Puls schneller schlagen.

  5. #15
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Psychische Tachykardien gefährlich?

    Hallo Kitty,

    dann mach noch mal zur Sicherheit die von Christiane vorgeschlagene Pulskontrolle, und wenn diese dann so ausfällt wie erwartet, dann besteht kein Grund sich weiter Sorgen zu machen.
    Weiterhin viel Spaß bei Deinem Sport.

    Liebe Grüße Ulrike

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Handystrahlen gefährlich?
    Von Seelmann im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 15:42
  2. Nebivolol bei Tachykardien
    Von soleil im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 17:06
  3. rezividierene Tachykardien
    Von Bias im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 23:33
  4. Wasser in Lunge, gefährlich?
    Von ellismile im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 19:24
  5. Bündel Auslöser für Tachykardien?
    Von sun im Forum Krankheiten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 18:18