Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: ich weiß nicht weiter

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "ich weiß nicht weiter" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    25.02.2011
    Beiträge
    16

    Standard ich weiß nicht weiter

    Hallo

    ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.......

    aus meiner 1. Ehe habe ich 3 kinder....bis das Schicksal zu schlug und mein Mann verstorben ist.(Suizid)
    War wirklich für uns alle eine schwere zeit....über jahre alle zu verarbeiten.

    2005 lernete ich meinen jetzigen Mann kennen......
    ich habe nochmal von vorne angefangen,ich dachte ich kann ihm vertrauen und mit ihm durch dick und dünn gehen.

    wir haben geheiratet 2 super süße Kinder.
    Klar hatten wir auch probleme...aber eigentlich nur so Behördenproblem worum mein Mann sich immer gedrückt hatte irgendwelche dinge zu erledigen. Wo ich dann mal einen schups geben musste........das er es auch macht.


    letste jahr platzte die Bombe.....er ist fremdgegangen
    Davor hatte ich schon eine Ahnung....und jedesmal wenn ich gefragt habe...hat er mir dreckig ins Gesicht gelogen ``nein hab nix mit ner anderen.

    ich dachte ich sterbe.......
    als diese dame ihm eine sms aufs Handy schickte und ich es so Erfahren musste.
    es war alles o.k z.w.u dachte ich und nun ist mein leben kaputt.!!!!!
    Also für mich ist eine welt zusammen gebrochen.
    wir hatten neue wohnung,alles schön eingerichtet.
    und dann dies.

    Er sagte grund fürs fremdehen:die kinder nerven!
    nun gut...ich fix und fertig....6 wochen nix gegessen...schlecht geschlafen....meine Nerven am Ende.
    wir sind dann zur Eheberatung wo ich auch schon merkte er lügt sogar den psychologen an.

    jetzt in den 8 wochen hab ich viel Bemerkt...er hat sich zwar 100 mal entschuldigt aber er hat kein interesse an den kindern....an mir........

    erzählt er mir er hatte 3 wochen die Affäre....
    ich habe öfters gefragt er soll sagen wenns länger geht....nein 3 wochen!

    jetzt kam raus fast 1 jahr.....
    er hatte ungeschützten verkehr mit der....und wir hatten auch regelmässig sex.
    Total wiederlich ich könnte kotzen.
    an dem tag als es raus kam hat er mir ne ohrfeige gehauen... ich hab ihn raus geschmissen
    Er hat jetzt seine eigene Wohnung...meldet sich nur zum klamotten abholen und fragt nicht mal nach den kindern.
    ich bin so fertig
    ich kann nit schlafen
    nicht essen
    mein Herz rast
    ich zitter

    ich weiß er hat mir schlimmes angetan......aber er war mein neues leben meine liebe

    diese Geühlschaos macht mich fertig....ich bin echt verzweifelt
    ich habe als ich es Erfahrenn habe(im Novenber) IN 6 wochen 15 kg ab genommen......
    naja,die 2 wochen bis zum 2. knall.........Gewicht gehalten

    und jetzt hänge ich wieder in diesem Loch.


    ich weiß alle sagen sei für die Kinder da....aber ich muss so mit mit kämpfen...ich hab kein Bock mehr...er war meine Liebe und jetzt ist mein Leben zerstört!!!!

    für nix...einfach sinnlos was er da getan hat.

    Mein Artzt hat mir geraten mich statiönaär einweisen zu lassen....Kinder können mit.
    Aber wie soll das werde?
    mich als irre abstempeln lassen....das man mir noch meine kinder weg nimmt?

    ich könnte mich tot heulen

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    Hallo Reallove

    Zitat von reallove Beitrag anzeigen
    ...meldet sich nur zum klamotten abholen und fragt nicht mal nach den kindern.
    Warum machst du das? Ich kann zwar gut nachvollziehen, dass du dich elend fühlst. Dass du ihn noch liebst und alles für ihn tun würdest. Aber solange du seine Klamotten wäschst, wirst du nie einen Schlussstrich ziehen können. Das soll in Zukunft seine Neue machen! Es mag hart klingen: sag ihm, er soll alle seine Sachen mitnehmen und nie wieder vor deiner Wohnung stehen. Anders wirst du nicht zur Ruhe kommen.

