Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Sorge um meinen Bruder

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Sorge um meinen Bruder" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.03.2009
    Beiträge
    27

    Standard AW: Sorge um meinen Bruder

    ich habe bei einer ehem freundin - die sich selbst als schizophren bezeichnete - erlebt, dass sie extrem fremdbestimmt gehandelt hat: jedes ansatzweise ungewöhnliche zeichen, und sei es nur eine begegnung in der tram, als zeichen zu deuten. und: keine entscheidung treffen, ohne sie vorher auszupendeln. die wohnung mit leitsprüchen tapezieren und danach handeln.
    mir scheint aspergersyndrom wahrscheinlicher, aus der ferne. typisch wäre aber die spezialbegabung. PC ist ev. die zeitgemäße entsprechung des telefonbuchgenies.
    ganz ausgefallene interessen sind mir auch schon begegnet.
    schätze auch, dass er selbst was ändern wollen müsste.
    oder gibt es eine selbsthilfegruppe für menschen seines wesens?
    wär doch schön, auch diese art austausch zu versuchen.

  2. #12
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    02.04.2009
    Beiträge
    8

    Standard AW: Sorge um meinen Bruder

    @fragen: es wäre so schön wenn es eien selbsthilfegruppe für solche "fälle" geben würde, aber wonach soll man da suchen, wenn man keine diagnose hat?
    Meine Eltern sind in einer anghörigen-selbsthilfegruppe für menschen mit psychischen Krankheiten. Nur genauso ein Fall gibt es da nicht, viele sind halt schlimmer und richtig austauschen können sie sich da nicht.

  3. #13
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.03.2009
    Beiträge
    27

    Standard AW: Sorge um meinen Bruder

    hast du das gefühl, eine freundin könnte ihn verändern?

  4. #14
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    02.04.2009
    Beiträge
    8

    Standard AW: Sorge um meinen Bruder

    Ja, ich denke schon das ihm das helfen würde. Nur geht er ja nie raus und hat somit auch nicht die Möglichkeit jemanden kennen zu lernen :-(..

  5. #15
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.03.2009
    Beiträge
    27

    Standard AW: Sorge um meinen Bruder

    was vielleicht mit seinem selbstbild zu tun hat?
    wer/was könnte das ändern?
    ist es möglich, ihn so aus der reserve zu locken, dass er sich beweisen kann?
    glaubst du, dass er darauf reagiert, wenn du ihm von einem - und sei es vorgetäuschten - problem erzählst und ihn um rat oder hilfe bittest?

  6. #16
    MIPASA
    Gast

    Standard AW: Sorge um meinen Bruder

    Hallo Theone,

    wenn Ihr gar nicht weiter wisst, gibt es da den Bundesverband oder den Landesverband für psychisch Kranke. Dort kann man sich informationen sowie auch Beratungen einholen.
    Sie können Euch auch an einen Berater oder Selbsthilfegruppe in Eurer Nähe vermitteln, die darauf spezialisiert sind. Vielleicht sollte da auch mal gefragt werden wie es mit einem Hausbesuch des Beraters oder einem Teilnehmer / Leiter einer Selbsthilfegruppe aussieht. Jedenfalls helfen sie dort Angehörigen wie auch Patienten mit gutem Rat weiter.

    Ein Versuch ist es Wert. Es ist schwierig jemanden aus seiner Isolierung zu holen. Solange er niemand anderen gefährdet kann man nur Überzeugungsarbeit leisten und wenn die nicht funktioniert ... hmm ja... deshalb würd ich einfach mal bei den Verbänden nachfragen.
    Als ich mal unter schwerer Panik gelitten habe und mir das Autofahren nicht mehr zugetraute habe, hatte ich mit meinem Psychologen auch E Mailkontakt gehabt um die Therapie fortzusetzen. Hat super funktioniert, als es mir besser ging bin ich auch wieder hingefahren. Vielleicht lässt sich ein Therapeut in eurer Nähe auch darauf ein um mit deinem Bruder zu kommunizieren. Dafür muß er aber trotzdem erst mal dagewesen sein.

    Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

  7. #17
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    02.04.2009
    Beiträge
    8

    Standard AW: Sorge um meinen Bruder

    @fragen: ja, ich denke das könnte ihm helfen. vor ein paar monaten hat er einem kumpel sehr geholfen, der ärger in seiner familie hatte und hat dort auch sehr klug gehandelt. wir waren alle ziemlich begeistert und überrascht davon. aber leider stellte sich dann raus, dass der kupelihn belogen hat und seitdem haben die auch keinen kontakt mehr. aber sowas könnte schon helfen.

    @mipasa: beim landesverband waren meine eltern glaube ich und haben daher auch die angehörigen-selbsthilfegruppe.
    Das mit dem Hausbesuch eines Therapeuten finde ich sehr gut, die idee hatte ich auch schon. und da er ja schonmal da war, könnte man vielleicht den gleichen therapeuten bitten. auch das mit dem e-mail-kontakt klingt super, werde es meinen eltern mal vorschlagen. Vielen Dank!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Sorge: Knoten im Hodensack?
    Von bernd.80 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 00:28
  2. Mein kleiner Bruder :(
    Von CK1 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 15:05
  3. Zellbiologie: Böser Bruder
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 07:51
  4. Zellbiologie: Böser Bruder
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 22:10
  5. Onkologie: Böser Bruder
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 18:28