Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    02.06.2016
    Beiträge
    59

    Standard Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?

    Die Tage werden länger und die Leute gehen alle raus vor die Tür. Eigentlich ein Grund zur Freude allerdings löst es bei mir immer öfter eher etwas wie eine Manie aus.

    Also eine seltsame Überreizung, die Sorge etwas zu verpassen, den Sommer 'nicht richtig auszuschöpfen'.
    Hat noch jemand Erfahrungen damit? Was kann ich dagegen tun?

  2. #2
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Charles Brandon
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    158

    Standard AW: Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?

    ·

    Hallo Miba,

    eine Manie wäre eigentlich das Gegenteil einer Depression, nämlich ein heiteres Hochgefühl, das mehr oder weniger unbegründet ist. Aber man versteht natürlich, was Du meinst.

    Ich denke, eine Sommerdepression mit der Angst, ihn nicht richtig auszuschöpfen, deutet darauf hin, daß mit dem Leben generell etwas nicht in Ordnung ist. Was man im Sommer gerne täte, könnte man zumindest teilweise auch zu anderen Jahreszeiten tun. Wer im restlichen Jahr ein zufriedenes Leben führt, wird wohl auch im Sommer nichts vermissen. Dennoch ist es eine besondere Zeit, wenn überall das Leben neu erwacht - eher schon im Frühling -, und man spürt auch in sich einen gesteigerten Tatendrang. Es ist frustrierend, wenn man den Drang nicht richtig ausleben kann.

    Ich selbst kann die Frühlings- und Sommerdepression nachvollziehen (die in Herbst- und Winterdepression übergehen kann). Aber im nunmehr fortgeschrittenen Alter fühle ich mich jenseits davon. Ich erwarte nichts mehr von Frühling und Sommer, außer besseres Wetter. Ich erwarte nichts mehr vom Leben, kann man daraus schließen, hoffe höchstens auf ausreichend gute Gesundheit. Das klingt nicht erfreulich, aber ich kann damit besser leben als mit großen Erwartungen, die sich doch nicht erfüllen.

    Als Vorbild will ich das aber nicht hinstellen. Anderen Menschen, vor allem jüngeren, muß man raten, das ganze Jahr mit möglichst viel Leben zu füllen. (Leichter gesagt als getan.) Dann braucht man sich nicht zu sorgen, gerade im Sommer etwas zu verpassen.

    Gruß
    Charles

  3. #3

    Standard AW: Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?

    Wie äußert sich denn diese Angst, etwas zu verpassen?

    Ich kenne das schon auch irgendwie, aber bei mir löst diese Angst dann eher eine extrem hohe Motivation und einen unfassbaren Tatendrang aus. Was ich jetzt natürlich überhaupt nicht als "depressiv" einstufen würde.

  4. #4
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Charles Brandon
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    158

    Standard AW: Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?

    Ich glaube, hier geht es um eine "vorauseilende Depression". Eigentlich ist es mehr eine Nachsommer-Mißstimmung, von der man aufgrund früherer Erfahrungen erwartet, daß sie wieder eintreten wird. Was genau man erneut verpaßt, hängt davon ab, was der Betreffende zu erreichen hoffte. Beim Frühlingsgefühl geht es meistens um Beziehungswünsche.

    Man sollte aber den Begriff "Depression" nicht inflationsartig benutzen. Eine enttäuschte Stimmung ist noch keine Depression im klinischen Sinne.

    Charles

  5. #5
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    21.10.2016
    Beiträge
    55

    Standard AW: Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?

    Hallo zusammen,

    ich kann das Gefühl, welches Miba beschrieben hat, glaube ganz gut nachvollziehen. Mir geht es zu Beginn des Sommers häufig ähnlich. Man kennt ja diese klassische Winterdepression, wenn sich Januar, Feburar und März gefühlt ewig ziehen und man die Sonne kaum zu Gesicht bekommt. Wenn es draußen dann plötzlich wärmer wird, möchte man am liebsten ständig in die Natur und eben alles nachholen, was man in den letzten Monaten verpasst hat, weil man weiß, dass der Sommer auch wieder endlich ist. Nur hat man plötzlich nicht mehr Zeit als vorher und muss seinen Pflichten dennoch nachkommen. Das kann zu Beginn dann schon deprimierend sein.

    Bei mir geht es sogar so weit, dass ich in den letzten Wochen immer sehr aufgebracht bin, über viele Dinge nachdenken muss und abends sehr schlecht einschlafe. Ich habe jetzt schon häufiger drüber nachgedacht, mir Tabletten oder ähnliches zur Entspannung bzw. Stimmungsaufheller zu bestellen. Weiß aber nicht, ob ich dem trauen kann. Hab im Netz eine Liste gefunden
    Könnt ihr da irgendwas empfehlen bzw. die Wirkung bestätigen?
    Geändert von josie (15.05.2018 um 11:50 Uhr) Grund: Link entfernt, Werbung, bitte die Liste der Mittel einzeln aufführen, ohne Verkaufsseiten
    Wer zuletzt lacht lacht am längsten!

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.481
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Sommerdepressionen - wer leidet noch darunter?

    Hallo Kultig!
    Ich möchte nur darauf hinweisen, daß auch natürliche/pflanzliche Mittel Nebenwirkungen haben können, z.b wird dem Johanniskraut eine gute Wirkung nachgesagt, gegen depressive Verstimmungen, aber es kann z.b. die Wirkung der Pille herabsetzen und macht sonnenempfindlich.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2015, 14:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2014, 13:40
  3. Psyche leidet mit
    Von Anonymisiert im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 09:27
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 23:57
  5. Rheuma - Die Psyche leidet mit
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 12:40