    Die Idee von deinem Arzt finde ich gar nicht mal so schlecht. Ich finde, du braucht jetzt die Hilfe eines Psychologen, um alles verarbeiten zu können. Das muss ja nun nicht gleich stationär sein. Du machst jedenfalls nicht den Eindruck auf mich, dass du suizidgefährdet bist. Das hat rein gar nichts nichts mit "irre sein" zu tun, sondern soll dein inneres Chaos ordnen. Und deine Kinder nimmt dir ganz bestimmt niemand weg. Solange du sie gut versorgst und die anderen Leute feststellen, dass du keine schlechte Mutter bist, passiert in dieser Richtung nichts. Evl wird sich das Jugendamt mit dir in Verbindung setzen, wenn du momentan überfordert bist. Sieh es aber als Hilfe an - nicht als Strafe.

    lieber Gruß von Christiane

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    25.02.2011
    Beiträge
    16

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    oh nein das kam wohl falsch rüber...ich wasche nicht für ihn.
    ich habe Koffer gepackt mit seinen Klamotten die er ab geholt hat.


    ich bin nicht mit meinen Kindern überfordert...
    es ist in mir drinn was mir all weh tut...und ich einfach nur verzweifelt bin......

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    25.02.2011
    Beiträge
    16

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    ich hasse ihn dafür das er mich und meine Gefühle komplett ignoriert,er meint er muss den starken Mann spielen.

  5. #5
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    Hallo reallove,
    da hast du wirklich lauter besonders schlimme Erlebnisse ertragen müssen. Bei Suizid war es schon immer sehr schwer, damit zurechtzukommen, aber dein 2. Mann ist ja ein echter Kotzbrocken. Du kannst froh sein, dass er weg ist, denn er hätte dich völlig ruiniert und damit auch die Kinder.

    Aber wie soll es jetzt weitergehen? Frag doch mal bei der Krankenkasse oder der Rentenversicherung nach, wie es mit einer Reha gehen soll - auch mit Kindern. Leben noch alle Kinder bei dir? Wie alt sind die denn jetzt?
    Es gibt auch Familienhelferinnen, die bei Haushalt und Kindererziehung da sind, solange die Mutter im Krankenhaus oder in der Reha ist. Ich stell dir einen Link rein: Familienhelferinnen in der flexiblen Erziehungshilfe - Spektrum - Gesellschaft für lösungsorientierte Beratung und Hilfe : Jugendhilfe Familienbetreuung Organisationsberatung Supervision Therapie Mönchengladbach

    Auf jeden Fall bräuchtest du eine psychologische Beratung, denn du hast viel aufzuarbeiten, auch Schuldgefühle, die es immer (oft nur unbewusst) gibt nach einem Suizid bzw. wenn der Partner fremd geht. Du hast dich sicher schon tausend Mal gefragt, was du falsch gemacht hast. Das müsste alles behandelt werden.
    Ich kann dir soviel sagen: Wenn jemand Suizid verübt, dann kann der Partner normalerweise nichts dafür, außer wenn er den anderen mies behandelt, was ich mir bei dir nicht vorstellen kann. Solche Menschen planen das über längere Zeit, haben psychische Probleme, die sie verschweigen. Da kann der Partner sich abtun, soviel er kann, es hilft nichts. Ich habe da in meinem Bekanntenkreis einige Fälle erlebt.
    Wenn man betrogen wird in einer Weise, wie du es erlebt hast, dann ist es nicht einfach aus einer Ehekrise heraus geschehen, denn daran könnte man arbeiten, sondern solche Menschen sind einfach so. Sie brauchen ein bequemes Nest und jemanden, den sie für ihre Bedürfnisse ausnutzen können, sind also die perfekten Egoisten, und nebenbei brauchen sie immer wieder den gewissen Kick mit dem Fremdgehen. Solche Menschen werden das nicht bleiben lassen können, denn sie haben, auch wenn sie sich selbstsicher geben, so viele Minderwertigkeitskomplexe, dass sie sich immer beweisen müssen, was für tolle Kerle sie sind.

