Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fersensporn

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Fersensporn" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Beiträge
    30

    Lächeln Fersensporn

    Hallo, bei mir wurde ein Fersensporn diagnostiziert. Als 2 verschiedene Einlagen nichts halfen, bekam ich 2 mal 75 mg Diclo-Natrium verordnet. Da es mir sehr auf den Magen schlug, habe ich nach 4 Wochen die tägliche Dosis halbiert. Habe mich dann nach einer Op erkundigt. Mein Arzt meinte, dass es überflüssig sei, dass der Fersensporn immer wieder nach käme. Stimmt das? Eine Radiologie für Bestrahlungen wäre zu weit weg (30 km) und der Erfolg wäre zweifelhaft. Das einzige was mir etwas bringen würde, wäre direkt Injektionen mit Cortison in die Ferse. (80 %ige Erfolgsaussichten) Nun habe ich aber angst, da ich zusätzlich Lymphprobleme in beiden Beinen habe, dass das Cortison wieder zu Wassereinlagerungen führt. Seit einem Jahr bekomme ich täglich die Beine gewickelt und 2 mal wöchentlich Lymphdrainage. Ein Bein war sogar offen. Mittlerweile sind sie echt toll abgeschwollen und offene Stellen längst verheilt. Mich würde interessieren, ob diese Behandlung für mich richtig ist. Leider habe ich wegen verschiedener Vorfälle kein allzu großes Vertrauen in den Arzt, er ist aber weit und breit der einzige Orthopäde und bin somit auf ihn angewiesen. Deshalb würde mich eine andere Meinung sehr interessieren.
    Viele liebe Grüße
    Martina

  2. #2
    Wohnt praktisch hier Avatar von wheelchairpower
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    43 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2008
    Beiträge
    537

    Standard AW: Fersensporn

    Hallo Martina,

    ziemlich erfolgreich (60-80%) ist die Stoßwellentherapie. Nachlesen kannst es hier: http://www.netdoktor.de/Krankheiten/...porn/Therapie/

    Sehnen an der Wade und den Fußsohlen kann man mit krankengymnastischen Übungen durchführen.

    Ich wünsche dir eine schnelle Besserung und Linderung der Schmerzen!

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Beiträge
    30

    Standard AW: Fersensporn

    Lieben Dank für die überaus schnelle Antwort. Ich werde mich mal mit der Stoßwellentherapie auseinander setzen. Super, dass man mal Tips bekommt, die nicht vom gleichen behandelten Arzt stammt. Da meiner sehr nach den Kosten geht, werden viele Therapien nicht verschrieben.
    Viele Grüße
    Martina

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    23.04.2009
    Beiträge
    1

    Standard AW: Fersensporn

    Hallo,
    bei Fersensporn kann ich gut mitfühlen, hat mich ewig beschäftigt. Habe einiges ausprobiert, auch Cortison-Spritzen etc..
    Den besten Erfolg hatte ich dann mit Dehnungsübungen, die ich auf "die-fussexperten.de" fand. Es gibt da eine spezielle Seite über Fersensporn mit vielen wissenswerten Informationen, Dehnungsübungen, sogar auf einem Video.

    http://www.die-fussexperten.de/Fussp...rsensporn.html

    Auf der Seite gibt es auch ein kleines e-book zu dem Thema, das man herunterladen kann, es nennt sich Gratis-Report. Wichtig war für mich, dass ich mir mit diesen Informationen selbst weiterhelfen konnte.
    Meduk

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Beiträge
    30

    Standard AW: Fersensporn

    Hallo Meduk,
    lieben Dank für den Tip. Habe den Report schoneinmal runtergeladen und werde mich mal damit beschäftigen. Vielleicht hilft es ja, bin für alles offen. Hauptsache dieses Teil dort unten gibt bald mal Ruhe ;-))
    Liebe Grüße
    Martina

  6. #6
    Purzel 1
    Gast

    Standard AW: Fersensporn

    Ich habe 3 Freundinnen, die sich in den letzten Jahren am Fersensporn operieren ließen. Die Ergebnisse waren total unterschiedlich. Eine kann sehr gut laufen und auch ganz normale Schuhe tragen. Der Zweiten brachte die Operation gar nichts. Die dritte Dame wurde mehrmals nachoperiert und konnte 18 Monate kaum laufen. Ich wäre auch ratlos, was ich tun sollte. Hatte bei mir Einlagen probiert, ohne großen Erfolg und nun Schuhe, die umgearbeitet wurden. Das bringt ein wenig Erleichterung, reicht aber nicht aus um wie früher zu laufen. Nach 4 bis 5 Stunden laufe ich wie auf Messern. MBT Schuhe sollten noch etwas bringen. Habe ich aber noch nicht probiert. Liebe Grüße Purzel

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Beiträge
    30

    Standard AW: Fersensporn

    Hallo Purzel,
    lieben Dank für deinen Beitrag. Es ist wirklich zum Mäusemelken, gerade weil es so verschiedene Erfahrungen gibt. Es ist nicht wie bei einem Blinddarm, der raus muß und schluß. Hier ist guter Rat teuer. Ich brauche keine 4 Stunden um wie auf Messern zu laufen. Ich habe schon den Orthopäden nach angepassten Schuhen gefragt, da ich alle Schuhe auch nach außen ablaufe und alles schief wird, aber die sind ihm zu teuer. Vielleicht sollte ich es mal mit den MBT Schuhen versuchen.
    Liebe Grüße
    Martina

  8. #8
    Purzel 1
    Gast

    Standard AW: Fersensporn

    Die MBT Schuhe, werden entweder als Segen empfunden oder verflucht. Vor dem Kauf solltest Du sie mindestens 10 bis 15 Minuten ausprobieren. Liebe Grüße Purzel

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.10.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Fersensporn

    Hallo, habe leidende Kollegin. Daher Interesse. Zunächst: Mediziner, bitte korrigieren: Untere Fersensporne entstehen durch Verknöcherungen des Bänderclusters der Fußsohle (Pfannenband) ? Bestehen die Ansätze der Bänder (oder Sehnen?) aus hyalinem Knorpelgewebe ? sinky

  10. #10
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Beiträge
    30

    Standard AW: Fersensporn

    Hallo, bin leider auch Opfer des Fersensporns, daher kann ich leider keine Antwort auf Ihre Fragen geben. Da Sie neu sind, müßten sie die Frage direkt stellen, um eine fachlich Kompetente Antwort zu erhalten.
    Lg
    Engelchen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist das Fersensporn?
    Von Engelfrau64 im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 16:50