    Dein Leben ist in Trümmern, das kann ich verstehen, aber du hast Verantwortung für deine Kinder. Schau dir mal die Trümmerfrauen in den Kriegszeiten an. Sie waren auch völlig verzweifelt, haben aber ihr Leben in die Hand genommen und sich aus den Trümmern was Schönes neu aufgebaut. Es liegt jetzt an dir, die nötige Hilfe in Anspruch zu nehmen, denn so kannst du nicht für die Kinder da sein und ihnen geben, was sie brauchen. Jetzt bist du mal die Bedürftige, und für die Kinder gibt es auch eine Lösung. Es gibt immer Lösungen für alles. Es heißt auch nicht umsonst: Wenn dir jemand die Türe zuschlägt, dann öffne das Fenster.
    Informiere dich an allen möglichen Stellen, evtl. auch beim Jugendamt. Du wirst sicher nicht als irre abgestempelt und deshalb werden einem nicht gleich die Kinder weggenommen, denn du hast sie ja sicherlich immer gut behandelt. Jeder wird sehen, dass du psychisch krank bist und Hilfe brauchst. Deine Kinder brauchen eine gesunde Mutter, und jetzt ist es höchste Zeit, dass du dich behandeln lässt und wieder gesund wirst. Und wie gesagt: auch für die verübergehende Betreuung der Kinder gibt es eine Lösung.
    Alles Liebe und Gute!

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    25.02.2011
    Beiträge
    16

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    @nachtigall

    oh weh jetzt weine ich so nach deinem Beitrag

    dein Zitat:
    denn daran könnte man arbeiten, sondern solche Menschen sind einfach so. Sie brauchen ein bequemes Nest und jemanden, den sie für ihre Bedürfnisse ausnutzen können, sind also die perfekten Egoisten, und nebenbei brauchen sie immer wieder den gewissen Kick mit dem Fremdgehen. Solche Menschen werden das nicht bleiben lassen können, denn sie haben, auch wenn sie sich selbstsicher geben, so viele Minderwertigkeitskomplexe, dass sie sich immer beweisen müssen, was für tolle Kerle sie sind.




    ja genau so ist mein mann...im übrigen ist er 2 mal fremdgegangen...beim 1. mal angeblich nur kaffee trinken!!!!
    war die selbe Frau



    ich danke dir für deine liebe Wahre Antwort
    es ist heute der 7.Tag...und ich fühle mich wie am 1.tag als alles passierte...es wierd nix besser
    ja mein Arzt hats mir ja nahe gelegt statiönar oder mutter kind Kur.
    meine Kinder sind 2-4 und 14 jahre alt
    Meine 2 grossen 20 und 18 haben ihre eigene wohnung
    knuddler

  7. #7
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    Nun, dann könntest du doch die zwei kleinen mitnehmen, wohin man dich auch immer einweist, wenn es der Arzt für gut und richtig befindet und es von der Krankenkasse oder RV genehmigt wird. Und überleg dir das mit der Familienhelferin.

    Du hast das 1. Schicksal so gut gemeistert, dann wirst du es auch beim 2. Mal können. Es heißt auch: Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Und das stimmt auch. Wenn ich daran denke, wo ich schon durch musste, dann staune ich, was ich schon alles bewältigt habe. Es gibt immer einen Ausweg, das darfst du mir glauben.
    Ich knuddel dich auch mal ganz fest!

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    25.02.2011
    Beiträge
    16

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    Hallo Liebe nachtigall
    alo als mein damaliger mann gestorben ist...bin ich sehr krank geworden......
    hab alles nur überlebt dank einer Stationären therapie und danach psychotherapie
    habe 5 jahre gebrauccht um alles zu verarbeiten.



    jetzt bin ich wieder in dem loch...ich kann nicht essen...kann nicht schlafen.
    Bin nur am heulen.......
    er hat mich sowas von verarscht,belogen,betrogen...geblendet
    und was dieser mann lügen kann...hammer e ist unglaublich.

    Wie gesagt in 6 wochen 15 kg ab genommen
    und jetzt und jetzt seit dem 19.2 ...3kg
    er macht sich wirklich sorgen mein Arzt

    ja ich werds mir überlegen.


    Ich bin so froh das du mir geantwortet hast....denn so wie du es schriebst
    sagte ich es meinem Mann auch,das er mich nur für seine zwecke benutzt hatt

    das tut sehr weh.........

  9. #9
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    56 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.306
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    Hallo

    klingt alles wirklich schrecklich!
    Aber aus deiner Signatur lese ich das da doch noch Sonnenschein in deinem Herzen ist!
    Keiner (kaum einer) wird dich als Psycho abstempeln, wenn du dir helfen lässt!
    Ich behaupte das es von Stärke zeigt wenn man sich eingesteht das man alleine auf dem Weg nicht weiter kommt!
    Beim Auto fahren muss man auch mal nach dem Weg fragen!
    Jeder hat mal einen (oder mehrere) Tiefpunkte im Leben.
    Das mit deinen Heulanfällen ist gut so den Du hast ein Recht auf Trauer!!!! -> Beziehung zerstört...

    Nutze die Möglichkeiten (Klinikaufenthalt) nimm deinen Kinder mit und lass dir helfen.
    Da das bei dir sehr akut ist wird das sehr rasch gehen das du einen Platz bekommst!
    Rufe deinem Hausarzt sofort an und sag ihm das du dringend Hilfe brauchst.
    In der Zwischenzeit rate ich dir schütte dein Herz einer/ deiner Freundin aus.
    Die kann dich auch mal in den Arm nehmen, weinen reinigt die Seele
    Aber irgendwann muss dann Schluss sein, wenn das nicht von alleine, sprich von innen heraus geschieht muss Mann/ Frau sich helfen lassen.
    Deswegen ist ein Gespräch (!) unter Freundinnen immer besser.

    Wenn er kein Interesse an den Kindern hat dann brich den Kontakt ab!
    Wenn er eine eigene Wohnung hat warum holt er den bei dir Klamotten?

    Mein Tipp öffne dein Herz und lass wir Sonne rein!
    Nimm deine Kinder in den Arm und schmuse mit ihnen, und sprich vor allem mit dem/ der Älteren über die Situation!
    Übrigens nichts Essen macht die Sache nicht besser.

  10. #10
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    25.02.2011
    Beiträge
    16

    Standard AW: ich weiß nicht weiter

    also er hatte ja nur die sachen am leib als er gegangen ist....und deswegen hat er Kleidung ab geholt.

    ja ich kann es nicht ändern,ich kann nix runter kriegen...ich versuche es...aber sobald ich essen sehe könnte ich kotzen.

    oh ich danke euch....bei jedem von euch musste ich beim lesen weinen.
    ihr schreibt genau das richtige ......



    ja ich kanns nicht beschreiben........mir gehts schlecht....ich versuche ja nicht zu heulen aber irgendwie gehts nicht.
    Das zittern hört nicht auf...Herzrasen...

    also da er sich nicht meldet geh ich davon aus ...das es das war.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht weiter :-(
    Von doreen83 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 22:28
  2. ...??? weiß nicht weiter...
    Von Eisblume18 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 16:08
  3. Hilfe, Ärztin kann mir nicht helfen, weiß nicht weiter.
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 13:32
  4. Weiß nicht weiter...
    Von DerZonk im Forum Krankheiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 16:21